AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

BARON BLOOD (Italien/Deutschland 1972)

von Björn Eichstädt

Original Titel. GLI ORRORI DEL CASTELLO DI NORIMBERGA
Laufzeit in Minuten. 94

Regie. MARIO BAVA
Drehbuch. VINCENT FOTRE . MARIO BAVA
Musik. STELVIO CIPRIANI
Kamera. ANTONIO RINALDI
Schnitt. CARLO REALI
Darsteller. ELKE SOMMER . JOSEPH COTTEN . MASSIMO GIROTTI . LUCIANO PIGOZZI u.a.

Review Datum. 2005-12-17
Erscheinungsdatum. 2005-10-10
Vertrieb. E-M-S

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 1.0) . ENGLISCH (DD 1.0) . ITALIENISCH (DD 1.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Gleich mal vorab: Ich liebe Mario Bava und bin übertrieben unkritisch, was Filme des Maestros angeht. Denn: Bava ist der Gott des italienischen Kriminal- und Horrorfilms. Und ich bin ein ihn kultisch verehrender Fan. Selbst nach Meinung objektiverer Rezensenten missratene Filme wie FIVE DOLLS FOR AN AUGUST MOON halte ich für großartig. Wenn Bava Regie führt oder hinter der Kamera steht, ach was: wenn nur Bava draufsteht, dann ist mein Verstand ausgeschaltet - ich bin im Universum eines Genies der Bildsprache. Aber, und das musste ja jetzt kommen, selbst ich finde BARON BLOOD einfach nur abgrundtief schlecht und vollkommen daneben geraten.

Der Amerikaner Peter Kleist, Nachfahre des legendären österreichischen Barons Otto von Kleist, reist nach Wien, um den Geist seines blutrünstigen Vorfahren mit einer geheimen Beschwörungsformel zum Leben zu erwecken. Das gelingt ihm nach einem missglückten Anlauf - mit Hilfe von Eva Arnold, gespielt von Elke Sommer. Und dann kann das große Morden in Schloss und Dorf beginnen. Ein weiteres mal werden frische Gräber auf dem großen Friedhof des Gothic Horror ausgehoben. Aber Spannung kommt trotzdem kaum auf - trotz der Bava-typischen und fulminanten Beleuchtung des Sets.

Wer suchet, der findet: Natürlich hat auch BARON BLOOD interessante Aspekte. So ist der letzte Gothic-Horror-Film Bavas nur so gespickt von Selbstzitaten aus wirklichen Meisterwerken wie DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT, BLUTIGE SEIDE oder DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA. Da kann man lustige Ratespiele im Kreis von Bava-Freaks veranstalten - wo isses her?. Als Gesellschaftsspiel mag BARON BLOOD somit funktionieren, als Film für sich allein stehend leider keineswegs. Der Streifen kommt wie ein mittelprächtiger Jess-Franco-Unfall daher und weiss fast nie zu überzeugen. Mit einer gewissen Lustlosigkeit inszenierte Bava diesen Film als Nachfolger des tollen BAY OF BLOOD, bevor er ein Jahr später mit LISA UND DER TEUFEL sein definitives Meisterwerk in Angriff nahm. Ganz ehrlich: Selbst Bava-Jünger brauchen diesen Film nicht.

DVD.
Bild und Ton kommen ganz in Ordnung daher. Allerdings haben andere Beiträge der E-M-S-Reihe The Films of Mario Bava, etwa DER DÄMON UND DIE JUNGFRAU, bewiesen, dass es auch sehr viel besser geht. Aber ok. Wirklich gruselig schlecht ist die deutsche Synchronversion, die klingt wie ein abgrundtiefer Softporno aus den späten 60ern. Selten wurden Dialoge so lieblos runtergeleiert wie hier. Ansonsten ist die DVD, so wie alle anderen bisherigen Veröffentlichungen der Serie, sehr schön aufgemacht und mit leckeren Extras bestückt. Besonders das fast halbstündige Interview mit Elke Sommer, das exklusiv für dieses Release geführt wurde, ist ein Highlight. Auch wenn bei der langen Spieldauer etwas geschummelt wurde: Geht es doch in dem Gespräch nur in Teilen um Sommers Auftritt in BARON BLOOD. Die Ausführungen zu Bavas Meisterwerk LISA UND DER TEUFEL, das übrigens auch mal eine deutsche Veröffentlichung wert wäre, passen ja noch. Wenn Sommer dann aber über die Zusammenarbeit mit Oliver Reed und anderen Kollegen schwadroniert, schweift das Ganze doch zu sehr ab. Nun ja, wenn man die Sommer schon mal vor die Kamera bekommt, dann muss man eben alles loswerden. Des weiteren gibt es noch eine nette italienische Doku zum Film und die üblichen Trailer, Bios und Bildgalerien. Für den Fan eine wirklich gelungene Ausstattung.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.