AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT (Italien 1960)

von Björn Eichstädt

Original Titel. LA MASCHERA DEL DEMONIO
Laufzeit in Minuten. 85

Regie. MARIO BAVA
Drehbuch. ENNIO DE CONCINI . MARIO SERANDRE
Musik. ROBERTO NICOLOSI
Kamera. MARIO BAVA
Schnitt. MARIO SERANDREI
Darsteller. BARBARA STEELE . JOHN RICHARDSON . IVO GARRANI . ANDREA CECCHI u.a.

Review Datum. 2005-11-16
Erscheinungsdatum. 2005-11-24
Vertrieb. E-M-S

Bildformat. 1.66:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 1.0) . ENGLISCH (DD 1.0) . ITALIENISCH (DD 1.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Es gibt wenige Filme, die als Klassiker oder wegweisende Meisterwerke in die Geschichte des Genrekinos eingegangen sind. Im Umfeld des Horrorfilms gehört LA MASCHERA DEL DEMONIO, besser bekannt als BLACK SUNDAY oder DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT, mit Sicherheit dazu. Die erst offizielle Regiearbeit von Mario Bava, der zuvor schon viele Jahre als Kameramann und Aushilfsregisseur tätig war, datiert zurück ins Jahr 1960 und hat bis heute kaum etwas von ihrer hypnotischen Wirkung verloren.

Der Plot dieses klassischen Horrorfilms basiert lose auf der Geschichte Vij des russischen Schriftstellers Nikolai Gogol. Doch wer die literarische Vorlage einmal gelesen hat, wird wenig Ähnlichkeiten erkennen. Deswegen ist DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT auch nicht mit der russischen Verfilmung VIY, OR SPIRIT OF EVIL von Konstantin Yershov aus dem Jahre 1967 vergleichbar, die sich recht exakt an die Vorlage hält. Vielmehr sprang Bavas Film auf die beginnende Erfolgsstory der britischen Hammer-Studios Ende der 50er auf und verbindet Vampire, Dämonen und düstere Gothic-Atmosphäre zu einem unwiderstehlichen Gruselmix.

Der Film beginnt im 17. Jahrhundert mit einer der eingängisten Einstiegssequenzen der Horrorfilmhistorie: Asa, gespielt von der späteren Queen of Horror Barbara Steele, wird als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sie bekommt die Maske Satans, eine Art Eiserne Jungfrau für die Gesichtspartie, aufgesetzt und verflucht im Augenblick des Todes den Anklänger, der ihr Bruder ist, und alle seine Nachfahren. Im Abstand von 100 Jahren wird sie wiederkehren und die weiblichen Nachfahren heimsuchen.

Exakt 200 Jahre später treffen die Ärzte Kruvajan und Gorobec während einer Reise auf die Nachkommen Asas. Durch einen unglücklichen Zufall erwecken sie die Hexe wieder zum Leben und bringen damit die Familie Vajda in eine unglückliche Situation: Asas Nachfahrin Katia, die Asa wie ein Ei dem anderen gleicht, ihr Bruder und der alte Vater werden so zum unmittelbaren Ziel des Fluchs. Knarrende Türen, geheime Durchgänge im Kamin und unheimliche Geräusche gehören ab sofort zum Interieur des Familienschlosses und der zugehörigen Gruft.

Die Stärken von Mario Bavas Debüt liegen nicht nur in seiner Geschichte: Vor allem die Bildgewalt dieses Films, den Bava noch in Schwarzweiß drehte, ist bis heute ungebrochen. Mit teilweise einfachen Tricks schuf der Regisseur eine ungemein spannende und schaurige Atmosphäre, die auch 45 Jahre nach Erstaufführung von DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT wenig von ihrer Wirkung eingebüßt hat. Etwa eine Sequenz, in der eine vierspännige Kutsche in Zeitlupe durch den nebligen Wald fährt oder die Szene, die Asa dabei zeigt, wie sie Katia (beide gespielt von Barbara Steele) die Lebensenergie aussaugt - eine der beiden altert, die andere wird jünger. Was Bava in seinen späteren Werken noch so an cinematografischer Brillianz erschaffen würde, ist in seinem Erstwerk bereits vorprogrammiert. So ist DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT ein Muss für jeden Horrorfan und neben THE HAUNTING, CARNIVAL OF SOULS, den Universal-Klassikern der 30er und DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN einer der wenigen farblosen Klassiker, die ihre Wirkung bis in die Gegenwart hinübergerettet haben.

DVD.
Auch mit der Veröffentlichung von DIE STUNDE WENN DRACULA KOMMT hat sich E-M-S große Mühe gegeben. Das Bild ist für das Alter des Films schlicht hervorragend, weitestgehen ist es kontrastreich und ohne Verschmutzungen und Fehler ausgefallen. Auch die drei Tonspuren in Englisch, Italienisch und Deutsch fallen weitestgehen gut aus. Allein die englische Tonspur scheppert in den tiefen Sequenzen ab und zu recht anständig. Etwa, wenn ein grollender Donner übers Land zieht oder die Musik in bedrohliche Bereiche abdriftet. Trotzdem ist sie der deutschen, sehr guten Tonspur, vorzuziehen, da diese in der Synchronisation versucht den Dracula-Titel zu rechtfertigen und so die eigentliche Geschichte verfälscht. Außerdem geizt das Release nicht mit Extras, etwa schönen Szenenfotos oder einem Interview mit Barbara Steele aus dem Jahr 1995, das inhaltlich leider wenig aufregend ist und vor allem den Fan befriedigen dürfte. Daneben kommt Teil 4 der Reihe The Films of Mario Bava, wie die anderen Filme der Reihe, in einem schönen Pappschuber und glänzt mit einem liebevoll gemachten, 40-seitigen Comic zum Film und den Linernotes des unverzichtbaren Bava-Biographen und Video-Watchdog-Herausgebers Tim Lucas. Dessen Audiokommentar, der von der Image-Entertainment-Veröffentlichung übernommen wurde, ist mal wieder das Sahnehäubchen auf der DVD.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2019 a.s.