AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

SIMON TEMPLAR (Großbritannien 1967-1968)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. THE SAINT
Laufzeit in Minuten. 1170

Regie. ROY WARD BAKER
Drehbuch. diverse
Musik. EDWIN ASTLEY . LESLIE CHARTERIS
Kamera. diverse
Schnitt. diverse
Darsteller. ROGER MOORE . IVOR DEAN . JUSTINE LORD . DONALD SUTHERLAND u.a.

Review Datum. 2006-06-03
Erscheinungsdatum. 2006-04-21
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.33:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Roger Moore gehört zu dieser Sorte Schauspieler, die das ganze Leben eigentlich immer nur dieselbe Rolle gespielt haben: Egal ob als Lord Brett Sinclair in DIE 2, als Leutnant Shawn Fynn in DIE WILDGÄNSE KOMMEN oder natürlich als James Bond: Moore ist einfach immer dieser glänzend aussehende Playboy mit weichen Gesichtszügen und leicht süffisantem Auftreten.
Im Gegensatz zu anderen Akteuren dieser Sorte, Nicolas Cage etwa, dessen immergleicher, geprügelter Dackelblick spätestens nach dem 3. Film zu nerven anfängt, verfügt uns' Roger aber über soviel Charisma, dass man sich doch immer wieder freut, wenn sein edles Antlitz über den Bildschirm flimmert.
So auch bei SIMON TEMPLAR, einer weiteren TV-Serie der britischen Produktionsgesellschaft ITC, aus deren Stall auch JASON KING, DEPARTMENT S und die bereits erwähnten 2 kommen.

Simon Templar ist ein neuzeitlicher Robin Hood, der gut betuchte Kriminelle beklaut, die Beute behält und die Beklauten hinter Gitter bringt. Für Inspektor Teal ist er allerdings ein hundsgewöhnlicher Krimineller, der ins Gefängnis gehört, allerdings ist Simon immer einen Schritt voraus...

Zwischen 1962 und 1965 flimmerten 71 Schwarz-Weiß-Folgen über die britischen Fernsehschirme, ab 1966 fand die Serie ihren Weg nach Amerika und dies farbig, da dort mittlerweile nur noch so gesendet wurde. 26 dieser Folgen liegen dank Koch auf DVD vor und auch hier gilt das Gleiche wie für die anderen ITC-Serien von Koch, deren Reviews man auf dieser feinen Website finden kann: Die Box bietet amüsante, nette, teilweise aber auch etwas altbackene Unterhaltung, die vor allem für Fans des Hauptdarstellers und/oder der alten TV-Zeiten in Frage kommt.

DVD.
Die Aufmachung ist mal wieder sehr gelungen: Die acht DVDs befinden sich in einem dicken Digipack, welches wiederum in einem schicken Schuber steckt. Die Bildqualität pendelt sich im oberen Niveau ein: Klare, kräftige Farben, die Schärfe geht in Ordnung und kleinere Verschmutzungen sollte man bei einer rund 40 Jahre alten Serie einfach in Kauf nehmen. Das Gleiche gilt auch für die beiden (deutsch/englisch) DD2.0-Tonspuren: Angesichts des Alters völlig ausreichend, wobei allerdings der englische Ton etwas dumpfer ist.

Kommen wir zum Bonusmaterial: Die Folge TEMPLAR AUF DER FLUCHT wurde mit einem Audiokommentar von Roger Moore, Bob Baker und Peter Manley ausgestattet, der sehr kurzweilig ist. Eine gemütliche Herren-Runde in den besten Jahren!

Zu jeder Folge gibt es auch eine kleine Bildergalerie, deren Sinn sich mir nicht so ganz erschließt, denn meines Erachtens ist da eher weniger seltenes Werbematerial (wie das Box-Cover verspricht) zu sehen, sondern schlicht und einfach Standbilder. Falls ich irre, schäme ich mich schon jetzt.
Zu jeder Folge gibt's auch einen Trailer...filmhistorisch ganz interessant, aber keine lebensnotwendige Beigabe.

Als drittes Feature findet sich ein 24seitiges Booklet mit Info zur Serie und einer Übersicht über alle in der Box enthaltenen Folgen.
Alles in allem nicht gerade die Welt, aber zufrieden stellend.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2019 a.s.