AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
MEINUNGSMACHER

FLIGHT OF FURY (USA 2007)

von Hasko Baumann

Original Titel. FLIGHT OF FURY
Laufzeit in Minuten. 98

Regie. MICHAEL KEUSCH
Drehbuch. nicht bekannt
Musik. nicht bekannt
Kamera. GEOFFREY HALL
Schnitt. JONATHAN VARYLEY
Darsteller. STEVEN SEAGAL . ALKI DAVID . CIERA PAYTON . KATIE JONES u.a.

Review Datum. 2007-02-27
Kinostart Deutschland. direct-to-video

ATTACK FORCE hat gerade erst SHADOW MAN ins zweite Videothekregal verdrängt, da kommt schon wieder der nächste neue Seagal: FLIGHT OF FURY. Die dritte Zusammenarbeit mit Michael Keusch in Folge fährt nicht ungebremst vor die Wand wie der Totalausfall ATTACK FORCE. Trotzdem macht der Film mal wieder deutlich, was das Problem mit diesen vierteljährlichen Seagals ist. Drehbücher, die sich in Geheimdienstoperationen, Locationwechseln und undurchsichtigen Intrigen suhlen wie sonst nur Politthriller à la SYRIANA, werden mit Budgets à la DIE BESTIE AUS DEM WELTRAUM notdürftig umgesetzt. Die fertigen Filme leiden dann auch noch unter einem Star, der nicht mal zu Sprachaufnahmen ins Studio kommt. Die Locations liegen alle in Osteuropa, und wenn man mal ganz ehrlich ist, handelt es sich eh nur um eine Location, die dann eben Paris, London, Prag, New York und Pusemuckel spielen darf. Ach nee, Pusemuckel ist ja die Location.

Immerhin verzichtet FLIGHT OF FURY auf ein weitverzweigtes Konglomerat verfeindeter Gruppierungen. Hier wird ein Stealth Bomber geklaut, und Seagal muß das Teil zurückholen, bevor fiese Terroristen ihre Weltherrschaftspläne damit in die Tat umsetzen. So einfach ist das: Geradeaus, Abflug, Action. Richtig so. Schöne Erinnerungen werden wach, wenn Seagal einen Lebensmittelladenüberfall vereitelt wie zu besten Tagen. Danach wollen die Cops ihn verhören, aber das einzige, was sie - insbesondere nach Ansicht der Überwachungskamerabänder - feststellen können, ist: "Er ist der Beste." Also alles da für ne schöne Krawallsause!

Leider wird die ganze Nummer mit Stock Footage vollgestopft, bis das Dach vom Pott fliegt. Die zahlreichen Flugaufnahmen kommen von sonst wo, und einige Explosionen leider auch. Dazwischen lahmt FLIGHT OF FURY immer wieder extrem, weil er ständig in die Kommandozentrale eines Flugzeugträgers schaltet, wo man Generäle quatschen oder das Fußvolk in Monitore glotzen sieht. Öde. Hier wäre es wirklich schön gewesen, die epische Länge von 100 Minuten auf knackige "nur was man wirklich braucht" 80 zu kürzen, wie es jüngst bei WALKING TALL: THE PAYBACK geschah. Der Rezensent rät: Einfach vorspulen, sobald das Schiff erscheint.

Dann kriegt man nämlich doch noch einiges geboten. Besonders in der letzten halben Stunde wird ordentlich geballert und mit Messern rumgeschlitzt, und ein deutlich abgespeckter Seagal haut den bösen Jungs größtenteils persönlich die Glocken aus! Keusch hat durchaus ein Händchen für Action und mitunter auch für Regie. Endgültig in die Herzen aller Trashfans spielt er sich aber, wenn er eine völlig überflüssige Sexszene zwischen zwei Spioninnen in den Film quetscht! Großes, kleines Kino.

In den Dialogen ist aber immer noch Sense. Seagal hat keine Lust, mit jemand zusammen zu spielen; manchmal wird auf ihn geschnitten, wenn er bloß "Hell yeah" sagt oder nur stocksteif guckt (Auto fährt er auch bei Verfolgungsjagden komplett reglos), und den obligatorischen "Motherfucker" hat er dieses Mal doch nur vom (schlechten) Stimmdouble einsprechen lassen. Ich habe immer noch den Verdacht, daß Stevie einfach zu wenig brauchbares Material abliefert, um einen runden Film daraus zu machen. Da muß man mit ihm arbeiten. Vielleicht ne Blues-Klampfe in die Hand drücken? Das macht ihn doch offenbar froh.

Verdammt, gebt mir das Budget von ATTACK FORCE und ein brutales Rache-Drehbuch, dann quatsch ich Stevie in einen Haufen Kampfszenen rein und mach ein dickes fieses Brett draus! Bis dahin ruhig mal FLIGHT OF FURY ausleihen.











AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.