AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

SAFE - TODSICHER (USA 2012)

von André Becker

Original Titel. SAFE
Laufzeit in Minuten. 91

Regie. BOAZ YAKIN
Drehbuch. BOAZ YAKIN
Musik. MARK MOTHERSBAUGH
Kamera. STEFAN CZAPSKY
Schnitt. FREDERIC THORAVAL
Darsteller. JASON STATHAM . CAHTERINE CHAN. JAMES HONG. ROBERT JOHN BURKE u.a.

Review Datum. 2013-02-17
Erscheinungsdatum. 2012-12-17
Vertrieb. CONCORDE

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Jason Statham ist offenkundig ein vielbeschäftigter Mann in Hollywood. Dem Newcomer-Status längst entwachsen fühlt sich alte Haudegen sichtbar wohl im sinnbefreiten Actiongenre. Die letzten Hauptrollen konnten allerdings nicht wirklich überzeugen. Angesichts des enormen Outputs ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sich mal der eine oder andere Stinker in die Filmographie mogelt. Gurken wie BLITZ sind zwar nicht unbedingt die Regel, aber die richtigen Knaller a la CRANK oder DEATH RACE haben auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. Insofern stellt sich bei jedem neuen Film des Briten erstmal primär die gleiche Frage. Kann der neue Statham was oder sehnt man sich nach den alten Actionhelden längst vergangener Tage zurück?

Der Ex-Cop Luke Wright (Jason Statham) ist psychisch am Ende. Nachdem die Russenmafia seine Frau kaltblütig ermordet hat und er selbst nur verschont wurde, um möglichst lange zu leiden, fristet er sein Dasein als Obdachloser in den Straßen New Yorks. Als er jedoch durch Zufall auf das scheue Mädchen Mei (Catherine Chan) trifft und sie vor einem Übergriff russischer Gangster schützt, schöpft er neuen Lebenswillen. Luke erfährt schließlich das Mei aufgrund ihrer herausragenden Gedächtnisfähigkeiten von einem chinesischen Verbrechersyndikat gegen ihren Willen benutzt wurde um sich eine komplizierte Zahlenkombination zu merken. Schnell findet Luke heraus dass die Zahlenreihe in Wirklichkeit einen Safe-Code darstellt, für den sich ebenfalls die Russenmafia und eine Reihe korrupter Cops interessieren. Von allen Seiten gejagt fasst Luke den Entschluss seine Gegner gegeneinander auszuspielen und so Meis Leben zu retten.

Es kann aufgeatmet werden: SAFE - TODSICHER ist mit Abstand der beste Statham seit Jahren. Endlich gibt es mal wieder ganz klassisch Keile und Ballereien im Minutentakt. Die Bad-Guys sehen jedenfalls ganz schön alt aus, wenn Statham rot sieht und fast ohne nervige One-Liner in good old New York aufräumt. Sauber choreographiert und schön old-school in der Inszenierung ist allertiefstes B-Filmniveau angesagt. Angenehm auf den Punkt konzentriert sich das schlanke Drehbuch auf das Wesentliche ohne sich länger mit irgendwelchen überflüssigen Story-Kinkerlitzchen aufzuhalten. Das was in den zackigen 90 Minuten passiert ist nicht immer unbedingt nachvollziehbar, aber stets schwer unterhaltsam und sehr kurzweilig anzuschauen.

Positiv fällt auf jeden Fall noch auf, dass SAFE - TODSICHER auf Schmalz und Rührseligkeit weitgehend verzichtet. Als Zuschauer ist man auf jeden Fall ziemlich überrascht, dass die ganz großen Gefühle ausgespart werden. Aufgrund der Thematik war das jedenfalls nicht unbedingt zu erwarten. Statham kommt somit gar nicht erst in die brenzliche Situation mehr als zwei Gesichtsausdrücke zu bemühen. Das tut dem Film gut, denn dadurch fallen die dürftigen schauspielerischen Leistungen der weiteren Darsteller gar nicht mehr so sehr auf.

Im Endeffekt sind die größten Pluspunkte des Films natürlich die zahlreichen Actionszenen. Regisseur Boaz Yakin weiß wie er den diesmal erstaunlich agilen Statham einsetzen muss und setzt auf rasante und harte Auseinandersetzungen. Im Gegensatz zu manch anderem Actionfilm des letzten Jahres kann man sogar größtenteils erkennen wer gerade gegen wen kämpft. Auch die knüppelharten Shootouts wissen zu gefallen und steigern sich bis zur finalen Schießerei in einem Nachtclub kontinuierlich.

Insgesamt hinterlässt SAFE - TODSICHER also einen positiven Gesamteindruck. Ausreichend viele und solide inszenierte Actionsequenzen, kein Leerlauf sowie ein Skript, das gar nicht erst versucht mehr zu sein als ein Alibi-Drehbuch und die wenigen Handlungsstränge sauber über die Zielgerade bringt. Auf Statham kann man anscheinend wieder zählen und das ist verdammt noch mal gut so.

DVD.
Als Vorlage diente das Pressemuster, das in Punkto Bild- und Tonqualität nicht der Verkaufsversion entspricht.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.