AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

THE BODYGUARD (Thailand 2004)

von Matthias Mahr

Original Titel. THE BODYGUARD
Laufzeit in Minuten. 95

Regie. PETCHTAI WONKAMLAO
Drehbuch. PETCHTAI WONKAMLAO
Musik. nicht bekannt
Kamera. NATTAWUT KITTIKHUN
Schnitt. THAWAT SERMSUWITTAYAWONG
Darsteller. PETCHTAI WONKAMLAO . PIPHAT APIRAKTANAKORN . PUMWAREE YODKAMOL . TONY JAA u.a.

Review Datum. 2007-07-15
Erscheinungsdatum. 2006-11-09
Vertrieb. E-M-S

Bildformat. 1.78:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1) . THAILÄNDISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Der routinierte Bodyguard Wongkom (Wongkamlao) ist zum Schutz eines thailändischen Industriellen abgestellt. Als bei der geplanten Unterzeichnung einer Firmenfusion ein ganzes Killerkommando auf seinen Schutzbefohlenen angesetzt wird, ist er machtlos. Bald darauf ist auch der Sohn des Opfers eine Zielscheibe, doch dieser kann sich auf einen Müllwagen retten, taucht bei einer Familie in den Slums unter und verliebt sich in die Tochter.

Spätestens seit dem Erfolg von ONG-BAK drängen thailändische Actionfilme auch hierzulande vermehrt in die DVD-Regale. Leider hat nur wenig, was dabei hereinschwappt auch nur annähernd vergleichbare Qualität, und THE BODYGUARD gehört trotz rudimentärer Crewüberschneidungen (Darsteller, Kameramann; Miniauftritt von Tony Jaa), die am DVD-Cover natürlich unweigerlich zu einem "Von den Machern von" aufgeblasen werden müssen, zweifelslos nicht dazu. Anders als bei TIGER BLADE merkt man hier zwar wenigstens eine gewisse Routine in der Arbeit. Man orientiert sich recht stark an den frühen Jackie-Chan-Produktionen und Wonkamlao ist ja auch eine gewisse körperbauliche Ähnlichkeit mit Samo Hung nicht abzusprechen. Allein das reicht nicht, wenn mal wieder die typischen Knallchargen des thailändischen Kommerzkinos ihr übliches Kasperltheater abziehen, immer entweder beim overacting oder gar nicht beim Schauspielen zu sehen sind und die deutsche Synchro (O-Ton war beim Test nicht abklopfbar) Humorattacken auffährt, die einem die Zehennägel aufrollen. Ob diverse TV-Reporter nonstop Blödsinn quatschen oder ein schwachsinniger, einsilbiger Gangster alles wortwörtlich nimmt: Wer hierrüber lacht muss selbst ein sehr schlichtes Gemüt haben. Dazu hat der Film noch ein gravierendes Timingproblem. Die Sozialdrama-Romanze passt hier überhaupt nicht rein. Action kommt nur immer wieder mal schubweise vor und wird bei den Prügelszenen meist mit Wirework und im Falle von Schießereien mit Klamauk zugekübelt. Dazu noch eine Szene mit vier in der Luft zusammenstoßenden Autos, die unschmeichelhafte Assoziationen zu ALARM FÜR COBRA 11 wecken.

DVD.
Zur Rezension stand lediglich eine in Bildqualität wie Ausstattung reduzierte Presse-DVD zur Verfügung. An Extras soll die Verkaufsversion aber auch nur Trailer und Texttafeln bieten.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.