AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

PRINZESSIN FANTAGHIRÒ 1 & 2 (Italien 1991/1992)

von Björn Eichstädt

Original Titel. FANTAGHIRÒ 1 & 2
Laufzeit in Minuten. 91/89

Regie. LAMBERTO BAVA
Drehbuch. FRANCESCA MELANDRI . GIANNI ROMOLI
Musik. AMEDEO MINGHI
Kamera. nicht bekannt
Schnitt. PIERO BOZZA
Darsteller. ALESSANDRA MARTINES . MARIO ADORF . KIM ROSSI STUART . ÁNGELA MOLINA u.a.

Review Datum. 2006-01-19
Erscheinungsdatum. 2005-10-14
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.77:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0)
Untertitel. keine
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Wer sich als Kind eines berühmten Erzeugers in dessen großen Fußstapfen tummelt, hat es nicht immer einfach. Und wenn der Übervater auch noch ein Halbgott seiner Sparte war und ist, dann muss man als Nachwuchs wohl zeitlebens damit zurecht kommen, dass die Öffentlichkeit fortwährend Vergleiche zieht und die Eltern immer eine zentrale Rolle in der Betrachtung von Tochter oder Sohn spielen. Prinzessin Stephanie von Monaco kann ein Lied davon singen, Catterfeld-Freund Wayne Carpendale bestimmt auch. Und die Coppola-Kinder Roman und Sofia, um mal wieder in seriösere und cineastischere Gefielde zu gelangen, sind in einer ähnlichen Situation wie Lamberto Bava, der die Filmerei von Kindesbeinen an bei Papa Mario gelernt hat und der in Interviews selten mal keine Frage zum Großmeister des klassischen italienischen Horrorfilms gestellt bekommt.

Was das alles mit PRINZESSIN FANTAGHIRÒ zu tun hat? Nun, auch die ersten beiden Teile dieser insgesamt zehnteiligen TV-Fantasy-Saga aus den 90ern durchströmt der seit 25 Jahren erloschene Atem von Mario Bava. Wer sich schon in jungen Jahren als Regieassistent am Set von Filmen wie DIE TOTEN AUGEN DES DR. DRACULA, DANGER: DIABOLIK oder LISA UND DER TEUFEL herumgetrieben hat - so wie Lamberto Bava - , der kann wohl einfach nicht anders. So spielt die Serie, die in Deutschland bei SAT.1 lief, mit Farben und Schatten, schickt ihre Helden durch blau, rot und gelb beleuchtete Schloßgänge und lebt ganz weit weg irgendwo in der Welt der Filmfantasie.

Die Geschichte ist dabei recht einfach und erinnert an Kinderklassiker wie RONJA RÄUBERTOCHTER, DIE HEXE UND DER ZAUBERER aus dem Hause Disney oder auch die traditionellen tschechischen Gebrüder-Grimm-Verfilmungen. Ein König, gespielt von Mario Adorf, wartet ungeduldig auf die Geburt eines männlichen Thronfolgers: Aber alles, was seine Gattin zustande bringt, sind Mädchen, Mädchen und nochmals Mädchen. Doch Fantaghirò, letzter weiblicher Spross der Familie, entwickelt sich entgegen den Erwartungen zu einem echten Wildfang mit Fähigkeiten, denen kaum ein männlicher Kontrahent das Wasser reichen kann. Nicht ganz ohne Hilfe: Die weiße Hexe (Ángela Molina, bekannt aus europäischen Filmklassikern wie Bunuels CET OBSCURE OBJET DU DÉSIR oder Almodóvars LIVE FLESH) unterrichtet Fantaghirò im Umgang mit dem Schwert und lehrt sie die Sprache der Tiere. Dann gibt es da noch einen Prinzen, sprechende Bäume im Zauberwald, düstere Höhlen und vieles mehr.
Um PRINZESSIN FANZAGHIRÒ auf einen Nenner zu bringen: Echt Nett. Wer in den 80ern Spaß an Weihnachts- und anderen Serien wie CINDERELLA 87 oder JACK HOLBORN hatte, dem wird auch PRINZESSIN FANTAGHIRÒ nostalgische Freude bereiten. Wirklich essenziell ist die TV-Fantasy-Saga allerdings nicht. Und wer gerne sehen möchte, was Lamberto Bava wirklich von Papa Mario gelernt hat, der sollte lieber auf Filme aus seinem Frühwerk, etwa MACABRO oder A BLADE IN THE DARK, zurückgreifen.

DVD.
Was sich Koch Media mit diesem DVD-Release geleistet haben, ist schon fast ein bisschen frech. Das Bild ist naja, der Ton ebenso und ansonsten bietet diese DVD schlicht überhaupt nichts. Keine italienische Tonspur, weder Making-of noch Interviews, fehlende Bildergalerie. Und das in einer Zeit, in der nun wirklich fast jeder die Vorteile der DVD gegenüber einer VHS-Kassette erkannt hat. Schade, aber da hätte man nun wirklich mehr draus machen können.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.