AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

JU-ON - THE GRUDGE 2 (Japan 2003)

von Jan Zeleny

Original Titel. JU-ON 2
Laufzeit in Minuten. 89

Regie. TAKASHI SHIMIZU
Drehbuch. TAKASHI SHIMIZU
Musik. SHIRO SATO
Kamera. TOKUSHO KIKUMURA
Schnitt. NOBUYUKI TAKAHASHI
Darsteller. NORIKO SAKAI . CHIHARU NIYAMA . KEI HORIE . YUI ICHIKAWA u.a.

Review Datum. 2005-03-27
Erscheinungsdatum. 2005-03-31
Vertrieb. E-M-S

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1) . JAPANISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Der "J-Horror"-Hype ist nicht aufzuhalten: Nach dem grossen Erfolg der RINGU- und JU-ON-Remakes dürfte es lediglich eine Frage der Zeit sein, bis Hollywood alle halbwegs erfolgreichen japanischen Horrorfilme der letzten 5 Jahre durch den Remake-Wolf gedreht hat und sich danach in Ermangelung neuer Geschichten und Regisseure gen Korea wendet. Vorerst kann man als Freund des Genres aber wohl dankbar sein, dass sich die geschätzten japanischen New-School-Geistergeschichten aufgrund ihrer neugewonnenen Massenkompatibilität neuerdings zuhauf in jeder Videothek finden, auch wenn mal ein eher durchschnittlichen Vertreter seiner Gattung wie Takashi Shimizus JU-ON 2 darunter ist.

Wie in allen JU-ON-Filmen entfaltet sich die kaum wahrnehmbare Handlung um den titelgebenden bösen Fluch von Kayako und ihrem Sohn Toshio in einer Reihe von Episoden, in deren Mittelpunkt jeweils eine Person und ihre tendenziell tödlichen Begegnungen mit dem ominösen Fluch stehen; diese Episoden sind chronologisch ineinander verschachtelt, die Schicksale alle zusammenhängend. Diesmal geht es im weitesten Sinne um eine Fernsehcrew, die auf die fabelhafte Idee kommt einen Beitrag über ein berüchtigtes Geisterhaus zu drehen, auf dem ein Fluch liegt. Der hinlänglich bekannte Fluch der dafür sorgt, dass man von kleinen, blauen Kindern und nackten japanischen Ausdruckstänzerinnen verfolgt wird, um genau zu sein. Die Mutter der "Horror-Queen" Kyoko ist die Erste, die unter mysteriösen Umständen das Zeitliche segnet, und schon bald werden die Ereignisse zunehmend beängstigender und einer nach dem anderen bleibt dem Set fern... Für immer!

Im Gegensatz zu seinen Kollegen wie z. B. Hideo Nakata (dessen eigenes THE RING 2-Remake letzte Woche in den USA angelaufen ist und umgehend den familienfreundlichen ROBOTS von der Spitze der Kinocharts verwiesen hat) legt Shimizu offenbar keinerlei Wert darauf, eine kohärente, nahezu traditionell anmutende Geistergeschichte zu erzählen, wie das selbst Regiederwisch Takashi Miike mit seinem Genrebeitrag ONE MISSED CALL hinbekommen hat - Shimizus Filme spielen zwar in Japan, das Geschehen selbst jedoch scheint eher grundlegenden Gesetzmässigkeiten des amerikanischen B-Horrorkinos der '80er Jahre ("Ich möchte unbedingt morgen noch einmal in dieses Haus gehen!") zu folgen. Und so verzettelt sich das Drehbuch in seinen wenigen, erklärenden Szenen dann auch in einem Gewirr aus letztlich herzlich wenig erklärenden Fragmenten einer Geschichte, die unweigerlich zu einem reichlich abstrusen und nur mässig befriedigenden Ende führen; statt dramaturgisch ins Geschehen involviert zu werden wird der Zuschauer lieber unentwegt mit einer Vielzahl von mehr oder weniger originellen Schocksequenzen bombardiert, die von spärlichen und leider auch eher dürftigen Dialogen zusammengehalten werden. In seinem Bemühen, den Zuschauer wirklich alle paar Minuten zu erschrecken schiesst Shimizu allerdings gelegentlich weit über's Ziel hinaus und fährt seine Geisterbahn krachend an den nächsten Baum: Eine über den Boden krauchende schwarze Perücke z. B. ist beim besten Willen und noch so fiesem Gewummer auf der Tonspur definitiv nicht unheimlich.

Trotz aller inhaltlichen Kritik funktioniert JU-ON 2 aber bei adäquat aufgedrehter Anlage über weite Strecken auf unmittelbare, physische Art und Weise sehr gut und dürfte somit jedem Adrenalin-Junkie als Überbrückung bis zum nächsten RING oder TALE OF TWO SISTERS (oder deren Remakes...) äusserst willkommen sein. Gänsehaut jedenfalls ist auch hier garantiert.

DVD.
Die deutsche Synchronisation ist angenehm hochwertig - Bild und Ton können leider nicht bewertet werden, da dieser Rezension lediglich die Presse-DVD zugrundelag.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.