AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DJANGO - ICH WILL IHN TOT (Italien 1968)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. LO VOGLIO MORTO
Laufzeit in Minuten. 85

Regie. PAOLO BIANCHINI
Drehbuch. CARLOS SARABIA
Musik. NICO FIDENCO
Kamera. RICARDO ANDREU
Schnitt. EUGENIO ALABISO
Darsteller. CRAIG HILL . LEA MASSARI . JOSE MANUEL MARTIN u.a.

Review Datum. 2004-10-16
Erscheinungsdatum. 2004-04-30
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ITALIENISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
DJANGO - ICH WILL IHN TOT ist ein äußerst grimmiger Vertreter seines Genres, der mich nach Ende des Abspanns in höchster Verzückung zurückgelassen hat. Die Story ist relativ simpel: Djangos Schwester wird von den bösen Buben des Großgrundbesitzers Malek in einer an sich nicht unbedingt großartig motivierten Sequenz (was das Ganze aber umso fieser macht) vergewaltigt und umgebracht. Django (der Gute heißt im Original natürlich anders, aber who gives a fuck?) schreit selbstredend nach Rache und ballert gleich mal 'ne schmierige Type über den Haufen, die zum falschen Zeitpunkt den falschen Satz ablässt. Blöderweise handelte es sich dabei um den Bruder der Sheriffs... Django hat auf jeden Fall alle Hände voll zu tun, denn auch Maleks Schergen werden bald auf ihn aufmerksam...

So simpel die Geschichte im Kern auch ist, so präsentiert sich die Ausführung doch mit einer ganzen Tüte an hübschen, zum Teil recht garstigen Ideen, was DJANGO - ICH WILL IHN TOT zu einem Western macht, der ein bisschen außerhalb des Standards liegt und für einige tolle Szenen sorgt. Regisseur Paolo Bianchini zeichnet seine Figuren bemerkenswert negativ. Sogar unglaublich negativ. Abgesehen vom "Helden" und den zwei Frauen (die sowieso nur Randfiguren in einem "Männerfilm" sind) werden sämtliche Akteure als geld-, gewalt- und sexgeile Schweine dargestellt, die gegen Ende zwar ihre gerechte Strafe finden, aber dies nicht -wie vielleicht zu erwarten wäre- durch Django. Der hat bloß eins im Kopf, nämlich sich an dem Mörder seine Schwester zu rächen und kriegt als einziger Protagonist mit einem Funken Moral im Leib die volle Breitseite verpasst: So wird er mehrmals überwältigt und in Folge verprügelt, ausgepeitscht oder gefoltert. Auch die typische "Held rettet Maid in letzter Sekunde" -Sequenz geht nicht ganz so glatt über die Bühne, wie man vielleicht meinen möchte. Aber auch technisch glänzt DJANGO - ICH WILL IHN TOT an allen Fronten: Ricardo Andreu fängt stellenweise wirklich wunderbare Landschaftsbilder ein und konzentriert sich ansonsten auf die wunderbar staubig- karge Atmosphäre des Films, die gekonnt von Nico Fidencos toller Musik untermalt wird. Schauspieltechnisch wird der Film hauptsächlich von Craig Hill, als wortkarger, eher mit Bedacht agierender Einzelgänger geprägt, der zielstrebig sein Ziel verfolgt. Das Motiv der Rache wird hier überhaupt sehr klar herausgearbeitet. Django ist weder an Geld interessiert, noch daran, anderen zu helfen. So zeigt er erstmal auch kein so großes Interesse, den Frauen auf der Farm zu helfen, und bei seiner plötzlichen Rückkehr läuft -wie oben schon angeschnitten- auch nicht alles so wie geplant.

DVD.
Kurzum: Ein echt toller Film, der bei allen Italo- Western- Fans für feuchte Handflächen sorgen dürfte. Koch Media präsentiert LO VOGLIO MORTO in erstmalig ungeschnittener Fassung. Die gekürzte Szene wurde ohne Qualitätsabfall mit deutschen Untertiteln in den Film eingefügt und auch die Qualität des Films an sich überzeugt auf ganzer Linie: Klare, kräftige Farben, kaum Drop- Outs. Die deutsche Mono- Tonspur klingt sauber und deutlich, die italienische hingegen etwas dumpf. Die deutschen Untertitel wurden von der Synchro übernommen, was aber nicht ganz so schlimm ist, da hier nicht Rainer Brandt am Werk war. Ansonsten finden sich auf der DVD der sehenswerte, primär in den Farben rot, blau und grün getauchte Original- Trailer, eine etwas unnötige Bilder- Galerie zum Haupt- Film und Trailer zu BLINDMAN und ...UND SATANA TÖTET SIE ALLE. Erfreulicherweise liegt der DVD auch noch ein 4 seitiges Booklet mit Liner Notes von Wolfgang Luley bei.
DJANGO - ICH WILL IHN TOT ist mit Sicherheit eine äußerst gelungene Veröffentlichung, die ihr Geld wert ist!








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.