AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

GARDEN OF SINNERS - FILM 2: MORDVERDACHT TEIL 1 (Japan 2007)

von Andreas Neuenkirchen

Original Titel. GEKIJOBAN KARA NO KYOKAI: DAI NI SHO - SATSUJIN KOSATSU (ZEN)
Laufzeit in Minuten. 58

Regie. TAKUYA NONAKA
Drehbuch. MASAKI HIRAMATSU
Musik. YUKI KAJIURA
Kamera. SEIJI MATSUDA . YUICHI TERAO
Schnitt. nicht bekannt
Darsteller. MAAYA SAKAMOTO . KENICHI SUZUMURA . SHOJI NAKATA u.a.

Review Datum. 2011-06-06
Erscheinungsdatum. 2010-11-26
Vertrieb. KAZÉ

Bildformat. 1.77:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1/DD 2.0) . JAPANISCH (DD 5.1/DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Dass Film 2 der GARDEN OF SINNERS-Reihe Teil 1 von MORDVERDACHT ist, bringt nicht unbedingt viel Klarheit in die Verwirrung, für die der vorne und hinten seltsam offene erste Film gesorgt hatte. Zumal man, riskiert man einen Blick in die Zukunft, schon weiß, dass GARDEN OF SINNERS 3 keineswegs MORDVERDACHT 2 sein wird. Das ist erst für Film 7 vorgesehen.

Schräge Betitelung und merkwürdige Chronologie hin oder her, der zweite Film belohnt für die Geduld, die man mit dem ersten hatte, indem er weitaus früher in der Gesamthandlung der siebenteiligen Reihe angesiedelt ist und die sorgfältige Einführung der Hauptfiguren jetzt nachreicht. Shiki und Mikiya, im Vorgänger bereits junge Erwachsene und bestens miteinander vertraut, gehen noch zur Schule, wo sich zögerlich eine Freundschaft zwischen der geheimnisvollen Außenseiterin und dem Sohn eines Polizisten entwickelt. Die wird auf eine harte Probe gestellt, als die schroffe Shiki zur Verdächtigen in einer recht blutigen Mordserie wird, und sie nicht gerade viel unternimmt, um den Verdacht von sich abzulenken.

Damit ist die Handlung zur Genüge umrissen, denn auch im zweiten GARDEN OF SINNERS-Film wird eine Minimal-Geschichte in Maximal-Optik erzählt. Das ist bildgewaltig im Kleinen wie im Großen. Nie sahen Bambuswald, Schneegestöber und Großstadttreiben in gutem alten 2D so 3D aus. Zu den gediegenen Bildern aus dem Hause ufotable hat wieder Komponistin Yuki Kajiura, unter anderem für ihre großartige Arbeit an der Serie NOIR zu busseln, die passende musikalische Untermalung geliefert, die diesmal mit stärkeren Klassikelementen die Emotionen hochpeitscht.

Zusätzlich zum Augen- und Ohrenschmaus bekommt man ein paar inhaltliche Knochen mit Fleisch hingeworfen, die bei der Konstruktion des Gesamtkunstwerks namens GARDEN OF SINNERS helfen. Gleichzeitig rückblickend und vorausschauend versteht man den später spielenden, aber früher erschienenen GARDEN OF SINNERS - FILM 1: THANATOS jetzt besser. Die Enthüllung, dass Shiki unter einer schizophrenen Störung leidet, ist zumindest für die Entschlüsselung der Figur ein wichtiges Detail, auch wenn es für die Handlung eine falsche Fährte sein könnte. Denn dass wir Shiki jetzt besser kennen, heißt freilich nicht, dass wir jetzt alles klar sehen. Ist sie wirklich eine Mörderin? Das wird hier nicht beantwortet, denn Film 2 ist ja nur Teil 1, und für Teil 2 muss man noch bis Film 7 warten. Es bleibt spannend, und es wird bestimmt noch mehr Verwirrung geben. Gott sei Dank.

DVD.
Copy and Paste von Film 1, weil jedes Wort weiter stimmt:
Einen Film, der nicht mal eine Stunde läuft, ohne Extras zum üblichen Anime-Halsabschneider-Vollpreis zu verkaufen, ist schon reichlich frech. Immerhin ist die Verpackung so liebevoll gestaltet, dass sie auch das Herz von Menschen erweicht, die sich eigentlich gefeit gegen alle Sammler-Sentimentalitäten wähnen. Außerdem liegt der gelungene Soundtrack als halbstündige Audio-CD bei, die man auch ohne Bilder gut mal hören kann.
Vielleicht noch eine Bonus-Info: Die deutschen Synchronisierung ist sehr gelungen, insbesondere was die Besetzung der charakterlich schwierig zu fassenden Shiki angeht.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.