AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

ZWEI KERLE AUS GRANIT (Großbritannien 1970)

von Hasko Baumann

Original Titel. YOU CAN'T WIN 'EM ALL
Laufzeit in Minuten. 99

Regie. PETER COLLINSON
Drehbuch. LEO GORDON
Musik. BERT KAEMPFERT
Kamera. KEN HIGGINS
Schnitt. RAYMOND POULTON
Darsteller. CHARLES BRONSON . TONY CURTIS . MICHELE MERCIER u.a.

Review Datum. 2009-07-14
Erscheinungsdatum. 2008-12-15
Vertrieb. MOVIE POWER/KNM

Bildformat. 1.85:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 1.0)
Untertitel. keine
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Wahnsinn, was so alles ausgegraben wird. Mit Charles Bronson findet sich auf jeden Fall ein Kerl aus Granit in der Besetzungsliste; der stahlharte Mann mit dem explodierten Felsengesicht reibt sich hier am flotten Tony Curtis, der die swingin' Sixties in die Türkei der frühen 20er Jahre bringt. Dort nämlich begegnen sich die zwei Abenteurer, zunächst natürlich mit großem Mißtrauen, im Zuge eines gemeinsamen Zieles aber mit wachsender Freundschaft. Es gilt, für den offiziellen Popanz Osman Bey kostbare Fracht (Gold) zu eskortieren, ohne sich erschießen oder austricksen zu lassen. Getrickst wird hier aber noch und nöcher, naturgemäß selbstredend von der Frau im Boot (Michèle Mercier), die den beiden Granitkerlen die Murmeln verdreht. Die flotte Posse kulminiert in einem erstaunlich explosiven Finale, in dem nicht nur Dutzende Verbündete das Leben lassen müssen (unter den kollegialen Fightern findet sich auch ein junger Horst Janson), sondern so ziemlich alles in die Luft gesprengt wird, was hochgebombt werden kann. Zwischen all dem Gerummse erfreuen die zwei klassisch unterschiedlichen Haudegen mit trockenem Witz, was besonders beim später doch recht humorunverdächtigen Bronson eine wahre Freude ist.

Regisseur Peter Collinson, der mit einer Bandbreite von CHARLIE STAUBT MILLIONEN AB bis JAGDZEIT wirklich für jeden Filmfan was im Köcher hat, fügt der damals so erfolgreichen Rezeptur der Abenteueraction ein interessantes Setting zu - wenn auch Tony Curtis etwas aus der Zeit gefallen scheint und Erbsenzähler sich an Details wie einer erst in den Sechzigern eingeführten Kanadaflagge stören mögen. Collinson hat nicht nur die Action, sondern auch seine Hauptdarsteller im Griff: An der lockeren Leine können die Stars sich von ihrer besten Seite zeigen und mit ihren Images spielen. Curtis, der zwei Jahre zuvor als FRAUENMÖRDER VON BOSTON sein Publikum schockte, präsentiert hier schon eine Vorabversion des Filous Danny Wilde aus DIE 2, als den wir ihn heute am liebsten in Erinnerung haben. Man vermißt regelrecht die Synchronstimme von Rainer Brandt in dieser sehr heimeligen deutschen Fassung, die mit prominenten Sprechern unterhält (Maurice Chevalier stand schon damals für Charlie gerade).

Genau genommen ist dies ein inoffizielles Remake von VERA CRUZ, in dem Gary Cooper und Burt Lancaster jedoch kompliziertere Charaktere zu spielen hatten. Bronson und Curtis haben einfach nur Spaß mit dieser Sonntagnachmittagunterhaltung, die sich zwar nicht mit den großen Cousins in ihrer Verwandtschaft messen kann, aber für launiges Miteinander sorgt. Wenn Bronson gegen Ende auf Michèle Merciers Schultern ruht und sagt "Hochzeiten sind doch was Schönes", geht das Herz auf.

DVD.
Leider reißt die DVD nicht zu solcher Begeisterung hin. Das episch breite 2.35:1-Format des Film ist auf böse 1.85:1 abgeschnitten worden und liegt noch nicht einmal anamorph vor. Zoomt man auf, hat man erst recht unter der minderen Bildqualität zu leiden: Die Kontraste sind viel zu steil, die Farben zu stark und der Bildstand häufig so manchen Turbulenzen unterworfen. Es gibt nur die deutsche Tonspur, die zwar mit der erwähnten schönen Synchro aufwartet; diese liegt aber nicht 100% synchron auf. Der Ton ist allerdings klar und gut anhörbar. Die auf dem Cover angekündigte Trailershow fällt auch aus. So gilt es denn nur die Verwendung des schönen alten Plakatmotivs zu loben. Aber gut: Wer den Film sehen will, hat eh keine Wahl.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.