AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

FLASHBACKS OF A FOOL (Großbritannien 2008)

von Stefan Mader

Original Titel. FLASHBACKS OF A FOOL
Laufzeit in Minuten. 100

Regie. BAILLIE WALSH
Drehbuch. BAILLIE WALSH
Musik. RICHARD HARTLEY
Kamera. JOHN MATHIESON
Schnitt. STRUAN CLAY
Darsteller. DANIEL CRAIG . HARRY EDEN . CLAIRE FORLANI . JODHI MAY u.a.

Review Datum. 2009-06-13
Erscheinungsdatum. 2008-12-04
Vertrieb. HMH

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
"I'm not happy."
"You happiness doesn't interest me. Mine does."

Joe Scott (Craig/Eden) hat seinen Zenit als Hollywoodschauspieler bereits hinter sich. Sein exzessiver Lebenswandel und das im obigen Wortwechsel mit seiner Assistentin demonstrierte Arschlochverhalten sind auch nicht geeignet, die Karrierechancen zu verbessern. Wahrhaben will er das aber nicht und somit vögelt, kokst und trippt er sich weiterhin aus gewohnter Selbstverliebtheit durch den Alltag.
Bis ihn eines Tages ein Anruf seiner Mutter erreicht, die ihm mitteilt, dass sein Jugendfreund Boots unerwartet gestorben sei. Joe besinnt sich seiner Jugend an der englischen Küste, erinnert sich an Angelausflüge mit Boots, an seine Jugendliebe Ruth und an Evelyn, jene Freundin seiner Mutter, die ihn verführen wollte.
Der Schauspieler reist zum Begräbnis nach England, wo er nicht nur Ruth (Forlani), nunmehr Boots' Witwe, wieder trifft, sondern sich auch mit Folgen seiner Handlungen konfrontiert wird.

FLASHBACKS OF A FOOL erinnert inhaltlich wie formal deutlich an KIDS – IN DEN STRASSEN NEW YORKS und entpuppt sich als ebensolches, fein gezeichnetes Drama, dessen Charaktere zwar alle ihre Fehler haben, dadurch aber umso glaubwürdiger und letztlich sogar sympathischer werden – trotz ekligen Sprüchen wie dem eingangs zitierten Dialog.
Wenn man unbedingt ein Haar in der Suppe finden möchte, so könnte man bekritteln, dass die Charakterentwicklung in FLASHBACKS OF A FOOL ein bisschen zu schnell und reibungslos verläuft - dass es lediglich des unerwarteten Ablebens eines Jugendfreundes bedarf, um Joe seine hedonistische Existenz überdenken zu lassen. Tatsache ist aber, dass das Narrativ trotzdem schlüssig ist, der Film wie aus einem Guss wirkt und zu keiner Sekunde langweilig wird: Die Inszenierung von Baillie Walsh ist unaufdringlich und die Schauspieler erfüllen ihre Rollen durch die Bank glaubwürdig mit Leben.
Mit wärmsten Empfehlungen für Freunde der leiseren Töne.

DVD.
Qualitativ kann diese Veröffentlichung aus dem Hause HMH in allen Belangen überzeugen. Die übliche Lautstärkenschwankung zwischen Originalton und der gelungenen Synchro ist zwar eindeutig vorhanden, fällt aber natürlich nur beim Umschalten zwischen den Tonspuren auf. Das Bild ist scharf und kontrastreich, die Farben während der in der Gegenwart spielenden Szenen kräftig, während sie in Rückblickszenen etwas "aged", um dem Publikum die späten 70er vorzugaukeln.
Auch die umfangreiche Sonderausstattung kann sich sehen lassen, bietet sie doch diverse Trailer, eine Bildergalerie, geschnittene Szenen (13 Minuten), Interviews mit Cast und Crew (45 Minuten) und ein kurzes Making Of. Darüber hinaus gibt es eine Ansammlung von Clips aus dem Film, mit denen man FLASHBACKS OF A FOOL theoretisch auf 25 Minuten kondensiert ansehen könnte.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.