AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

THE GENE GENERATION (USA 2007)

von Stefan Mader

Original Titel. THE GENE GENERATION
Laufzeit in Minuten. 92

Regie. PEARRY REGINALD TEO
Drehbuch. KEITH COLLEA . PEARRY REGINALD TEO
Musik. SCOTT GLASGOW . RONAN HARRIS
Kamera. ANTHONY G. NAKONECHNYJ
Schnitt. CARMELO CASALENUEVO
Darsteller. BAI LING . ALEC NEWMAN . FAYE DUNAWAY . PARRY SHEN u.a.

Review Datum. 2009-03-07
Erscheinungsdatum. 2009-03-13
Vertrieb. SPLENDID

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH . NIEDERLÄNDISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Olympia, eine der letzten bewohnbaren Städte in einer apokalyptisch-dystopischen Zukunft, steht nach einem katastrophalen Unfall bei der Manipulation menschlichen Erbguts kurz vor dem Kollaps. Letzter Ausweg ist die Errichtung einer neuen Megalopolis mit dem Namen Demeter, doch um dort einen Platz zu bekommen muss eine strenge Überprüfung der DNA bestanden werden. Aus diesem Grund wird Olympia von DNA-Hackern überschwemmt, die Menschen für Samples "hochwertiger" DNA ans Leder wollen. Im Gegenzug heuern die Verwaltungsbehörden von Olympia Auftragskiller an, die mit DNA-Hackern kurzen Prozess machen.
Eine besonders effiziente Killerin ist Michelle (Bai), die sich wegen ihrer treuen Dienste Zugang zu Demeter für sich und ihren Bruder Jackie (Shen) erhofft. Leider ist Jackie ein kleinkrimineller Spieler mit dem beeindruckenden Talent, sich selbst und andere tief in die Scheiße zu reiten. Als er wieder einmal einen Haufen Schulden zu begleichen hat, bricht er bei seinem Nachbarn Christian (Newman) ein und klaut allerhand technische Gadgets. Was er nicht weiß ist, dass Christian ein Genforscher ist, dessen Erfindung für den Kollaps Olympias verantwortlich war. Damit dieser sogenannte Transcoder künftig nicht mehr als Waffe missbraucht werden kann, ist Christian untergetaucht. Aber es kommt wie es kommen muss und der von Jackie gestohlene High-Tech-Handschuh entpuppt sich als der Transcoder, nach dem Christians ehemalige Vorgesetzte gieren.
Jackie hat plötzlich also nicht nur Schulden eintreibende Schlägertypen auf den Fersen, sondern auch skrupellose Wissenschafter und bald ist es an Michelle, ihren Bruder wieder einmal aus der Bredouille zu holen.

Die Überlegung ist grundsätzlich keineswegs schlecht: man nehme die beliebtesten und gelungensten Elemente von einigen der besten SciFi-Filme der letzten 30 Jahre, packe sie alle zusammen in einen Film und das Ergebnis wird hervorragend. Oder etwa doch nicht?
THE GENERATION macht klar, dass dies eine Milchmädchenrechnung ist. Der Film geht nämlich genau diesen Weg und vereint das Setting von BLADE RUNNER mit der bullet time und der coolen Leder-Optik der MATRIX, sowie einigen Einflüssen aus STRANGE DAYS und präsentiert die Summe dieser Teile in Cyberpunk-Ästhetik. Erstens hat man all diese Elemente in den entsprechenden Referenzwerken schon besser umgesetzt gesehen und zweitens braucht es eben doch mehr als einige gute und stylishe Ideen, um einen guten Film zu garantieren. Ein originelles, ausgelatschte Pfade meidendes Drehbuch etwa, dessen weiterer Verlauf sich nicht bereits nach der Hälfte der Laufzeit treffsicher vorhersagen lässt. Dass computergenerierte Kulissen ihre Herkunft nicht verbergen können stört weniger, THE GENE GENERATION ist eben keine hoch budgetierte Blockbusterproduktion. Das bisweilen verwendete CGI-Blut stößt da schon etwas saurer auf, da sich derlei in Handarbeit auch mit wenig Geld ordentlich machen lässt. Hauptkritikpunkt bleibt aber das nur leidlich interessante Buch, das auch seitens der Darsteller nicht durch besonders herausragende Leistungen vergessen gemacht wird.
Unterm Strich ist THE GENE GENERATION ein wenig überzeugendes Machwerk, das vermutlich nur beinharte Genrefans anzusprechen vermag. Alle anderen sind gut beraten, sich an jene Filme zu halten, die hier als Inspiration dienen durften.

DVD.
Der technische Aspekt von THE GENE GENERATION ist ohne Zweifel zufrieden stellend. Der Ton ist beiden Sprachfassungen klar, das Bild scharf und die Farben zumeist kräftig.
Das Bonusmaterial fällt dafür ausgesprochen mager aus – nach einigen Trailer ist bereits wieder Schicht im DVD-Schacht. Lobenswert ist dafür das Wendecover, das es ermöglicht, das riesige neue FSK-Label unsichtbar zu machen.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.