AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

BOARDING GATE - EIN SCHMUTZIGES SPIEL (Frankreich/Luxemburg 2007)

von Stefan Mader

Original Titel. BOARDING GATE
Laufzeit in Minuten. 102

Regie. OLIVIER ASSAYS
Drehbuch. OLIVIER ASSAYS
Musik. nicht bekannt
Kamera. YORICK LE SAUX
Schnitt. LUC BANRIER
Darsteller. ASIA ARGENTO . MICHAEL MADSEN . KELLY LIN . CARL NG u.a.

Review Datum. 2009-01-29
Erscheinungsdatum. 2008-08-21
Vertrieb. ASCOT ELITE

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Die Ex-Prostituierte Sandra (Argento) hat den Absprung geschafft. Sie ist weg von den Drogen und hat einen Job in der Importfirma von Lester (Ng) und Sue Wang (Lin). Trotzdem trifft sie sich noch ein letztes Mal mit dem Geschäftsmann Miles (Madsen), der ihre bedingungslose Liebe immer ausgenutzt hat, um sie für ausgefallenen Sex mit Geschäftspartnern zu "engagieren" und sie so für ihn nützliche Informationen aushorchen zu lassen. Das Treffen läuft allerdings im wahrsten Sinne des Wortes brutal aus dem Ruder und Sandra muss untertauchen – am besten so weit weg wie möglich, am besten in Lesters Heimat Hong Kong. Doch Miles war beileibe nicht der einzige, dem es in den Sinn kommt, Sandra auszunutzen.

Sieh an, sieh an: Der äußerst umtriebige Michael Madsen kann nach desaströsen Leistungen wie in BLOODRAYNE wieder einmal einen passablen Auftritt anbieten. Wirklicher Star von BOARDING GATE ist allerdings zweifellos Asia Argento, was nicht nur ihrer geschmackvoll ausgewählten Unterwäsche zu verdanken ist, sondern noch viel mehr ihrer überzeugenden Darbietung, die den Spagat zwischen verletzlich und zäh, zwischen abgewrackt und verführerisch gekonnt zuwege bringt. Unterstützt wird sie dabei von Olivier Assayas' stimmiger, den Film zweiteilender Inszenierung. Ist in der ersten, in Europa spielenden Hälfte noch die Handbremse angezogen, so nimmt der Film, nach der mit der Flucht nach Asien stattfindenden Zäsur, an Fahrt auf. Dabei brilliert unter anderem die Verfolgungsjagd in Hong Kong. Intelligenter Einsatz von Handkameras, gut gesetzte Schnitte und Bilder von allgegenwärtigen Menschenmassen geben dem Publikum das Gefühl, selbst in einer fremden Stadt verloren zu sein.
Die Story um Geld und Verrat bringt es mit sich, dass in BOARDING GATE fast jeder in irgendeiner Form sein eigenes Süppchen kocht, was auch bald durchscheint – das Drehbuch gewinnt somit zwar keinen Innovationspreis, beleidigt das Publikum aber auch nicht mit völlig an den Haaren herbeigezogenen Twists und erfüllt seine Funktion als Vehikel um die Spannung zu halten absolut.
Spannend und mit guten Schauspielern in Szene gesetzt. BOARDING GATE ist eine Empfehlung wert.

DVD.
Mit dem Originaltrailer, etwa sechs Minuten an Eindrücken von den Dreharbeiten und insgesamt ca. 20 Minuten umfassenden Interviews mit Olivier Assayas, Asia Argento und Michael Madsen (sehr merkwürdig!) bietet BOARDING GATE neben der üblichen Trailershow ein umfassendes Bonusprogramm.
Der ausgesprochen gelungenen Synchro wurde neben dem 5.1-Mix sogar eine DTS-Spur verpasst, der englische Orignalton ist in 5.1 enthalten. Da auch das Bild keine Wünsche offen lässt (na ja, bei Nachtaufnahmen wird's etwas körnig, aber wir wollen mal keine Haare spalten) steht einer Höchstwertung hier nichts im Wege.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.