AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

NOMAD - THE WARRIOR (Frankreich/Kasachstan 2005)

von Stefan Mader

Original Titel. NOMAD
Laufzeit in Minuten. 107

Regie. SERGEI BODROV . IVAN PASSER
Drehbuch. RUSTAM IBRAGIMBEKOV
Musik. CARLO SILIOTTO
Kamera. DAN LAUSTSEN . UELI STEIGER
Schnitt. IVAN LEBEDEV . RICK SHAINE
Darsteller. MARK DACASCOS . JASON SCOTT LEE . KUNO BECKER . JAY HERNANDEZ u.a.

Review Datum. 2008-06-04
Erscheinungsdatum. 2008-06-05
Vertrieb. E-M-S

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1) . KASACHISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Auf der filmischen Weltkarte stellt Kasachstan bislang einen weitestgehend weißen Fleck dar – zumindest wenn man von Fake-Produktionen wie Sacha Baron Cohens BORAT absieht. Mit der Veröffentlichung der französisch-kasachischen Koproduktion NOMAD - THE WARRIOR können kosmopolitische Filmfreunde diesen weißen Fleck allerdings tilgen.

NOMAD entführt uns dabei nach Zentralasien zu Beginn des 18. Jahrhunderts, wo die nomadischen Stämme der Kasachen unter den immer häufiger und brutaler werdenden Einfällen der Dsungaren leiden. Die Hoffnungen der Kasachen liegen in einer Prophezeiung, derzufolge ein Krieger kommen, die kasachischen Stämme vereinen und das Volk in die Freiheit führen werde. Der weise Oraz (Lee) erkennt diesen Auserwählten im neugeborenen Sohn des Sultans und rettet dem Baby das Leben, um es in seine Obhut zunehmen und die Kriegskunst zu lehren.
Als die Dsungaren 20 Jahre später wieder plündernd und mordend in das Gebiet der Kasachen eindringen ist die große Stunde von Oraz' Zögling gekommen und somit ist es an Mansur (Becker), der sich seiner Abstammung nicht bewusst ist, die Prophezeiung gemeinsam mit seinem besten Freund Erali (Hernandez) Wahrheit werden zu lassen. Doch dazu muss Mansur nicht nur dem Feind, sondern auch Intrige und Verrat in den eigenen Reihen ins Auge sehen.

Obwohl sie ihr Narrativ beinahe schon zu geradlinig gestalten -vor allem angesichts der der alles andere als innovativen Handlung- muss man den beiden Regisseuren Sergei Bodrov und Ivan Passer zugestehen, mit NOMAD ein achtbares Historienepos abgeliefert zu haben. So lässt sich bereits anhand der Kostüme und der on location nachgebauten Dörfer der Reitervölker erkennen, dass hier mit einer Hingabe gearbeitet wurde, die viele westliche Produktionen vermissen lassen. Freilich, mit einem Milos Forman (GOYAS GEISTER, AMADEUS) als ausführendem Produzenten kann davon ausgegangen werden, dass für die Produktion von NOMAD ein für kasachische Verhältnisse astronomisches Budget lukriert werden konnte – die im Film demonstrierte Liebe zum Detail nur darauf zurückzuführen wäre aber höchst unfair, zumal auch das photographische Geschick Dan Laustsens und Ueli Steigers nicht unter den Tisch fallen soll.
NOMAD definiert sein Genre gewiss nicht neu, kann sich aber durchaus gegen die internationale Konkurrenz behaupten.

DVD.
Eine Warnung vorweg: Bonusmaterial-Junkies werden bei dieser Veröffentlichung fürchterliche Entzugserscheinungen erleiden, die "Extras" erschöpfen sich nämlich bereits mit den obligatorischen Programmhinweisen.
Jenen, denen allerdings der Film nach wie vor wichtiger ist als eine Ansammlung sinnentleerter Making Ofs, wird der Hauptfilm dafür in makelloser audiovisueller Qualität angeboten. Der Ton liegt in drei Sprachfassungen vor, wobei die deutsche Synchro wieder einmal den eher peinlichen Weg geht: Obwohl an sich in Ordnung sahen sich die Macher der Synchro versucht, zusätzliche, in den anderen Sprachfassungen nicht vorkommende Dialogzeilen einzubauen, um aus dem Kontext klar ersichtliche Sachverhalte noch zusätzlich zu verbalisieren. Da hat wohl jemand nicht all zu viel Vertrauen in die Auffassungsgabe des deutschsprachigen Publikums.
Davon abgesehen sollte es allerdings schwer fallen, Haare in der Suppe zu finden.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.