AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

HELL OF BOOMERANG - DELI YÜREK (Türkei 2001)

von Stefan Mader

Original Titel. DELI YÜREK: BUMERANG CEHENNEMI
Laufzeit in Minuten. 123

Regie. OSMAN SINAV
Drehbuch. OSMAN SINAV
Musik. ARIA . BORA EBEOGLU . CENGIZ ONURAL
Kamera. TEVFIK SENOL
Schnitt. KEMALETTIN OSMANLI . IBRAHIM SANVER ÖZCAN
Darsteller. KENAN IMIRZALIOGLU . MELDA BEKCAN . OKTAY KAYNARCA . MACIT SONKAN u.a.

Review Datum. 2007-12-27
Erscheinungsdatum. 2007-07-12
Vertrieb. MIG/EUROVIDEO

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1/DD 2.0) . TÜRKISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Die türkische Provinz Diyarbakir liegt in Südostanatolien und somit geographisch in jener Region der Türkei, die Anteil an Mesopotamien hat. Dementsprechend gestalten neben kargen Gebirgsketten vor allem Euphrat und Tigris das Landschaftsbild. Die Bevölkerung des unweit der Grenzen zu Syrien, Iran und Irak gelegenen Landstrichs besteht überwiegend aus Kurden und wer sich den täglichen Nachrichten nicht komplett verweigert weiß, dass es in diesem Gebiet immer wieder zu gewissen Spannungen kommt.
Dennoch reisen Yusuf (Imirzalioglu) und seine Freundin Zeynep (Bekcan) nach Diyarbakir, um der opulenten Hochzeit von Yusufs ehemaligem Militärkameraden Cemal (Kaynarca) beizuwohnen. Weil er einer krummen Geschichte auf der Spur war wird Cemal jedoch während der Feier vor den Augen der Gäste erschossen. Entgegen eindringlicher Bitten von Cemals Vater führt Yusuf die Ermittlungen seines ermordeten Freundes weiter und bringt dabei nicht nur sich selbst, sondern auch Zeynep in Gefahr.

Obwohl er sich mit Hilfe einiger konspirativer Verstrickungen, die sich ob seines Schauplatzes anbieten, als actionreicher Politthriller präsentieren will, ist HELL OF BOOMERANG – DELI YÜREK vor allem ein Rache-Actioner. Und da liegt auch das Problem: Nach einer ein- und zu Cemals Ermordung hinführenden halben Stunde, die mit zahlreichen Rückblenden in die gemeinsame militärische Vergangenheit Yusufs und Cemals einigermaßen Tempo macht, geht DELI YÜREK für einige Zeit die Luft aus. Da wird ellenlang geredet, gedroht, gewarnt und beschattet – bis tatsächlich wieder richtig was passiert ist das Interesse der Zuseher bereits über alle (anatolischen) Berge. Daran vermögen auch ein shootout in verwinkelten Gassen und ein paar ordentliche Explosionen im Showdown nichts mehr zu ändern.
Darüber hinaus (und jetzt wird's sehr subjektiv) muten einige Inhalte recht befremdlich an. So scheint es bei Betrachtung des Filmes in Diyarbakir völlig normal zu sein, mit Schusswaffen im Hosenbund durch die Stadt zu laufen oder als Ausdruck der Freude mal eben ein paar Salven mit automatischen Waffen in die Luft zu feuern. Außerdem wird im Zuge der Verschwörungsgeschichte sehr großzügig gegen alle möglichen Staaten und Volksgruppen ausgeteilt, was für meinen Geschmack ziemlich nationalistisch rüberkommt – wobei der Plot aber trotzdem noch ziemlich undurchschaubar bleibt. Möglicherweise täte ich mir damit leichter, wenn ich mich in der Politik Kleinasiens besser auskennen würde. Zur Verteidigung von DELI YÜREK sei allerdings gesagt, dass ich mit meinem äußerst beschränkten Wissen über die türkische Innenpolitik wohl kaum die Zielgruppe des Filmes darstelle.
Eine Empfehlung kann ich an dieser Stelle aber trotzdem nicht aussprechen.

DVD.
Abschreckende Menügestaltung scheint Firmenpolitik bei MIG zu sein. Wie bereits bei D@BBE erweckt das Hauptmenü schlimme Befürchtungen hinsichtlich der technischen Qualität des Films, die sich letztlich als unbegründet herausstellen. Das Bild ist vielleicht etwas körnig, stellt aber ebenso zufrieden wie die verschiedenen Tonspuren. Allerdings findet sich auch hier wieder das Problem, dass einzelne Buchstaben in den UTs nicht korrekt dargestellt werden.
Extras sind dafür totale Fehlanzeige. Außer einer neun Programmhinweise umfassenden Trailershow bietet HELL OF BOOMERANG – DELI YÜREK kein Bonusmaterial.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.