AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

PALE BLUE MOON - MOONIES (USA 2003)

von Matthias Mahr

Original Titel. PALE BLUE MOON
Laufzeit in Minuten. 83

Regie. MARK HOSACK
Drehbuch. MARK HOSACK
Musik. DAMON CRISWELL
Kamera. BRAD WALKER
Schnitt. MARK HOSACK
Darsteller. ÍCE MROZEK . JOHNNY SNEED . FRANK FORD . ELENI STEVENS u.a.

Review Datum. 2006-12-04
Erscheinungsdatum. 2006-09-15
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.78:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1/DD 2.0) . ENGLISCH (DD 5.1/DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Simon Applewhite ist überzeugt, dass Außerirdische die Invasion auf ein texanisches Kaff vorbereiten. Kristine Lefsburg kann den Tod ihres Kindes nicht verwinden. Peter Riner verhält sich, seit er fast an einem Chicken Nugget erstickt währe, seinem Lebensretter gegenüber ausgesprochen aufdringlich. Und Koch Media klassifiziert dieses Psychodrama als dem Sci-Fi- & Horror-Genre angehörig und stellt einen Vergleich mit DONNIE DARKO an. Der einzige völlig Normale hier scheint Kristines Mann John zu sein. Er ist Polizist und soll Simon in ein Nervensanatorium überstellen, woran er kläglich scheitern wird. Auch wenn dies nicht leicht möglich ist, nervt er den Zuseher fast am meisten in seiner Zelebrierung des prototypischen Langeweilers.

Nicht gerade originell versucht der Film möglichst lange in der Schwebe zu halten ob Simon sich die Aliens nur einbildet oder da vielleicht doch etwas dran ist. Für große Invasionsszenen fehlt sichtlich das Budget, dennoch verstärkt sich mit der Zeit der Eindruck, dass an den Verschwörungsthesen überhaupt nichts dran ist. Ohne jetzt vorwegnehmen zu wollen ob dem so ist oder nicht: Gegen Ende kriegt die Geschichte doch noch fast die Kurve mit einen einigermaßen überraschenden, wenn auch nicht wirklich genial zu nennenden, Plottwist. Man merkt auch, dass manches, was einem ursprünglich besonders sauer aufgestoßen ist (besonders Simons "Schlüsselallergie", aber auch das Ballonfahrermotiv) kleine Fädchen bilden auf denen die Konstruktion dieses Schlusses aufgehängt wurde. Man kann nicht negieren, dass die Hosackbrüder versucht haben etwas Besonderes zu machen, allein das Resultat ist reichlich bescheiden.

DVD.
Bescheiden sind auch die Bemühungen, die Koch in das Layout der Scheibe gesteckt haben. Dass die dritte Seite des Kapitelwahl-Menüs aus Versehen die Filmausschnitte der Kapitel auf der zweiten Seite zeigt ist von eher geringen Belang. Aber für die Filmographie-Texttafeln sich einfach in der IMDb mit Copy & Paste zu bedienen ist doch etwas dreist-faul. Und bei Darstellern, die sonst vornehmlich fürs Fernsehen arbeiten ist es zusätzlich dumm, fällt es doch auf, wenn da bei Johnny Sneed als Eintrag einer TV-Serie wortwörtlich steht:
The Guardian
- The Intersection (2003)
- Understand Your Man (2003)
- You Belong to Me (2003)
- Sacrifice (2002)
- Assuming the Position (2002)
(4 more)
An Bild und Ton gibt es dafür nichts zu bemängeln. Auch die Synchro ist professionell, die Untertitel optional. Abgesehen von einer eher unnötigen Slideshow und dem Trailer mit englischen und deutschen Ton gibt's sonst aber keine Extras.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.