AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

BLACK ANGEL VOL. 1 (Japan 1997)

von Hasko Baumann

Original Titel. KURO NO TENSHI VOL. 1
Laufzeit in Minuten. 110

Regie. TAKASHI ISHII
Drehbuch. TAKASHI ISHII
Musik. GORO YASUKAWA
Kamera. KAZUTO SATO
Schnitt. AKIMASA KAWASHIMA
Darsteller. RIONA HAZUKI . REIKO TAKASHIMA . JINPACHI NEZU . KIPPEI SHIINA u.a.

Review Datum. 2005-12-22
Erscheinungsdatum. 2005-06-17
Vertrieb. I-ON NEW MEDIA

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . JAPANISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
"Vergeßt KILL BILL!" blökt das Cover. Kein Problem. Ehrlich gesagt, wäre ich auch überhaupt nicht darauf gekommen, jetzt ausgerechnet an KILL BILL zu denken. Weil in BLACK ANGEL eine Frau auf Rachefeldzug geht? Aha. Dann würde ich mal sagen: Alle Kopien von I SPIT ON YOUR GRAVE zurück ins Werk und "Vergeßt KILL BILL!" druff! Oder liegt die freie Assoziation gar in den Volumes 1+2 begründet?

Dazu sollte man wissen, daß Takashi Ishii sich ursprünglich eine ganze BLACK ANGEL-Serie vorgenommen hat, in der jeweils unterschiedliche Darstellerinnen unterschiedliche schwarze Engel spielen sollten. Ishii mußte aber bereits nach der zweiten Nummer schon wieder aufstecken, was die übrig gebliebenen Produkte ziemlich nackig im Regen stehen läßt. Zu erzählen hat BLACK ANGEL VOL. 1 die keineswegs originelle Geschichte der kleinen Ikko, die die brutale Ermordung ihrer Eltern mit ansehen muß, von einer Killerin (Mayo alias "Black Angel") das Töten lernt und schließlich, als neuer "Black Angel" unter den fiesen Yakuza aufräumt. Interessant wird die Plotte aufgrund der pikanten Tatsache, daß Mayo mittlerweile die widerwillige Geliebte eben jenes Mannes ist, der einst den Tod von Ikkos Eltern verantwortete.

Ishii erklärt in dem auf der DVD zu findenden Interview sinngemäß, die Zuschauer sollten BLACK ANGEL nicht als vollwertigen Film mißverstehen, sondern als billiges Serienprodukt entgegen nehmen. Ich weiß nicht, ob mir das sagen soll, er hätte hier auf Sparflamme gearbeitet, aber wenn er keinen Bock hat, einen richtigen Film abzuliefern, soll er halt gar keinen machen. Allerdings muß man Ishii, der mit Filmen wie GONIN und FREEZE ME durchaus Könnerschaft an den Tag gelegt hat, zugute halten, daß er mit wenig Geld den maximalen Effekt zu erzielen versucht hat. Die Schießereien sind zwar ungewohnt langsam und zum Teil sogar in Totalen choreographiert, Ishii beweist aber erneut, daß er zumindest eine Vision hat - und selbst wenn die Umsetzung scheitert, scheint diese noch durch.

In Erinnerung bleibt - neben einer völlig deplazierten, recht affigen Tanzszene - eine Sequenz, in der Ikko in die Fänge der Gangster gerät und quer durch eine leere Hausetage gequält wird, kulminierend in ihrer Vergewaltigung. Diese Sequenz wurde von Ishii fast komplett ohne Schnitt gedreht und erfährt eben dadurch eine immense Intensität, bei der man sich letzten Endes aber schon fragen muß, ob sich hier nicht wieder einmal der im asiatischen Kino oft anzutreffende Misogynismus Bahn bricht.

Im Interview erklärt Ishii dazu, daß das gängige Pornoklischee der Frau, die zum Sex erst gezwungen werden muß, so nicht stimme. Daß Ishii sich überhaupt dazu bemüßigt fühlt, sich so zu äußern, läßt schon tief blicken. BLACK ANGEL VOL.1 ist ein sehr langsamer kleiner Reißer, der sich in seiner Ambivalenz gefällt.

DVD.
Gute Arbeit aus dem Hause I-ON. Ansprechende Verpackung, ein gutes anamorphes Bild und ordentlicher Ton. Die Synchronisation ist etwas besser als gewohnt. Neben den Trailern findet sich ein unfaßbar schlecht gedrehtes und abgenommenes Interview mit Ishii in den Extras. Der Voiceover ist annehmbar, viel wichtiger aber ist, daß sich das halbstündige unbearbeitete Gespräch mit Ishii als aufschlußreich (siehe oben) und interessant erweist. Eine gute Veröffentlichung.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.