AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

GODFORSAKEN (Niederlande 2003)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. VAN GOD LOS
Laufzeit in Minuten. 83

Regie. PIETER KUIJPERS
Drehbuch. PIETER KUIJPERS . PAUL VAN NELISSEN
Musik. PALEIS VAN BOEM
Kamera. BERT POT
Schnitt. JOB TER BURG
Darsteller. EGBERT JAN WEEBER . TYGO GERNANDT . ANGELA SCHIJF . MADS WITTERMANS u.a.

Review Datum. 2005-03-25
Erscheinungsdatum. 2005-04-06
Vertrieb. SUNFILM

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1/DD 2.0) . ENGLISCH (DD 5.1/DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Hollands Fernsehen scheint eine wahre Talentschmiede zu sein. Nachdem mich letzten Monat Stephan Brenninkmeijer mit seinem Erotik-Drama SWINGERS vom Hocker riß, ist jetzt Peter Kuijpers, der wie Brenninkmeijer ebenfalls vom TV kommt und auch schon mit dem SWINGERS-Regisseur an der selben Serie bastelte, mit einem superben Debüt am Start. Um gleich eins vorweg zu nehmen: Die - wie vom Verleih angepriesen - europäische Antwort auf NATURAL BORN KILLERS ist GODFORSAKEN (zum Glück) nicht, die Akteure töten nicht unbedingt aus der puren Lust am Töten, sondern aus vielerlei Gründen, die so unterschiedlich wie die Charaktere an sich sind. Da wäre zum einen der ruhige, unscheinbare Stan. Seinen Vater hat er nie richtig gekannt, die Mutter ist eine oberflächliche Schnepfe, die sich einen gut betuchten Zahnarzt gekrallt hat und von Sorgen oder Problemen nicht wirklich was wissen will. Zu seinem Unglück trifft der sich einsam fühlende Stan auf den macht- und geldgierigen Kleinstdealer Maikel. Der wiederum hat den irren Junkie Sef zum Freund. Als Maikel und Stan aufgrund eines Tips von Sef einen Bruch begehen, aber da kein Geld aufzufinden ist, aus Wut einen Menschen töten, verändert sich ihr Leben Schlag auf Schlag. Die türkische Mafia bekommt von der Sache Wind und heuert die beiden als Auftragsmörder an. Man verdient gut und wähnt sich sicher, doch die Probleme lassen nicht lange auf sich warten: Maikels Freundin bekommt so langsam mit, auf welche Art und Weise ihr Freund für den Lebensunterhalt sorgt und der Mafia werden die beiden so langsam zu unsicher

GODFORSAKEN ist ein wuchtiger, emotional packender Thriller, der von der ersten bis zur letzten Minute einen Strudel der Gewalt zeigt, dabei aber nicht immer ganz so tiefgründig vorgeht, wie man es sich vielleicht hätte wünschen können. Während Stans Charakter recht gründlich ausgeleuchtet wird, bleibt Maikel immer der charismatische, aber völlig neben der Spur laufende Killer, dem man die Vatergefühle im zweiten Drittel nicht so recht abnehmen will; hier hätte man die Figur besser formen sollen. Desweiteren bleibt die Beziehung zwischen Stan und Maikel völlig im Unklaren. Man kann gut nachvollziehen, wieso Stan von Maikel fasziniert ist, aber was bindet Maikel an den vollkommen unsicheren und schüchternen Stan, wo sich doch der wilde Sef viel besser mit ihm ergänzt? Und wieso taucht Sef gegen Ende des Films doch wieder auf? Und wieso kassiert offenbar bloß Maikel, in keinem Augenblick wird erwähnt oder auch nur angedeutet, dass sich Stans Lifestyle ebenfalls verändert. Sicher, es ist immer schön, wenn Filme dem Zuschauer Raum für eigene Gedanken lassen, aber etwas Feinschliff wäre hier durchaus angebracht gewesen. Ansonsten kann Kuijpers Debüt aber auf ganzer Linie überzeugen: Die Hauptakteure, allen voran Tygo Gernandt als charismatischer Maikel (erinnert stellenweise etwas an Gary Oldman), überzeugen auf ganzer Linie, die Story ist stark auf die Hauptdarsteller fokussiert, schweift kaum ab und prescht temporeich voran, die Kamera läßt hippe Zeitraffer/Zeitlupen-Effekte glücklicherweise nur am Rande aufkommen, sondern serviert uns eher nüchtern-realistische Bilder, die die grimmig-düstere Geschichte gekonnt transportieren. Schade ist, dass GODFORSAKEN, der übrigens auf einem wahren holländischen Kriminalfall von 1993 beruht, kein Kinostart vergönnt war. So einen feinen Streifen hätte man gerne auf der Leinwand gesehen.

DVD.
Das Bild ist etwas problematisch zu bewerten. An vielen Stellen erhält das etwas blasse, ansonsten aber perfekte Bild eine Grobkörnung. Ich schätze mal, dass dies vom Regisseur so gewollt war, bin mir allerdings nicht so recht im klaren wieso. Wurde hier - vielleicht aus Budget-Gründen - mit verschiedenen Techniken aufgenommen? Auf jeden Fall gewöhnt man sich schnell an den Look des Films. Der Ton ist klar und frei von Verzerrungen und/oder Störungen jeglicher Art. Allerdings hätten hier die DD 5.1 und die DS 2.0- Spuren wirklich ausgereicht, da GODFORSAKEN ein recht dialoglastiger Film ist. Effekte gibt es kaum. Sparsam ist die Ausstattung, im Bonusteil findet sich nur ein Trailer zum Film, eine Slideshow und drei weitere Trailer zu Filmen aus dem Programm des Anbieters.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.