AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
UNENDLICHE TIEFEN

Essay.
DER US-KINOSOMMER 2005 - Eine Vorschau
von Hasko Baumann

Jährlich wird der Spektakelsommer Hollywoods früher eröffnet, zum Einen, weil sich seit THE MUMMY der frühe Maistart als sehr lukrativ erwiesen hat (siehe auch X-MEN 2), zum anderen, um die Blockbusterfrequenz etwas zu entzerren (im vergangenen Jahr nahm man sich gegenseitig schon das eine oder andere Milliönchen weg). Schauen wir uns das Spiel doch einmal an, nur unter dem Gesichtspunkt USA.

Start. 29. APRIL

THE HITCHHIKER’S GUIDE TO THE GALAXY
Die Verfilmung einer Literaturvorlage, die vielleicht als Einzige einen annähernd so gewaltigen Nerd-Faktor aufbringt wie LORD OF THE RINGS. Seit 20 Jahren mehr oder weniger angekündigt und von Douglas Adams höchstselbst kurz vor seinem Tode als Drehbuch vollendet.
Hit oder Niete? Sehr schwer zu sagen. Hat die Fanbase sicher und greift mit einer gelinde gesagt ungewöhnlichen Besetzung (Sam Rockwell, Mos Def, John Malkovich in einer eigens für den Film geschriebenen Rolle) auch die Arthouse-Crowd ab. Sitzt dann aber auch zwischen den Stühlen. Regisseur Garth Jennings ist bekannt für... das süße Milchtüten-Video von Blur?!
Einspiel-Prognose: 95 Mio. $

XXX 2 – STATE OF THE UNION
Eine Fortsetzung, nach der nicht wirklich jemand verlangt hat, und die mit einem gemunkelten 118 Mio-Budget leicht überteuert wirkt.
Hit oder Niete? Ice Cube als Vin Diesel-Nachfolger brachte zuletzt als Komödiant (BARBERSHOP, ARE WE THERE YET) Geld in die Kassen, und Willem Dafoe konnte als Bösewicht auch schon SPEED II nicht retten. Samuel L. Jackson schadet nicht, aber hilft auch nicht, und Lee Tamahori ist ein Garant für miserable Digitaleffekte. Auf der anderen Seite ist weit und breit kein Actionfilm in Sicht, UNLEASHED kommt erst zwei Wochen später. Wenn’s rummst und die Fans kommen, läuft’s.
Einspiel-Prognose: 100 Mio. $


Start. 06. MAI

KINGDOM OF HEAVEN
Ridley Scotts Schlachtenepos, von dem alle sich wünschen, es wäre der nächste GLADIATOR. Orlando Bloom kann auf PIRATES OF THE CARRIBBEAN und TROY zurückschauen...
Hit oder Niete? ... aber die mußte er auch nicht alleine tragen, und er ist kein Russell Crowe. Der Trailer sieht nicht besonders aufregend aus. Wollen die Leute noch antike Schlachten sehen? Nach KING ARTHUR und ALEXANDER zweifelhaft.
Einspiel-Prognose: 60 Mio. $


Start. 13. MAI

MONSTER IN-LAW
Vielleicht Jennifer Lopez’ letzte Chance. Der Trumpf ist Jane Fonda als böse Schwiegermutter – ein ebenso sensationeller wie rätselhafter Casting Coup, vergleichbar mit Barbra Streisands Verpflichtung für MEET THE FOKKERS. Und der hat irre Kasse gemacht...
Hit oder Niete? ... hatte aber auch noch zwei andere Mega-Superstars. J.Lo ist die momentan vielleicht unbeliebteste Schauspielerin Hollywoods und kein Ben Stiller. Regisseur Luketic ist ein junger Mann mit einem frühen Hit (LEGALLY BLONDE) und einem schmerzhaften Flop (WIN A DATE WITH TAD HAMILTON). La Lopez wird er nicht überleben. Und Kassengift heißt:
Einspiel-Prognose: 45 Mio. $


Start. 20. MAI

STAR WARS EPISODE III – REVENGE OF THE SITH
Gilt als der sehnlichst erwartete Film des Jahres – aber ist er es auch? George Lucas ist uns trotz der erheblichen Steigerung von EPISODE I zu II immer noch was schuldig, und vielleicht habe einige schon aufgegeben. Soll der düsterste STAR WARS-Film von allen werden.
Hit oder Niete? Ganz klarer Super-Blockbuster. Aber in STAR WARS-üblicher Dimension? Die Problemfälle Christensen und Portman sind weiterhin dabei, und ein Darth Vader-Film wird das auch nicht. Andererseits: Wer will das ernsthaft verpassen? Möge die Macht mit Lucas sein...
Einspiel-Prognose: 330 Mio. $


Start. 27. MAI

THE LONGEST YARD
Ein weiteres unaufgefordertes Robert Aldrich-Remake, das sich aber unter der Ägide von Peter Segal, der hier zum dritten Mal Adam Sandler anweist, hauptsächlich als Alberei anbieten wird. Burt Reynolds macht trotzdem wieder mit, und Chris Rock, sowie James Cromwell als Knastleiter, einer Rolle, die er mittlerweile auch in Abwesenheit spielen könnte. Das Original ist einer von Sandlers erklärten Lieblingsfilmen.
Hit oder Niete? Sandler war letzthin keine sichere Bombe, aber selbst wenn diese Football-im-Knast-Prämisse sich auf WATERBOY-Niveau abspielt, wird Amerika Schlange stehen.
Einspiel-Prognose: 140 Mio. $

MADAGASCAR
DreamWorks mit einem Animationsfilm rund um entlaufene Zootiere, die sich in der Wildnis nicht zurechtfinden. Natürlich mit Millionen von prominenten Sprechern (Chris Rock, Ben Stiller usw.).
Hit oder Niete? Lustiger Trailer, wenn man so etwas mag. Sollte ursprünglich etwas ernster sein (Tierschützer befreien die Tiere), jetzt aber wieder auf Disney genormt. Die Leute sind verrückt nach diesen Filmen, also...
Einspiel-Prognose: 120 Mio. $


Start. 10. JUNI

MR. AND MRS. SMITH
Brad Pitt und Angelina Jolie als Killer-Ehepaar, das aufeinander angesetzt wird. Von Doug Liman, der keinen Spaß beim Dreh hatte. Das Getuschel um eine mögliche Affäre von Pitt und Jolie könnte den Film anheizen...
Hit oder Niete? ... ist bis dahin aber kalter Kaffee. Trailer sieht gut aus, aber Jolie ist tödliches Kassengift und bewirbt sich um die Nachfolge Whoopi Goldbergs als wandelndes Millionengrab. Die Last liegt auf Pitt. Doug Liman hat allerdings Talent, und wenn er das Ding unter Kontrolle gekriegt hat, sollte es Funken sprühen. Hat aber nur eine Woche Zeit, bis Batman kommt, daher...
Einspiel-Prognose: 70 Mio. $


Start. 17. JUNI

BATMAN BEGINS
Große Erwartungen, große Hoffnungen – ein starker neuer Batman (Christian Bale, immer noch Star vorm Durchbruch) eine unglaubliche Besetzung (Caine, Watanabe, Neeson, Freeman, Oldman, Hauer) und ein talentierter Regisseur mit einem ernsthaften Anspruch. Möglicherweise der tatsächlich am sehnlichsten herbeigesehnte Film des Jahres.
Hit oder Niete? Wird Gotham City rocken. Wird nur floppen, wenn er wirklich sehr sehr schlecht ist.
Einspiel-Prognose: 280 Mio. $


Start. 24. JUNI

BEWITCHED
Remake des auch nicht gerade großartigen VERLIEBT IN EINE HEXE mit Nicole Kidman in der Kim Novak-Rolle. Das Salz in der Suppe ist Will Ferrell, der sich in den USA zum Comedy-Titan entwickelt hat. Mit dabei sind Michael Caine (das ist wohl sein Sommer) und... Shirley MacLaine?!
Hit oder Niete? Kidman ist ein Star – hat aber noch nie die 100-Millionen-Grenze durchbrochen. THE STEPFORD WIVES war eine mittlere Katastrophe. Ferrell muß die Kids im Alleingang ins Kino ziehen. Als Komödie allerdings zu diesem Zeitpunkt konkurrenzlos. Nora Ephrons erster Versuch seit dem LUCKY NUMBERS-Desaster.
Einspiel-Prognose: 75 Mio. $


Start. 01. JULI

WAR OF THE WORLDS
Der große Konkurrent von EPISODE III um die Krone: Außerirdische greifen die Erde an... und da warten Cruise und Spielberg!
Hit oder Niete? Hätte man für unbesiegbar gehalten, wäre nicht die vorangegangene Cruise-Spielberg-Kollaboration MINORITY REPORT zum underperformer erklärt worden. Wenn Spielberg in JURASSIC PARK-Laune ist, müssen Kinobesitzer anbauen. Wenn er sich ernsthaft um die Bedrohten bemüht und allzu sehr in die Kulleraugen von Superkind Dakota Fanning glotzt, bleiben die Plätze frei für FANTASTIC FOUR.
Einspiel-Prognose: 300 Mio. $


Start. 08. JULI

THE FANTASTIC FOUR
Schon seit Jahrhunderten geplant und als Abfallprodukt von Oley Sassone für Bernd Eichinger gedreht, um die Rechte zu sichern, dann ein Chris Columbus-Projekt und jetzt in den Händen von... Tim Story?!
Hit oder Niete? Eine superbeliebte Marvel-Gang, mit mindestens einem coolen Charakter (Ben Grimm), und einem Namen, den jeder kennt. Soll aber vorwiegend lustig (Ächz) sein und mit CGIs um sich hauen, was einen gruselnd an jüngste Comic-Verfilmungsverbrechen denken läßt. Möglicherweise eher Richtung CATWOMAN als CONSTANTINE, und das auch noch ohne Stars (Jessica Alba zählt nicht). Geht vielleicht kommerziell in Richtung HULK.
Einspiel-Prognose: 100 Mio. $


Start. 15. JULI

CHARLIE AND THE CHOCOLATE FACTORY
Visueller Overkill von Tim Burton mit Johnny Depp, der zwar gerade superheiß ist...
Hit oder Niete? ... aber die Leute auch nicht in SECRET WINDOW und den FINDING NEVERLAND zog. Vielleicht zu schräg für die große Kasse, vielleicht genau richtig. Burton kann beides.
Einspiel-Prognose: 80 Mio. $

THE WEDDING CRASHERS
Alberner Quatsch mit Owen Wilson und Vince Vaughn sowie einem Auftritt von Will Ferrell?
Hit oder Niete? Keine Fragen.
Einspiel-Prognose: 70 Mio. $


Start. 22. JULI

THE ISLAND
Ewan McGregor, Steve Buscemi und Scarlett Johanssen sind eine ziemlich coole Besetzung für einen Action-Reißer, der sich um die Flucht aus einer utopischen Gefangenschaft dreht. Michael Bay läßt es krachen.
Hit oder Niete? Und zwar richtig, wie der Trailer glauben macht. Könnte aber auch von Renny Harlin sein, dem Meister des unter den Erwartungen laufenden Actionfilms. Keine sichere Nummer für den Hitlieferanten Bay, zumal Jerry Bruckheimer erstmals nicht in Sicht ist...
Einspiel-Prognose: 80 Mio. $

THE BAD NEWS BEARS
Remake des heißgeliebten Klassikers mit Walter Matthau und Tatum O’Neal.
Hit oder Niete? Richard Linklater und Billy Bob Thornton könnten das vielleicht sogar hinkriegen.
Einspiel-Prognose: 60 Mio. $


Start. 29. JULI

STEALTH
Rob Cohen schießt Oscar-Preisträger Jamie Foxx zusammen mit Josh Lucas und Jessica Biel in TOP GUN-Sphären. Stimmungsmache und Actionkrach...
Hit oder Niete? ... wieso nicht? Gräbt vermutlich Michael Bay das Wasser ab. Foxx will man sehen, und Biel ist sexy.
Einspiel-Prognose: 140 Mio. $


Start. 05. AUGUST

DOOM
Daß wir das noch erleben dürfen... Karl Urban, The Rock (tatsächlich ein gutes Zeichen) und Rosamund Pike als Marines gegen blutrünstige Aliens. Für die Action sorgt Regisseur Bartkowiak, der für Joel Silver schon Jet Li und Steven Seagal verarztete.
Hit oder Niete? DOOM ist deshalb so beliebt, weil’s schmaddert, und da Universal ein PG-13-Rating will, schmaddert’s nicht so doll, und dann klingeln die Kassen auch nicht so doll.
Einspiel-Prognose: 75 Mio. $

THE DUKES OF HAZZARD
Johnny Knoxville und Seann William Scott (hatte Owen Wilson keine Zeit?) als die Arschlöcher, die man schon im Fernsehen gern bei einem Autounfall bestialisch umkommen sehen wollte. Mit dabei ausgerechnet Jessica Simpson und... Willie Nelson?!
Hit oder Niete? Das wird richtiger Schwachsinn auf STARSKY & HUTCH-Niveau. Und mehr gibt’s dafür auch nicht.
Einspiel-Prognose: 60 Mio. $


Start. 12. AUGUST

AEON FLUX
Nach dem Oscar ab zur Action, das funktioniert eher für Männer, bei Angelina Jolie gingen auch die Lampen aus. Charlize Theron hat aber immerhin Frances McDormand und die Regisseurin von GIRLFIGHT dabei.
Hit oder Niete? Aber kann Karyn Kusama auch Action? Und wie viele Fans hat die Vorlage? Ich rieche hier einen Stinker.
Einspiel-Prognose: 45 Mio. $



Außerdem zwischen MAI und SEPTEMBER:

HOUSE OF WAX - Horror-Remake Nummer 2435, in dem immerhin Paris Hilton abgemurkst wird (40 Mio. $)

UNLEASHED - Jet Li in einem Action-Märchen mit Biß und Besetzung, aber ohne Chancen (35 Mio. $)

CINDERELLA MAN - Russell Crowe muß mal wieder locker werden. Als Kämpfer in der Ära der Depression hat er die scheußliche Zellweger als Partnerin und den scheußlichen Ron Howard als Regisseur. Wer will das sehen? (50 Mio. $)

HERBIE – FULLY LOADED - Der tolle Käfer, hatte den noch jemand auf dem Schirm? Am Steuer Lindsay Lohan, die beim Dreh angeblich auch ganz schön loaded war. Michael Keaton fährt mit ins Verderben. (30 Mio. $)

DARK WATER - Das sage und schreibe vierte Hideo Nakata-Remake, dieses Mal mit der unsympathischen Oscar-Preisträgerin Jennifer Connelly. Von Walter Salles?! Könnte den FANTASTIC FOUR den Saft abdrehen. (80 Mio. $)

INTO THE BLUE - Remake von Peter Yates’ THE DEEP. Zwei Punkte Abzug für Paul Walker, Vier Punkte plus für Jessica Alba im nassen T-Shirt. (40 Mio. $)

THE BROTHERS GRIMM - Langzeitprojekt von Terry Gilliam mit Matt Damon, Heath Ledger und Monica Bellucci. Wird Europa auf den Kopf stellen. (55 Mio. $)

SKY HIGH - Eine Art INCREDIBLES in echt, trotz Kurt Russell aber mit schlechtem Geruch behaftet. THUNDERBIRDS, irgendjemand? (20 Mio. $)

original Kinoplakate.

















Facebook facebook | Twitter twitter :: Datenschutz :: version 1.10 »»» © 2004-2017 a.s.