AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DARK STONE - REIGN OF ASSASSINS (Hong Kong 2010)

von André Becker

Original Titel. JIANYU
Laufzeit in Minuten. 107

Regie. CHAO-BIN SU
Drehbuch. CHAO-BIN SU
Musik. PETER KAM
Kamera. HORACE WONG
Schnitt. KA-FAI CHEUNG
Darsteller. MICHELLE YEOH . JUNG WOO-SUNG . SHAWN YUE . BARBIE HSU u.a.

Review Datum. 2016-04-18
Erscheinungsdatum. 2012-09-20
Vertrieb. UNIVERSAL

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . MANDARIN (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
DARK STONE - REIGN OF ASSASSINS ist ein sehenswertes, wenn auch mitunter ein wenig schwerfällig inszeniertes Swordsplay-Drama. Wie so oft kommen wir hierzulande allerdings lediglich in den Genuss einer gekürzten Fassung, die für den westlichen Markt zurechtgestutzt wurde und mehrere Minuten Handlung vermissen lässt.

Zeng Jing (Michelle Yeoh) führt ein ruhiges, friedvolles und unspektakuläres Leben als Tuchhändlerin. Was keiner weiß: Früher war sie eine gefürchtete Auftragskillerin der Killer-Truppe Dark Stone. In ihrem Besitz war zudem ein Teil der sterblichen Überreste des Mönchs Dharma. Ein Relikt das in seiner kompletten Form übernatürliche Kräfte verspricht. Dank einer Gesichtsoperation hat es Zeng Jing geschafft unterzutauchen und eine bürgerliche Identität anzunehmen. Nachdem die ehemalige Auftragsmörderin bei einem Überfall gezwungen ist ihre Fähigkeiten zu zeigen, erregt sie damit mehr Aufmerksamkeit als beabsichtigt. Zeng Jing gerät ins Visier ihrer ehemaligen Mitstreiter, die es nicht nur auf ihr Leben, sondern auch auf die sterbliche Hülle des Mönchs abgesehen haben.

Die etwas in die Jahre gekommene Michelle Yeoh (die früher gerne auch als Michelle Khan vermarktet wurde) zeigt ein weiteres Mal, dass sie nicht nur in Actionszenen gut aufgehoben ist, sondern ebenfalls schauspielerisch einiges auf dem Kasten hat. Ihre Rolle ist ihr dabei wie auf den Leib geschneidert. Yeohs nuanciertes Spiel schafft es die Stärke und Verletzlichkeit Zeng Jings auf die Leinwand zu transportieren und in all ihren Facetten abzubilden. Ebenfalls überzeugend sind die schauspielerischen Darbietungen der weiteren Darsteller. Yeohs Leinwandpräsenz führt jedoch fast unweigerlich dazu, dass der hochkarätige Cast, trotz erstklassiger Leistungen, ein wenig verblasst und beinahe zum schmückenden Beiwerk verkommt.

Wie es sich für einen ordentlichen Wuxia-Film gehört, werden natürlich auch in regelmäßigen Abständen die Klingen gekreuzt. Die Choreographie der Schwertkämpfte bewegt sich dabei auf einem sehr hohen Niveau. Jede Bewegung hat dabei in der strengen Ästhetik der Kämpfe ihre Berechtigung. Die wunderschönen Sets sorgen darüber hinaus dafür, dass jede Auseinandersetzung zu einem Fest für die Sinne wird. Natürlich bietet DARK STONE - REIGN OF ASSASSINS auch jede Menge Herzschmerz. Allerdings bleibt das Drehbuch hier angenehm unaufdringlich. Selbst im hochgradig dramatischen Showdown meistert der Film den schmalen Grat zwischen emotionaler Dramatik und Kitsch.

Leider hat die Big-Budget-Produktion zeitweise damit zu kämpfen, dass einige Handlungsstränge unnötig komplizierte Wege einschlagen und sich teils im Geäst der zahlreichen Figuren und Geschehnisse verheddern. So manche Storyentwicklung wird dadurch nur schwer zugänglich. Dies sind aber nur kleine Schönheitsfehler. Insgesamt ist DARK STONE - REIGN OF ASSASSINS großes, manchmal gar überwältigend schönes Action-Kino mit einer tollen Darstellerriege, überragenden Kampf-Choreographien und einer meisterhaften optischen Umsetzung.

DVD.
Als Vorlage diente das Pressemuster, das in Punkto Bild- und Tonqualität nicht der Verkaufsversion entspricht.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.