AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

PRISON - RÜCKKEHR AUS DER HÖLLE (USA 1987)

von André Becker

Original Titel. PRISON
Laufzeit in Minuten. 102

Regie. RENNY HARLIN
Drehbuch. RENNY HARLIN . IRWIN YABLANS . C. COURTNEY JOYNER
Musik. RICHARD BAND . CHRISTOPHER L. STONE
Kamera. MAC AHLBERG
Schnitt. ANDY HORVITCH
Darsteller. VIGGO MORTENSEN . LANE SMITH . CHELSEA FIELD . TOM EVERETT u.a.

Review Datum. 2016-03-22
Erscheinungsdatum. 2016-02-25
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.77:1 (1080p)
Tonformat. DEUTSCH (DTS-HD 2.0) . ENGLISCH (DTS-HD 5.1) . ENGLISCH (DTS-HD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH . ENGLISCH
Norm. PAL
Regional Code. B

FILM.
Bevor Regisseur und Vielfilmer Renny Harlin in Hollywood die ganz dicken Budgets abgreifen konnte und Blockbuster vom Schlage STIRB LANGSAM 2 oder CLIFFHANGER auf das Kinopublikum losließ, drehte er die B-Reißer BORN AMERICAN und PRISON - RÜCKKEHR AUS DER HÖLLE. Letzterer liegt nun in einer schmucken 3-Disc-Edition vom Vorzeige-Label Koch Media vor.

Der Film selbst ist ein eher kleiner budgetierter Horrorstreifen, der sein Gefängnis-Setting für eine fast schon klassisch zu nennende Haunted-House-Geschichte nutzt und sich im Laufe der Jahre vor allem aufgrund seiner streckenweise harten Effekte einen guten Ruf unter Genre-Fans erarbeitet hat. Die Hauptrolle spielt dabei ein noch extrem junger Viggo Mortensen (A HISTORY OF VIOLENCE), der als neuer Häftling Burke schnell spitz kriegt, das in seinem neuen Zuhause, einer frisch neueröffneten Haftanstalt so einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Nachdem die ersten Toten zu beklagen sind, geht ebenso dem unbarmherzigen Knastdirektor, der bereits vor der Neueröffnung als Mitarbeiter in dem Gefängnis tätig war und dort Hinrichtungen begleitete, ein Licht auf. Schnell wird ihm klar, dass er im Fadenkreuz eines rachsüchtigen Geistes steht, der ihn für vergangenen Missetaten bestrafen will. Als die Ereignisse immer extremere Ausmaße annehmen, gerät auch Burke zwischen die Fronten.

PRISON - RÜCKKEHR AUS DER HÖLLE gewinnt für seine abgedroschene und vollkommen überraschungsfreie Handlung sicherlich keinen Hauptpreis für innovatives Storytelling. Das ist jedoch ein verschmerzbares Manko, denn die Qualitäten des Films liegen auf anderen Ebenen. Harlin baut auf Tempo, Atmosphäre und blutige, gekonnt getrickste F/X. Gekrönt wird das Ganze von einem stark actionorientierten Finale, dass herrlich Over the top ausfällt und erahnen lässt welche Richtung der Regisseur in seinen späteren Werken einschlagen wird. Die Rechnung geht jedenfalls auf, speziell was den Unterhaltungswert des B-Movies betrifft.

Ein wenig schade ist, dass Harlin bei der Darstellung des Knastalltags und der Charakterisierung seiner Hauptfiguren ausschließlich altbekannte Klischees wiederkäut. Die, in kühle, matte Farben getauchte Bebilderung und die wenig mehr als grobmaschige Auseinandersetzung mit sattsam bekannten Rollenmustern und dem Knastleben inhärenten Hierarchien bieten flach erzählte Genre-Standards aus dem Baukasten. Ungewöhnliche Perspektiven auf das komplexe soziale Gefüge der Haftanstalt mit all ihren Implikationen sucht man vergebens. Schauspielerisch punktet die Produktion wiederum mit guten Leistungen. Mortensen ist zwar selten gefordert sein darstellerisches Können wirklich unter Beweis zu stellen, seine solide Performance sticht aber durchaus heraus. Charismatisch war er jedenfalls schon damals, soviel steht fest. Auch Lane Smith als garstiger Direktor überzeugt und weiß trotz Overacting-Tendenzen zu gefallen.

Zu den Effekten ist zu sagen, dass diese zwar nicht übermäßig zahlreich sind, die vorhandenen Szenen aber stets effektiv und gut getimt die Ereignisse im Knast auf ihren Höhepunkt hinsteuern. Darüber hinaus beweist PRISON - RÜCKKEHR AUS DER HÖLLE, dass es Harlin versteht eine im Kern wenig aufregende Geschichte höchst fokussiert voranzutreiben. Schweißtreibend spannend wird es zwar nie, der Film ist dennoch permanent in Bewegung und generiert ein absolut ausreichendes Maß an Nervenkitzel und Horrorstimmung.

Insofern sei PRISON - RÜCKKEHR AUS DER HÖLLE allen ans Herz gelegt, die mit dem Genre-Film der achtziger Jahre etwas anfangen können und die B-Pictures dieser Epoche mit all ihren Pluspunkten und Unzulänglichkeiten (wieder)entdecken möchten. Ein bisschen nostalgisch bedingtes Augenzudrücken in Hinblick auf etwaige Mängel ist diesbezüglich allerdings durchaus empfehlenswert und dürfte das Filmvergnügen noch einmal steigern.

BLU-RAY.
Koch Media liefert mal wieder ein vorbildliches Paket ab. Die 3-Disc-Edition ist als hübsch designtes Mediabook (Blu-ray + zwei DVDs) erhältlich und würdigt den Film auf fast schon übertriebene Weise. Für Sammler ist die Auflage auf jeden Fall Gold wert, da ein Haufen Extras auf die Discs verteilt wurde. Selbstverständlich erstrahlt diese Edition uncut und ohne Schnitte (besonders die damalige VHS-Auswertung wurde um mehrere Gewaltspitzen zurechtgestutzt).








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.