AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

FULL METAL PANIC! (Japan 2002)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. FURUMETARU PANIKKU!
Laufzeit in Minuten. 300

Regie. KOICHI CHIGIRA
Drehbuch. SHÔJI GATÔ . SHIKIDOUJI
Musik. TOSHIHIKO SAHASHI
Kamera. -
Schnitt. -
Darsteller. -

Review Datum. 2015-06-16
Erscheinungsdatum. 2015-01-30
Vertrieb. NIPPONART

Bildformat. 1.85:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . JAPANISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Ein Geständnis zu Anfang: Ich kann von mir absolut nicht behaupten, dass ich allzu große Ahnung von Animes habe. Das liegt nicht am mangelnden Interesse, aber irgendwie… in jungen Jahren wurden halt die "bösen" Dinger (FIST OF THE NORTHSTAR, NINJA SCROLL und natürlich die ganzen Aufklärungsfilme mit Tentakeln und Schulmädchen) mitgenommen (die übrigens, rein subjektiver Eindruck, unglaublich viele Leute kennen, die keine Ahnung von Anime haben), danach ist das Thema irgendwie meinem Radar entfleucht. Im Laufe der Jahre dann irgendwann noch AKIRA und GHOST IN THE SHELL gesehen, aber das war's dann auch.

Fehler.

Großer Fehler.

FULL METAL PANIC! ist hinreißend. Gut informierte Menschen meinen, dass es sich dabei teilweise um eine Parodie auf andere Animes handelt - kann ich nicht beurteilen, was ich aber weiß: Die toll gezeichnete und einfallsreich, auf Kinoniveau inszenierte Serie fängt auf Tele-5-Vormittagsserien-Level an und verleitet dank Kindergarten-Komik schon nach der ersten Folge zum Ausschalten, wer aber weiterschaut, wird belohnt: Plötzlich fängt sich die Geschichte um eine Teenie-Söldner-Truppe, die den Weltfrieden sichern muss; eine verblüffend ernsthafte, düstere Ebene schraubt sich nach vorne, denn unser jugendlich-nettes Grüppchen bekommt es mit einer Horde gemeiner Böswatze zu tun, die kein Pardon kennt - für Geblödel bleibt da nicht allzu viel Raum mehr. Dieser knappe Raum wird aber bestens vom wohl süßesten Heldenpaar der letzten Jahre gefüllt: Der biedere und im Umgang mit Frauen reichlich unbedarfte Waffenfanatiker Sousuke und das temperamentvolle und resolute Schulmädchen Kaname lassen Erinnerungen an klassische Leinwandpaare à la Cary Grant und Katharine Hepburn wach werden. Die "Sie lieben sich, sie lieben sich nicht"-Dynamik zwischen beiden funktioniert wunderbar, beide werden trotz diverser Macken nie zu Karikaturen, sondern pendeln gekonnt zwischen, jeder auf seine Weise, jugendlich und erwachsen. Echte Menschen halt, mit denen man liebend gerne einen Abend oder auch mehrere verbringt.

DVD.
Etwas schade ist, dass der japanische Originalton nur im Dolby-Digital-2.0-Format vorliegt, ansonsten ist in technischer Hinsicht alles im grünen Bereich. Die drei DVDs befinden sich in einem aufklappbaren Digipack im Schuber, als einziges Extra gibt's drei FULL METAL PANIC!-Postkarten. Das kann man gut oder schlecht finden, ich für mein Teil möchte gar nicht sehen, wie Sousuke und Kaname gezeichnet werden, sondern sie so wie kennengelernt in Erinnerung behalten: Als echte Menschen, mit denen man liebend gerne einen Abend oder auch mehrere verbringt.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.