AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

ENEMY (Kanada/Spanien 2013)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. ENEMY
Laufzeit in Minuten. 90

Regie. DENIS VILLENEUVE
Drehbuch. JOSÈ SARAMAGO . JAVIER GULLÓN
Musik. DANNY BENSI . SAUNER JURRIAANS
Kamera. NICOLAS BOLDUC
Schnitt. MATTHEW HANNMAN
Darsteller. JAKE GYLLENHAAL . MÈLANIE LAURENT . SARAH GADON . ISABELLA ROSSELLINI u.a.

Review Datum. 2014-11-14
Erscheinungsdatum. 2014-10-10
Vertrieb. CAPELIGHT PICTURES

Bildformat. 2.40:1 (1080p)
Tonformat. DEUTSCH (DTS-HD 5.1) . ENGLISCH (DTS-HD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH . ENGLISCH
Norm. PAL
Regional Code. B

FILM.
Wer kennt das nicht: "Selbstoptimierung", "Profil schärfen", "individuell" sein - im von Facebook zusammengeleimten Internetdorf zählt es mehr denn je, irgendwie "anders", am besten möglichst "einzigartig" zu sein. Das Thema „Identität“ spielt eine größere Rolle als je zuvor. Doch was ist, wenn das von Vornherein ein Trugschluss, ein zum Scheitern geplantes Unternehmen ist? Wenn es immer schon jemanden gibt, der genau so ist, wie wir, nur, tatsächlich, etwas besser? Der so ist, wie wir sein möchten beziehungsweise uns die anderen haben möchten (darum geht’s ja im Endeffekt immer), Ich 2.0 sozusagen?

Adam ist zwar alles andere als ein Selbstoptimierer, aber auch der lethargische Lehrer kriegt ziemliches Hirnsausen als er eines schönen, immergleichen Tages in einem Film jemanden entdeckt, nämlich Anthony, der ihm bis auf die Haarspitze gleicht. Nach anfänglichem Zögern stimmt sein Doppelgänger einem Treffen zu, ein Wahnwitz beginnt, von dem auch die Frauen der beiden betroffen sind.
ENEMY wurde vor Villeneuves Hollywood-Debüt PRISONERS (ebenfalls mit Gyllenhaal) gedreht, kam bei uns aber später raus. Hüben wie drüben liefert der der Blockbuster-Hölle dankenswerterweise entkommene Jake Gyllenhaal eine nuancierte Spitzenleistung ab und auch in diesem in schmutzig gelben Bildern gehaltenen Alptraum werden Gemüter gespalten wie Holz im Herbst: War schon PRISONERS nicht das von so einigen herbeigesehnte CSI-goes-DEATH WISH-Episödchen, ist ENEMY eher ein psychologisches Vexier als klassischer mindfuck à la Lynch und Kollegen. Sicher, ENEMY gibt auch nach intensivem Brüten nicht auf alles Antworten, aber er stellt die richtigen Fragen im Social-Media-Zeitalter, vor allem die nach der eigenen Identität und wie sie sich durch Blicke von einem selbst und von anderen konstituiert. Das kann man affig finden, man kann alternativ aber auch mal kurz drüber nachdenken, der nächste Adam-Sandler-Film kommt bestimmt. Dass ENEMY handwerklich über jeden Zweifel erhaben ist (es gibt sogar einen Zusammenhang zwischen Form und Inhalt, mittlerweile selten geworden) braucht im Prinzip nicht mehr extra erwähnt werden, Villeneuve ist mittlerweile eh so was wie Cartier unter den Regisseuren.

BLU-RAY.
Capelight rockt auch mit diesem Mediabook den Hühnerstall. Bild und Ton sind wie nicht anders zu erwarten vom Edelsten, ein dickes Booklet und Extras (Making-Of, Featurette, Teaser, Kinotrailer) machen die Sache rund, aber eine Extradisk nominiert ENEMY für den Mediabook-Oscar.
Der Grund: Villeneuves grandioser Spielfilm POLYTECHNIQUE über einen Amoklauf an einer Montrealer Schule kriegt ENDLICH eine deutsche Veröffentlichung spendiert. In fein ausgetüftelten Schwarz-Weiß-Bildern erzählt POLYTECHNIQUE von einem brutalen Massenmord, den zwei Studentinnen mit knapper Not überleben. Villeneuve widmet die erste Hälfte der Tat macht aber nicht, wie so viele vor und nach ihm, den Fehler, die geringste Form von Faszination am oder gar Verständnis für den Täter aufkommen zu lassen, nein, der emotionale Unterbau gehört den überlebenden Opfern in der zweiten Hälfte, die nicht nur ihre Freunde haben sterben sehen, sondern jetzt mit dem Erlebten zurechtkommen müssen. Ein Film mit dem Fokus auf der richtigen Stelle, ein Film, der gerade in unserer täterfixierten Gesellschaft zum Pflichtprogramm gemacht werden sollte.








Jetzt bestellen bei...




Facebook facebook | Twitter twitter :: Datenschutz :: version 1.10 »»» © 2004-2017 a.s.