AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

THE YELLOW SEA (Korea 2010)

von Florian Lieb

Original Titel. HWANG HAE
Laufzeit in Minuten. 131

Regie. NA HONG-JIN
Drehbuch. NA HONG-JIN
Musik. JANG YOUNG-KYU . LEE BYUNG-HOON
Kamera. LEE SUNG-JE
Schnitt. KIM SUN-MIN
Darsteller. HA JUNG-WOO . KIM JOON-SEOK . JO SUNG-HA . LEE CHUL-MIN u.a.

Review Datum. 2013-07-11
Erscheinungsdatum. 2012-09-24
Vertrieb. 20TH CENTURY FOX

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . KOREANISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH . ENGLISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Schon lange ist das südkoreanische Kino kein bloßer Geheimtipp mehr. Inzwischen produzieren die Jungs aus Seoul und Umland rasante Action, unbarmherzigen Horror und ergreifendes Drama am Fließband. Was im fernen Osten nicht mehr als eine Fingerübung ist, würde der Mehrheit der deutschen Regisseure schon beim Versuch die Hand brechen. Einer, der sein Fach zu beherrschen scheint, ist Na Hong-jin, der vor zwei Jahren mit seinem furiosen Debütfilm THE CHASER für Aufsehen sorgte. Dass dieser keine Eintagsfliege war, untermauerte der Südkoreaner zwei Jahre später mit THE YELLOW SEA, der sich in nur wenigen Szenen Zeit zum Luftholen gewährt und sonst seine Figuren durch eine unnachahmliche tour de force hetzt.

Ausgangspunkt ist dabei der Autonome Bezirk Yanbian, eine chinesische Zone von Unerwünschten an der Grenze zu Nordkorea und Russland zu denen auch der koreanische Protagonist Gu-nam zählt. Er hat Schulden auf sich genommen, um seiner Frau einen falschen Ausweis zu besorgen, damit diese in Südkorea leben und arbeiten kann. Nur schickt die Gattin nicht wie verabredet Geld nach Yanbian, sodass Gu-nam auf seinen Schulden sitzen bleibt. Der hiesige Gangster Jung-hak schlägt ihm ein Geschäft vor: Gu-nam reist für einige Tage nach Südkorea, um dort einen Geschäftsmann zu töten und dafür erhält er dann genug Geld, um seine Schulden zu begleichen. Aus Mangeln an Alternativen akzeptiert Gu-nam, muss jedoch im Laufe der nächsten Wochen feststellen, dass der Plan sich ganz anders entwickelt, als ursprünglich gedacht.

Im Gegensatz zum gewöhnlichen 08/15-Action-Thriller aus den USA kotzt einem THE YELLOW SEA nicht nur eine lose Prämisse vor die Füße, um eine Baller- und Prügelorgie vom Stapel zu lassen. Vielmehr gibt sich Nas Film überraschend komplex - so komplex, dass er etwas überfrachtet wirkt. Dabei erschien in Deutschland sogar nur der um fast 20 Minuten erleichterte Director's Cut. Wenn allerdings erstmal die Anfangsstunde überstanden ist, zieht sich das narrative Geflecht zurück und macht vollends Platz für die - mit der Zeit allerdings etwas redundant ausfallende - Action-Sause um Gu-nam. Denn der wird vom Jäger zum Gejagten und muss ein ums andere Mal die Füße in die Hand nehmen, um einem aufgebrachten Gangster-Mob oder der Polizei zu entkommen.

Das führt wiederum dazu, dass der Film mehr und mehr an Glaubwürdigkeit einbüßt, die er vielleicht zu Beginn noch gehabt haben mag. Denn wenn Gu-nam zum dritten Mal das Weite sucht, geht mit ihm auch jedes Spannungsmoment flöten. Hätte Na das Ganze noch etwas eingestampft auf einen 110-Minüter, wäre es der Story wohl zum Vorteil gereicht. Aber auch so macht der Action-Thriller jede Menge Spaß, was mit an Hauptdarsteller Ha liegt, speziell jedoch an seinem Widersacher, der herrlich lässig von Kim Joon-Seok gespielt wird. Auch wenn Nas Film also etwas zu lang ausgefallen ist, lohnt sich ein Blick jedoch allemal. Denn wenn sie was können, die Koreaner, dann ist es neben ergreifenden Dramen und unbarmherzigen Horror solche rasante Action zu inszenieren wie sie THE YELLOW SEA bietet.

DVD.
Das Bild der DVD fällt bisweilen etwas grobkörnig aus, kann jedoch ebenso wie der Ton zufriedenstellen und wird dem Film letztlich gerecht. Was Extras angeht, hat die DVD außer dem Trailer nichts zu bieten.








Jetzt bestellen bei...




Facebook facebook | Twitter twitter :: Datenschutz :: version 1.10 »»» © 2004-2017 a.s.