AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

THE FRONT LINE (Korea 2011)

von André Becker

Original Titel. GOJIJEON
Laufzeit in Minuten. 133

Regie. JANG HUN
Drehbuch. SANG-YEON PARK
Musik. PA-RAN DAL
Kamera. WOO-HYUNG KIM
Schnitt. JAE-BUM KIM
Darsteller. SHIN HA-KYUN . GO SU . RHYU SEUNG-SU . CHANG-SEOK KO u.a.

Review Datum. 2013-03-16
Erscheinungsdatum. 2012-03-19
Vertrieb. KSM

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . KOREANISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
THE FRONT LINE ist ein weiterer aufwändig produzierter, actionorientierter Kriegsfilm aus Südkorea, der hierzulande als Direct-to-DVD-Premiere veröffentlicht wurde. In schonungslosen und zum Teil drastischen Bildern erzählt der Film vom Leben an der Front und dem erbarmungslosen Kampf um einen strategisch wichtigen Hügel. Trotz formal gelungener Inszenierung hinterlässt Regisseur Jang Hun mit seinem arg melodramatischen Spektakel jedoch keinen bleibenden Eindruck.

Nach hohen Verlusten auf beiden Seiden zeichnet sich im Jahr 1953 langsam ein Ende des Koreakriegs ab. Die Friedensverhandlungen zwischen Norden und Süden sind in vollem Gange, an zentralen Punkten im Kriegsgebiet wird jedoch unerbittlich weitergekämpft. Hart umkämpft ist vor allem ein Hügel, der die die spätere Demarkationslinie zwischen den verfeindeten Parteien festlegen soll. Keine der beteiligten Kompanien schafft es dabei das kaum überschaubare Gebiet rund um den Hügel langfristig zu erobern und so häufen sich die Toten auf beiden Seiten. Nachdem sich herumspricht, dass ein Waffenstillstand beschlossen wurde, keimt Hoffnung auf, denn der permanente Druck an der Front und die zermürbende Ungewissheit über die Zukunft haben tiefe Spuren in der Psyche der Soldaten hinterlassen. Die endgültige Entscheidung über das Schicksal des Landes steht allerdings noch aus. Die beteiligten Einheiten müssen sich ein letztes Mal dem Feind stellen.

Betont realitätsnah angelegt zeigt THE FRONT LINE in seinen guten Momenten das ganze Dilemma des koreanischen Nord/Südkonflikts. Wie so oft in südkoreanischen Kriegsfilmen sind die Protagonisten sukzessive bereit ideologische Überzeugungen über Bord zu werfen und dem Feind respektive Bruder symbolisch die Hand zu reichen. Die Macht der Kriegsmaschinerie ist jedoch allumfassender, so dass ihnen am Ende doch nur der Kampf Mann gegen Mann, nur das Morden im Namen des Volkes bleibt. Die großen Stärken der millionenschweren Produktion liegen insofern in der Darstellung der Ausweglosigkeit, in der sich beide Seiten unwiderruflich befinden und in der jedwede Form von Menschlichkeit von vornherein zum Scheitern verurteilt ist.

Abgesehen von den symbolträchtigen Einstellungen, die für sich selbst stehen und dem Film die nötige Tiefe verleihen, überzeugt der Film mit sehr guten Darstellern und großartigen, atmosphärisch dichten Bildkompositionen. Dennoch reicht es unterm Strich lediglich fürs Mittelmaß. Zu geschwätzig sind einige Passagen ausgefallen, zu gewollt bedeutungsschwanger einige Dialoge. Darüber hinaus übertreibt es THE FRONT LINE mitunter kräftig mit der Reflexion über Kameradschaft und Heldenmut. Im Gegensatz zum (Anti)-Kriegsfilm amerikanischer Prägung kennen asiatische Filmemacher hier häufig nicht das nötige Maß. Die Folge sind äußerst schmalzige Szenen, die nicht nur komplett fehl am Platz wirken, sondern den Film unangenehm in Richtung rührselige Kriegsromantik rücken.

Insgesamt ist THE FRONT LINE also eine eher durchwachsene Angelegenheit geworden. Die übertriebene Melodramatik macht zwar einiges zunichte, aber als totalen Reinfall mag man den Film dann irgendwie doch nicht bezeichnen. Im Endeffekt geht Jang Huns Auseinandersetzung mit der koreanischen Geschichte gerade noch als solide Durchschnittsware durch.

DVD.
Sauberes Bild, knackiger Ton und eine erstaunlich gelungene Synchronisation. Technisch gesehen gibt es an der DVD nichts auszusetzen. Auf Blu-ray auch in der 3-D Special-Edition.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.