AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

LAST BULLET - SHOWDOWN DER AUFTRAGSKILLER (USA 2012)

von André Becker

Original Titel. ONE IN THE CHAMBER
Laufzeit in Minuten. 91

Regie. WILLIAM KAUFMAN
Drehbuch. DEREK KOLSTAD
Musik. JOHN ROOME
Kamera. MARK RUTLEDGE
Schnitt. RUSSELL WHITE
Darsteller. CUBA GOODING JR. . DOLPH LUNDGREN. LOUIS MANDYLOR. CLAUDIA BASSOLS u.a.

Review Datum. 2013-01-27
Erscheinungsdatum. 2012-08-31
Vertrieb. SPLENDID

Bildformat. 1.77:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH . NIEDERLÄNDISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Wenige Worte sollen an dieser Stelle ausreichen, um sich über das Karriereende von Hauptdarsteller Cuba Gooding Jr. auszulassen. Einst Oscargewinner ereilte den sympathischen Amerikaner das gleiche Schicksal wie Hoffnungsträger Val Kilmer. Der unvermeidliche Abstieg in die B-Liga schnell heruntergekurbelter Billig-Produktionen für den Direct-to-DVD Markt. Ausnahmen wie größere Rollen in Big-Budget Mainstreamfilmen (RED TAILS) bestätigen die Regel und weisen keinesfalls auf eine Rückkehr in die prestigeträchtige A-Liga hin. Der gegenwärtige und wohl auch zukünftige Output besteht höchstwahrscheinlich in mehr oder minder gelungener Ramschware, zu der auch der in Osteuropa gedrehte LAST BULLET - SHOWDOWN DER AUFTRAGSKILLER gezählt werden kann. Der, und das muss als Pluspunkt gewertet werden, mit Dolph Lundgren immerhin einen durchweg überzeugenden Co-Star aufweist und auch sonst als ganz solider B-Film durchgeht.

Der Auftragskiller Ray (Cuba Gooding Jr.) ist ein vielbeschäftigter Mann, denn im malerischen Prag sorgen rivalisierende Verbrecherclans dafür, dass immer wieder neue Aufträge bei ihm eintrudeln. Als Ray bei einem Auftrag jedoch sein Ziel verfehlt und entkommen lässt, steht er selbst plötzlich auf der Abschussliste der in Prag ansässigen Russenmafia. Die setzen wiederum den gefürchteten und stadtbekannten Profi Aleksey genannt "Der Wolf" (schrille Outfits: Dolph Lundgren) auf ihn an. Ein Zusammentreffen der beiden Auftragsmörder scheint unausweichlich, doch wirkliche Sorgen bereitet Ray die junge Janice (Claudia Bassols) deren Vater er vor Jahren liquidierte und für die er sich seitdem verantwortlich fühlt. Als Ray und Janice sich näher kommen, ahnt sie nichts von Rays Vergangenheit und seinen Beweggründen. Die Russenmafia und Aleksey sind jedoch Ray dicht auf den Versen. Die Situation wird zunehmend brenzliger und auch Janice ist vor den Übergriffen der Gangster nicht mehr sicher. Ray ist allerdings fest entschlossen sie vor den Schergen der Mafia zu beschützen. Er mobilisiert seine letzten Kraftreserven und stellt sich entschlossen der bis an die Zähne bewaffneten Übermacht an Gegnern. In einem Nachtclub kommt es schließlich zum großen Showdown.

Regisseur William Kaufman hat mit dem großartigen SINNERS AND SAINTS einen der überzeugendsten B-Actionfilme der letzten Jahre vorgelegt, was die Erwartungshaltung an sein neuestes Werk LAST BULLET - SHOWDOWN DER AUFTRAGSKILLER erst einmal gehörig nach oben schraubt. Leider schafft es Kaufman nicht mit seinem neuesten Actionfilm an die Qualitäten von SINNERS AND SAINTS anzuknüpfen. Für einen routiniert inszenierten B-Film reicht es aber schlussendlich allemal.

Zunächst einmal überzeugt vor allem Dolph Lundgren in der Rolle des leicht durchgeknallten Auftragkillers mit Hang zu knallbunten Outfits und markigen Sprüchen. Mit sichtbarer Spielfreude mausert sich der schon ein wenig in die Jahre gekommene Schwede ziemlich fix zum eigentlichen Star des Films. Das ist blöd, für die eigentliche Hauptfigur, denn Gooding Jr. macht seine Sache auch ganz gut, kann aber einfach nicht nachhaltig Eindruck schinden, was sicherlich an seinem etwas lieblos dahin geschluderten Charakter liegt. Lundgren sorgt jedenfalls für ein paar nette Momente, die eindeutig die Highlights des Films markieren. In Punkto Action liefert THE LAST BULLET - SHOWDOWN DER AUFTRAGSKILLER recht ordentliche Resultate, auch wenn die Shootouts nie an die dynamisch inszenieren Schießereien in SINNERS AND SAINTS heranreichen. Das was man zu sehen bekommt ist aber okay und dürfte die angepeilte Zielgruppe einigermaßen zufrieden stellen.

Die Story ist natürlich komplett für die Tonne und bietet das übliche Aufwärmen von Klischees. Das ist ein wenig schade, denn hier hätte man von Kaufmann eigentlich ein bisschen mehr Finesse erwartet. Alles in allem ist LAST BULLET - SHOWDOWN DER AUFTRAGSKILLER aber noch ein sauber produzierter, kleiner B-Film, der kurzweilig unterhält und mit ausreichend vorhandenen Actionszenen sein Publikum ordentlich bei der Stange hält. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

DVD.
Wie gewohnt bei Splendid sind Bild- und Tonqualität vorbildlich. Auch die Synchronisation ist goutierbar und fällt nicht aus dem Rahmen. Die DVD kommt im Wendecover und wurde im Verleih und Verkauf mit KJ-Freigabe ungeschnitten veröffentlicht.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.