AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

TAI CHI MASTER (Hong Kong 1993)

von André Becker

Original Titel. TAI CHI
Laufzeit in Minuten. 96

Regie. YUEN WOO-PING
Drehbuch. IP KWONG KIM
Musik. WU WAI-LAP
Kamera. TOM LAU
Schnitt. ANGIE LAM
Darsteller. JET LI . MICHELLE YEOH . CHIN SIU-HO . FENNIE YUEN u.a.

Review Datum. 2011-10-28
Erscheinungsdatum. 2011-04-15
Vertrieb. SPLENDID

Bildformat. 1.77:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1/DD 2.0) . KANTONESISCH (DD 5.1/DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Jet Li fällt heutzutage vor allem durch mäßig überzeugende Auftritte in erschreckend durchkalkulierten und seelenlosen Blockbustern auf. Machen wir uns nichts vor: Die Zeiten, in denen der Chinese in dynamischen Kampfszenen glänzte sind wohl oder übel erst mal vorbei. Insofern lohnt ein Blick zurück in die Zeit als Li noch mit beeindruckender Körperbeherrschung Martial-arts vom Feinsten ablieferte. Neben ONCE UPON A TIME IN CHINA gehört insbesondere der von Regielegende Yuen Woo Ping inszenierte TAI CHI MASTER zu Jet Lis spektakulärsten Werken.

Jun (Jet Li) und Tian (Chin Siu-Ho) sind unzertrennliche Freunde. Sie wachsen gemeinsam im Shaolin Kloster auf, müssen den Tempel aber verlassen, nachdem der jähzornige Tian bei einem Kampfturnier disqualifiziert wird. Außerhalb des Klosters trennen sich schließlich ihre Wege denn während sich Jun zusammen mit der Kung-Fu Kämpferin Siu Lin (Michelle Yeoh) einer Gruppe von Rebellen anschließt, zieht es den ehrgeizigen Tian zum Militär. Die Rebellen haben es sich zum Ziel gemacht, das Volk von der Schreckensherrschaft der Ming Dynastie zu befreien und das Land in eine friedvolle Zukunft zu führen. Zunächst scheint es, dass auch Tian die Ziele der Untergrundorganisation unterstützt, doch schon bald lockt er Jun und seine neu gewonnenen Freunde in eine tödliche Falle. Schwer verletzt und emotional tief getroffen kann Jun entkommen. Tian steigt währenddessen die Karriereleiter unaufhörlich empor und geht dafür über Leichen. Der alles entscheidende Kampf steht allerdings unmittelbar bevor, denn Jun hat Rache geschworen und bereitet sich an einem geheimen Versteck auf die letzte Konfrontation mit seinem ehemaligen Jugendfreund vor.

Trotz dieser schon dutzendfach erzählten Story ist TAI CHI MASTER ein erfrischend flott und stringent erzählter Film geworden. Es wird zwar auf die üblichen archetypischen Charaktere und Leitmotive des Action-Genres (Freunde werden zu Feinden etc.) zurückgegriffen, die Figuren sind dabei aber durchaus glaubwürdig ausgearbeitet. Auch wenn speziell die Entwicklung von Tian streckenweise etwas holprig wirkt, überzeugt das Drehbuch insgesamt gesehen mit erstaunlich gut angelegten Charakteren und einer schnörkellos und ohne Längen erzählten Geschichte. Obwohl vor allem das leichte Overacting von Jet Li mitunter gewöhnungsbedürftig ausfällt, gibt es auch in Hinblick auf die schauspielerischen Leitungen keine großartigen Fehltritte. Sehr schön ist auch der Score, der meisterhaft umgesetzt wurde und das Geschehen kongenial akustisch unterstützt. Ganz große Klasse sind natürlich ebenso die kinetischen Kampfchoreographien, die sich in regelmäßigen Abständen selbst übertreffen und fraglos mit zum Besten gehören, was man damals und heute so im asiatischen Kino zu sehen bekommt.

TAI CHI MASTER eignet sich deshalb auch hervorragend für Einsteiger, die noch nicht so vertraut mit dem Hong Kong Kino sind und einen ersten Blick riskieren wollen. Insbesondere da auf die damals üblichen und mit westlichen Sehgewohnheiten nicht immer kompatiblen Comedy-Einschübe weitgehend verzichtet wird. Darüber hinaus kann der Film aber auch eingefleischten Martial-arts Fans und allen die es werden wollen ans Herz gelegt werden.

DVD.
Die DVD-Neuauflage von Splendid kommt in der ungekürzten Fassung und mit einer soliden Bild- und Tonqualität. Die, ebenfalls auf der DVD vorhandene, Originaltonspur ist eher unterdurchschnittlich und deutlich schlechter als die deutsche Synchronfassung. Extras gibt es leider keine und auch das Artwork wirkt etwas lieblos. Davon abgesehen aber bisher die mit Abstand beste deutsche DVD-Veröffentlichung dieses Meilensteins.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.20 »»» © 2004-2021 a.s.