AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

NEW KIDS TURBO (Niederlande 2010)

von Benjamin Hahn

Original Titel. NEW KIDS TURBO
Laufzeit in Minuten. 82

Regie. STEFFEN HAARS . FLIP VAN DER KUIL
Drehbuch. STEFFEN HAARS . FLIP VAN DER KUIL
Musik. JUNKIE XL
Kamera. JORIS KERBOSCH
Schnitt. FLIP VAN DER KUIL
Darsteller. STEFFEN HAAS . FLIP VAN DER KUIL . ANTONIE KAMERLING . REINOUT OERLEMANS u.a.

Review Datum. 2011-09-24
Erscheinungsdatum. 2011-09-01
Vertrieb. CONSTANTIN

Bildformat. 2.40:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1)
Untertitel. keine
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Fangen wir mit der schlechten Nachricht an: NEW KIDS TURBO ist kein subversiver Politkommentar im Gewand einer abgefuckten Komödie. Er ist aber auch nicht der Untergang des Abendlandes, den manche ihn ihm sehen. Er ist stattdessen ein Film, der mit eher handzahmen Mitteln die Grenzen des guten Geschmacks austesten will und dabei zufällig seinen Aufhänger in den sozialen Problemen der Wirtschaftskrise findet. Denn genauso, wie seine asozialen Protagonisten im Abschwung der Wirtschaft eine austauschbare und leicht als Lüge durchschaubare Rechtfertigung für ihr Benehmen suchen, entdeckt der Film den sozialen Kommentar als vermeintlich perfekte, aber ebenso durchschaubare Basis für seine Erzählung um die Clique aus Maaskantje. Wer in einem solch austauschbaren Aufhänger einen intelligenten Politfilm sieht, der geht der Intention seiner Macher, diesen Film als doppelbödiges Meisterwerk des Sozialkinos zu verkaufen, vollends auf den Leim.

Und auch wer in diesem Film eine Belastungsprobe für den guten Geschmack sieht, ist nicht minder schief gewickelt: NEW KIDS TURBO ist knallhart kalkuliertes Provokationskino, das in jedem Frame in meterhohen Lettern von sich behauptet total politisch inkorrekt zu sein und dabei nicht versteht, dass es nichts Neues zeigt, sondern nur altbekanntes auf eine leidlich gelungene Weise aufwärmt. Diesen Vorwurf kann man zwar auch der zugrunde liegenden TV-Serie machen, doch hier haben die Macher noch das Glück, dass (zumindest bis zur vierten Staffel) die einzelnen Folgen eine Länge von gerade einmal drei Minuten haben, die Autoren also in kürzester Zeit auf eine möglichst krasse Pointe zusteuern müssen. Dadurch ergibt sich eine oftmals sehr temporeiche Narration, die extrem radikal mit ihren ohnehin schon überzeichneten Charaktere und Plots arbeitet und deshalb sogar aus Gags mit ellenlangem Bart noch was herauskitzeln kann. Im Kinofilm aber, wo die einzelnen Pointen zugunsten einer Spielfilm-Narration hintanstehen und damit ohnehin zahmer sein müssen, stellt sich schnell das Gefühl ein, dass man fast jede Pointe so oder besser schon einmal irgendwo gesehen hat. Trotzdem aber versucht der Film unentwegt an zynischen bis einfach nur bösen Gags und stolpert dabei von einer humoristischen Enttäuschung in die nächste: Wer einmal ein Liveprogramm von Fips Asmussen gesehen hat, der hat die weitaus derberen Minderheiten- und Frauenwitze gehört. Und ja, auch die selbstreferentielle Meta-Ebene, die der Film etwa zur Mitte hin einschlägt, ist weder besonders einfallsreich, noch neu und auch schon gar nicht über die Maßen komisch.

Man könnte das noch verschmerzen, gäbe es wenigstens eine spannende Geschichte. Doch die Handlung um die arbeitslose Clique ohne Geld, die aus rein asozialen Gründen zum anarchistischen Vorbild wird und sich dann doch den Gesetzen der Wirtschaft beugen muss, plätschert ein recht bekanntes und enorm ausgewaschenes Flussbett entlang. War das Konzept an sich (man denke nur an FLODDER - EINE FAMILIE ZUM KNUTSCHEN) schon nicht besonders kreativ, aber immerhin noch auf seine ganz eigene Weise charmant umgesetzt, offenbart sich nun in NEW KIDS TURBO die endgültige Innovationskrise, die auf kurzen Sketchen basierte Formate fast immer einholt, wenn man sie auf Spielfilmlänge auswalzt.

Vielleicht funktioniert der Film auf Parties ganz gut, wenn man zwischen zwei Bieren und im angeheiterten Zustand für einen kurzen lol-Moment auf den Fernseher schaut. Jenseits davon aber kann NEW KIDS TURBO kaum Eindruck schinden. Für eine derbe Proll-Komödie ist das hier einfach zu öde und für eine bitterböse Satire zu sehr auf uralte Flachwitze ausgelegt. Redundantes Langeweiler-Kino für Menschen, die noch nie britische Comedy-Formate gesehen haben? NEW KIDS TURBO!

DVD.
Da die DVD nur als Presse-Screener vorlag, können an dieser Stelle keine Aussagen über ihre Qualität getroffen werden.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.