AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DETECTIVE DEE UND DAS GEHEIMNIS DER PHANTOMFLAMMEN (China/Hong Kong 2010)

von Andreas Neuenkirchen

Original Titel. DI RENJIE
Laufzeit in Minuten. 118

Regie. TSUI HARK
Drehbuch. CHEN KUOFU
Musik. PETER KAM
Kamera. CHI YING CHAN . CHOR KEUNG CHAN
Schnitt. CHI WAI YAU
Darsteller. ANDY LAU. CARINA LAU . LI BINGBING . TONY LEUNG KAI FAI u.a.

Review Datum. 2011-05-27
Erscheinungsdatum. 2011-04-29
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . MANDARIN (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Ließ man in den frühen Neunzigern durchblicken, kein großer Anhänger Tsui Harks zu sein, musste man unter Umständen ein paar Freundschaften abschreiben. Dafür konnte man später recht locker bleiben, als sich die Tsui-Fans jahrelang vor Schmerzen am Boden wanden, während ihr Prophet in ihren Augen eine Gurke nach der anderen fabrizierte, die man selbst genauso wenig richtig schlimm fand, wie man seine früheren Filme über jeden Zweifel erhaben finden konnte. Hat man gegenüber Tsui Hark nostalgische Verpflichtungen, kann man nun herrlich drüber streiten, ob DETECTIVE DEE UND DAS GEHEIMNIS DER PHANTOMFLAMMEN eine triumphale Rückkehr zu alter Form, vorübergehende Schadensbegrenzung oder bloß feiger Fanservice ist. Hängt die eigene Lebenseinstellung hingegen nicht vom Fortgang der Karriere Tsui Harks ab, kann man sich ganz entspannt zurücklehnen und sich köstlich amüsieren über einen der hübschesten Popcorn-Filme seit langem.

Im China des 6. Jahrhunderts arbeitet man fieberhaft an der Fertigstellung einer riesigen Statue, die zur bevorstehenden Krönung der Kaiserin Wu (Carina Lau) fertig sein muss. Dabei kommt es immer wieder zu seltsamen Todesfällen durch spontane Selbstentzündung. Wu holt den Detektiv Di Renjie (Andy Lau) aus dem Gefängnis, in das sie ihn selbst geworfen hatte, weil er sich despektierlich über ihre Herrschaft geäußert hatte. Er soll sich der Sache annehmen, im Schlepptau immer eine kaiserintreue Aufpasserin (Li Bingbing), natürlich eine hübsche und freche.

Di Renjie ist eine Mischung aus Hercule Poirot und Zorro, entsprechend ist der Film eine launige Mixtur aus detektivischer Knobelei und verwegenen Kämpfen, durchwoben von kunterbunten Fantasy-Elementen. Die Action gewinnt ihre Dynamik mehr aus Schnitten und Spezialeffekten denn aus Sammo Hungs Choreographie, aber bei einem Wundertüten-Film wie diesem sollte man nicht verbissen auf grundehrliche Stunts und echte Knochenbrüche pochen. DETECTIVE DEE UND DAS GEHEIMNIS DER PHANTOMFLAMMEN ist durchaus ein Rückschritt für Tsui Hark, allerdings nicht in die schlechteste Richtung. Es geht zurück ins Chinese-Ghost-Story-Land, aber mit Technologie-Update. Das ist somit lediglich auf technischer Ebene innovativ, wenn überhaupt, aber zeigt, dass diese Art von Erzählung und Erzählstil durchaus noch gefallen kann.

Von einer Geschichte mit sprechenden Tieren und unmöglich akrobatischen Kämpfen erwartet man womöglich keine ausgefeilte Krimihandlung. Die von DETECTIVE DEE UND DAS GEHEIMNIS DER PHANTOMFLAMMEN funktioniert in ihrem fantastischen Rahmen dennoch erstaunlich gut. Das Wie hat man schnell raus, das Warum enttäuscht ein wenig, aber das Wer überrascht immerhin. Internets und anderswo wird mitunter von Logiklücken berichtet, prinzipiell ohne sie konkret zu benennen. An dieser Stelle sei frei und frank gestanden: Ich habe keine bemerkt. Dafür hatte ich viel zu viel Spaß.
Das liegt auch daran, dass ich über 12 bin, obwohl 12 laut FSK ausreichen würde. Hätte ich diesen Film allerdings mit 12 gesehen, hätte ich noch heute Alpträume von den Verbrennungseffekten. Ich bin gerade erst darüber hinweggekommen, dass Luke Skywalker einfach so DIE HAND abgeschlagen wurde! Aber die heutige Jugend ist vermutlich schon völlig verroht durch diese ganzen HARRY POTTER-Filme.

DVD.
Aug und Ohr sind gut bedient, von der Synchro allerdings nur in Maßen (eine Kaiserin sollte doch etwas weniger nach Mädchen von nebenan klingen). Für die Interviews und B-Roll-Aufnahmen braucht man etwas Geduld, um auf die durchaus vorhandenen Rosinen zu stoßen. Die Bilder- und Postergalerien sind weder sonderlich umfangreich, noch anderweitig der Rede wert.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.