AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

AMERICAN AMOK (USA 1997)

von Hasko Baumann

Original Titel. BAD DAY ON THE BLOCK
Laufzeit in Minuten. 84

Regie. CRAIG R. BAXLEY
Drehbuch. BESY GIFFEN NOWRASTEH
Musik. GARY CHANG
Kamera. DAVID CONNELL
Schnitt. SONNY BASKIN
Darsteller. CHARLIE SHEEN . MARE WINNINGHAM . DAVID ANDREWS . JOHN RATZENBERGER u.a.

Review Datum. 2010-08-14
Erscheinungsdatum. 2010-05-14
Vertrieb. EPIX MEDIA AG

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1/DD 2.0) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. keine
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
AMERICAN AMOK hieß einst auf VHS noch etwas passender UNDER PRESSURE, eigentlich heißt er aber BAD DAY ON THE BLOCK und schon gar nicht, wie in manchen Ländern, DARK INSTINCT. Ein Film aus der Zeit, in der Charlie Sheens Stern im Sinkflug die Videothekenregale ansteuerte und er selbst sich auch noch diesen denkbar blöden Zeitpunkt auserkor, um auf die "erwachsenere" Variante seines Vornamens zu bestehen: Im Vorspann steht er als "Charles Sheen". Das war 1994 und ist lange her; heutzutage läßt sich Sheen für die unzähligen Millionen, die ihm die spießige Sitcom TWO AND A HALF MEN einbringt, gern als "Charlie" bezahlen. Interessant immerhin: In AMERICAN AMOK trägt er erstmals die weiten, großflächig gemusterten/quadratierten/rautierten Hemden des Grauens auf, in denen er bei TWO AND A HALF MEN zu sehen ist. Irgendwo hat auch der schlimmste Schrecken seinen Anfang.

Charlie, pardon, Charles Sheen spielt Lyle Wilder, einen heldenhaften Feuerwehrmann; das gibt Actionspezi und Stuntveteran Craig R. Baxley auf dem Regiestuhl direkt Gelegenheit, ein flammendes Inferno zu zünden. Der Film ist keine fünf Minuten alt, da wirft sich Sheen schon in die Feuersbrunst und rettet ein kleines Kind vor der Explosion. Doch Baxley, der Ballerfreunden mit dem Granatentrio ACTION JACKSON, I COME IN PEACE und STONE COLD einst die Hosen feucht machte, will dieses Mal woanders hin. Lyle Wilder ist nämlich ein zorniger, frustrierter, aggressiver Arsch, der sein Haus in einer Bilderbuchwohngegend allein bewohnt, seit Frau und Kinder abgehauen sind. Die freundlichen Nachbarn, die Bravertons (Mare Winningham und David Andrews) sind ihm ein Dorn im Auge, insbesondere, weil sie seiner Meinung nach ihre Kinder nicht im Griff haben. Als dann auch noch das ferngesteuerte Flugzeug der kleinen Racker in Wilders Schlafzimmer kracht, brennen bei ihm endgültig alle Sicherungen durch. Wilder wird selbst zum Brandherd, und die Bravertons sind die Leidtragenden.

Craig R. Baxley wollte hier wohl einen intensiven Psychothriller hinlegen, aber was er hier wohl als Intensität unter flirrender Sommerhitze verstanden wissen will, ist viel zu nah dran am Geschehen, die unzähligen Close-Ups und der Verzicht auf offene Einstellungen schnell nur noch anstrengend. Erschwerend kommt hinzu, daß Wilder nicht graduell in den Wahnsinn abdriftet, sondern von Anfang an nicht alle Latten am Zaun hat - das sorgt nicht gerade für Spannung in der Entwicklung der Story. Sheen gibt viel zu viel Gas, Mare Winningham aber leider auch, so daß man im Grunde beiden Kontrahenten ein schnelles Ende wünscht. Selbst der verdiente Komponist Gary Chang weiß das Brachland nicht vernünftig zu bespielen, so daß die knappe Laufzeit einem doch recht lang erscheint. Einzig CHEERS-Veteran John Ratzenberger vermag als skeptischer Cop zu glänzen, bevor Charlie... äh, Charles auch ihm den Saft abdreht. Alles in allem keine Zigarre und schon gar kein "Twilight Classic".

DVD.
Der Originalton kommt recht zünftig daher, wobei die Tomeffekte natürlich nur in der Feuersequenz so richtig zum Tragen kommen. Der deutsche Ton hingegen ist viel zu laut und zerrt auch hier und da, auch die Synchro ist kein Highlight. Wie üblich bei den "Twilight Classics" von Epix (die mittlerweile etwas wahllos zusammengestellt werden), gibt es als Extra den zackigen Trailer und eine Epix-Trailershow.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.