AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DRIFTWOOD (USA 2006)

von Guido Rohm

Original Titel. DRIFTWOOD
Laufzeit in Minuten. 90

Regie. TIM SULLIVAN
Drehbuch. CHRIS KOBIN . TIM SULLIVAN
Musik. WILLIAM ROSS
Kamera. STEVE ADCOCK
Schnitt. M. SCOTT SMITH
Darsteller. RICKY ULLMAN . DALLAS PAGE . TALAN TORRIERO . DAVID EIGENBERG u.a.

Review Datum. 2008-11-28
Erscheinungsdatum. 2008-10-24
Vertrieb. SUNFILM/TIBERIUS

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Willkommen in der Besserungsanstalt

Hier werden aus schlechten Regisseuren gute Zuschauer.

Wir nehmen hier bei uns in der Besserungsanstalt nicht jeden auf.
Als uns Luc diesen Tim Sullivan vorbei brachte, murrten die anderen Jungs natürlich ziemlich rum. Uns war das egal. Wir hatten unseren Auftrag. Nur der zählte. Mehr gab es nicht zu tun.
Sie hatten ihn am Morgen mit einem Pferdeanhänger gebracht. In seiner Tasche hatten sie noch eine Kopie seines Films DRIFTWOOD gestopft. Die Produktionsfirma kam für die Unterkunft auf. Wir kümmern uns hier um die ganzen harten Fälle. Immer wieder wenden sich Produzenten an uns. "Hey, wir haben diesen Filmemacher, der unser Geld raus haut und Scheiße abliefert." Wir sagen dann immer: "Keine Angst. Wir kümmern uns darum." Es sind immer die Unbelehrbaren, die sie zu uns schicken.

Dieser Sullivan war so einer. Wir brachten ihn gleich rüber ins Haupthaus zum Captain. Der Captain ist ein gemeines Schwein. Aber ohne ihn gäbe es uns nicht. Er führt das Lager mit harter aber gerechter Hand. Seinen wahren Namen kennt kaum einer von uns. Manche nennen ihn hinter vorgehaltener Hand Chabrol. Andere meinen, er würde sich Welles nennen. Was weiß ich. Irgendeinen Namen wird er schon haben. Ich für meinen Teil nenne ihn Ahab.

Drinnen im Büro wurde es natürlich dann erst mal mächtig ungemütlich. Wir mussten uns den Filmmord von dem Kleinen ansehen. Ein schauriger Film, den er da gedreht hat. Seid froh, dass ihr nicht mit im Büro sein musstet. Ihr hättet geschrieen. Es ging um einen gewissen David Forrester, den seine Eltern in eine Besserungsanstalt gestopft hatten, einem bösartigen Hort. Aber nicht nur, das Forrester die Schikanen des Anstaltleiters ertragen muss, es erscheint ihm auch noch ein toter Junge, einer, der wie er mal in diesem Lager war. Welches Geheimnis wohl dahinter steckt?

Welches Geheimnis wohl dahinter steckt? Glaubt mir, wir sind aus der Lacherei gar nicht mehr raus gekommen. Was für ein Arschloch, riefen wir wild durcheinander. Und weil der Captain ein harter Hund ist, und diesem Sullivan gleich mal zeigen wollte, was eine Harke ist, hat er ihn gezwungen, sich AUSSER ATEM von Godard anzusehen. Gott, hat die arme Sau sich gewehrt. Wir mussten ihn doch tatsächlich mit drei Leuten fest halten. Das sind vielleicht Kerle. Belästigen die Menschheit mit ihren Filmen und sehen es dann nicht mal ein. Irgendwann dann schnappte sich einer von uns sein Kinn, blickte ihm tief in die Augen und sagte: "Fresse jetzt. Sonst kommt der Killer aus KEIN LAND FÜR ALTE MÄNNER.
Ha. Hättet den mal sehen sollen. Da war er ruhig, dieser alte Hosenscheißer.

Wir brachten ihn bei den Jungs vom Level 1 unter. Die werden mit Eisenstein und Murnau behandelt. Bei den meisten hilft das schon. Viel frische Luft und wenn sie sich gut führen, bekommen sie auch mal einen Hitchcock injiziert.

Man kann sich durch gute Führung bei uns hocharbeiten. Man kann diesen Weg finden. Das ist sicher.
Im Level 5 haben wir die Jungs, die sich Filme von Haneke und Pasolini rein ziehen können. Die sind meist schon geheilt. Sind auf dem richtigen Weg. Manche kommen auch tatsächlich wieder raus. Ja, ob ihr es glaubt oder nicht. Und manche drehen auch wieder Filme. Bessere Filme. So schlimm sind wir hier gar nicht. Und irgendjemand muss sich doch um die Härtefälle kümmern, oder?

Nach ein paar Tagen erzählte uns Sullivan ziemlichen Unsinn. Er würde Tote sehen. Wir grinsten breit. Hatte wohl doch zu oft seinen eigenen Film gesehen. Doch, doch, beschwor er uns immer wieder. Die Toten würden ihm erscheinen. Einer dieser Toten wäre Fritz Lang. Er hätte verdammten Schiss, wir sollten ihn hier raus holen. Es war erbärmlich, wie dieser Sullivan bettelte. Er kotzte uns wirklich an. Wir erklärten ihm, dass Lang sich nicht hier rum treiben könnte. Den hätten sie nie in so ein Lager gesteckt. Aber ihn schon. Da wurde er dann ganz still und begann zu flennen. Menschenskind, dachten wir, was für eine Heulsuse. Wir packten ihn an Armen und Beinen und beförderten ihn erst mal eine Woche ins Loch.

Das Loch ist die absolute Härte. Das Loch überlebt fast keiner. Wir zeigten ihm Filme von Bruno Dumont und Gaspar Noe. Es war die ganz harte Therapie. Als wir ihn nach sieben Tagen raus zerrten, krümmte er sich wie ein kleines Kind und schwor uns, nie wieder Filme zu drehen. Ging doch. Irgendwann sahen sie es alle ein. So kam er also wieder zurück in die Gruppe. Keiner fragte ihn etwas. Alle wussten, was geschehen war. Das Loch verändert alle.

DVD.
Nach einer Woche oder so hat er sich aus dem Staub gemacht. Hat sich einfach verpisst. Ist uns entwischt. Wir haben natürlich nach ihm gesucht. Haben die umliegenden Kinos durchkämmt, haben bei Filmproduktionen nach ihm gefragt. Nichts. Nur sein Film, der liegt hier noch rum. Wir könnten nichts mal über das Bonusmaterial auf der DVD sagen. Haben wir uns nicht angesehen. Der eigentliche Film saß noch zu tief. Die Farben waren nicht besonders. Der Ton war ganz in Ordnung. Aber dieser verfluchte Film. Der hat uns einfach geschafft.

Ich habe das dumme Gefühl, das wir irgendwann noch was von diesem Sullivan hören werden. Und Gott möge es verhüten, aber wenn er nichts dazu lernt, werden sie ihn wieder zu uns in die Besserungsanstalt stecken. Soll er doch weg bleiben. Wir hier zumindest vermissen ihn nicht.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.