AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

EIN KÄFIG VOLLER HELDEN - DIE ERSTE SEASON (USA 1965)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. HOGAN'S HEROES - THE COMPLETE FIRST SEASON
Laufzeit in Minuten. 816

Regie. diverse
Drehbuch. diverse
Musik. JERRY FIELDING . FRED STEINER . WILL SCHAEFER
Kamera. GORDON AVIL
Schnitt. MICHAEL KAHN . JERRY LONDON
Darsteller. BOB CRANE . WERNER KLEMPERER . JOHN BANNER . ROBERT CLARY u.a.

Review Datum. 2008-09-02
Erscheinungsdatum. 2008-09-04
Vertrieb. PARAMOUNT

Bildformat. 1.33:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH . ENGLISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Um EIN KÄFIG VOLLER HELDEN lieben zu können, sollte man sich am besten in der zweiten Lebenshälfte befinden und mittlerweile in die Geheimnisse einer gut funktionierenden, glücklichen Ehe eingeweiht sein. Viele fragen sich: Was ist bloß der Reiz daran, jahrein-jahraus mit derselben Person zusammenzusein? Jeden Tag das gleiche Gesicht? Das gleiche Geschwätz? Der gleiche Sex? Tja, meine lieben, wild durch die Gegend poppenden Potenz-Rambos, ich verrat's euch: Es sind die Kleinigkeiten. Mal eine neue Frisur, mal mit dem Partner über was ganz anderes reden, mal überraschend eine ganz neue Stellung ausprobieren. Eine gute Ehe ist wie Pizza: Kann man (oder zumindest ich) immer essen, nur der Belag sollte ab und zu mal wechseln.

Und der wechselt in EIN KÄFIG VOLLER HELDEN immerhin so oft, dass auch nach Ende der 32. Episode der ersten Season der Gedanke an Scheidung in weiter Ferne liegt. Erzählt wird von Colonel Robert Hogan, einem amerikanischen Offizier, der im Gefangenenlager Stalag 13 einsitzt, und dessen Mitgefangenen. Hogan will allerdings nicht fliehen, sondern der Kriegsmaschinerie der Nazis soweit wie möglich schaden und da die beiden führenden Aufseher des Lagers recht einfach gestrickter Natur sind, hat Hogan leichtes Spiel...

Die grundsätzlichen Plot-Strukturen sind fast immer gleich, die Sets (in denen später übrigens der berühmt-berüchtigte ILSA, SHE-WOLF OF THE SS gedreht wurde) sind billig-abstrus und hier und da wird bei spektakulären Szenen zwecks Kostenersparnis auch mal zu Archiv-Material gegriffen. Doch das macht alles nichts: Die Charaktere sind einfach knuffig, besonders John Banner als bayrischer Feldwebel Hans Georg Schultz und Werner Klemperer als Oberst Wilhelm Klink geben mit exaltiertem Spiel die wohl putzigsten Nazis der Filmgeschichte, aber auch den Rest der sich durch insgesamt 168 Folgen blödelnden Rasselbande schließt man schnell ins Herz. Den letzten Grund für eine Partnerschaft liefert die liebevolle, supergeniale Synchro aus dem Hause Rainer Brandt, die das z.T. eh schon total abstruse Treiben (humormässig bewegen wir uns irgendwo zwischen den Sturmtruppen-Comics und dem MAD-Magazin) mit Sprüchen wie So, zurück in die Baracken! Und zwar zack, zack! I hoab jetzt Feierabend. I wui ma Bier haben. würzt.

Ich weiß nicht, ob dieses irre Treiben überall Anklang findet, nicht jeder wird über eine zur Abhörstation umgebaute Kaffeekanne schmunzeln, bei mir war's jedenfalls Liebe auf den ersten Blick und da es diese feine Serie jetzt auf DVD gibt, werden uns auch die Einschaltquoten nicht mehr scheiden.

DVD.
Die fünf DVDs befinden sich in einem Digipack, welches in der Mitte Plastik-Aufbewahrungsvorrichtungen für die DVDs hat, so dass man sich bequem durchblättern kann. Das Ganze steckt in einem stabilen Pappschuber, der aber nach oben und nach unten und nicht zur Seite hin offen ist. Wenn man nicht aufpasst, rummst einem das Digipack auf den Boden, eine stabile, aber nicht sonderlich geschickte Verpackungsform.

Aufgeplustert kommt das beiliegende Booklet daher: Auf der ersten Seite werden alle Episodentitel aufgelistet und auf den folgenden 5 Seiten gibt's die gleiche Liste noch mal, unterteilt nach DVD. Keine Inhaltsangabe, keine Hintergrund-Info zur Serie, nix.

Ton- und Bildqualität können sich dafür sehen lassen. Die komplette Serie wurde HD-remastered und sieht für ihre 43 Jahre verdammt gut aus, die Tonspuren klingen solide und kräftig, ein Soundgewitter darf man so oder so nicht erwarten.

Schade, dass es GAR KEINE Extras gibt. Gut, da viele der Verantwortlichen bereits verschieden sind, schränkt das Interview-Möglichkeiten natürlich erheblich ein, aber z.B. ein Special zum mysteriösen Tod von Hauptdarsteller Bob Cane, der 1978 ermordet in einem Hotelzimmer aufgefunden wurde, oder ein Feature mit den tollen Synchronsprechern wäre so verkehrt nicht gewesen, aber vielleicht kommt in den folgenden Staffel-Boxen noch was.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.