AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

FÜR EINEN SARG VOLLER DOLLARS (Italien 1970)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. PER UNA BARA PIENA DI DOLLARI
Laufzeit in Minuten. 82

Regie. DEMOFILO FIDANI
Drehbuch. DEMOFILO FIDANI . TONINO RICCI
Musik. CORIOLANO GORI
Kamera. ARISTIDE MASSACCESI
Schnitt. PIERA BRUNI
Darsteller. KLAUS KINSKI . GORDON MITCHELL . JACK BETTS . RAY SAUNDERS u.a.

Review Datum. 2008-08-06
Erscheinungsdatum. 2008-07-11
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.33:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ITALIENISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH . ENGLISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Damals, als ich jung, ganz, ganz jung war, gab's die MASTERS OF THE UNIVERSE. In meinem Block waren He-Man und seine Truppe die absoluten Superstars. Die ein wenig martialische und von Jugendschützern heftig kritisierte Aufmachung der Serie beinhaltete eine Menge positiver Messages ("Seid nett zu einander!", "Lügen ist schlecht!", "Schützt die Natur!"), was damals gar nicht so richtig von mir registriert wurde, da ich bis über beide Ohren in Teela verschossen war. Die Masters gibt's nicht mehr, die heutigen Helden heißen Sido, Jigsaw und Paris Hilton und die Messages lauten: "Frauen sind Schlampen!", "Foltern macht Spaß!" und "Doof sein ist toll!".

Aber okay, ich schweife ab, jedenfalls haben wir im Hinterhof der Nachbarin die MASTERS immer nachgespielt (nein, ich war nicht Beast-Man) und das war eine schöne Zeit und bei der Ansicht von FÜR EINEN SARG VOLLER DOLLARS hab ich diese Momente wieder durchlebt, denn der Film von Trash-Guru Demofilo Fidani vermittelt genau diesen Eindruck: (Große) Kinder spielen im Hinterhof (einer Schreinerei?) den soeben gesehenen Western nach. Die Kulissen stehen kurz vor dem Zusammenfall, die Ausstattung ist schäbig, das "Drehbuch" wurde in der großen Pause schnell zusammengekloppt.

Der Punkt ist aber: Die Darsteller sind mit Inbrunst bei der Sache, allen voran natürlich der vor Energie berstende Klaus Kinski als Bösewicht Slander (im O-Ton Hagen). Kinski gibt schon in der der ersten Szene geilstes Vollgas und macht eins eindrücklich klar: Klausi ist der Boss. Doch auch Jack Betts als dessen rechte Hand und Jeff Cameron als Rächer, der Kinski ans Leder will, legen sich ins Zeug. Der Dreh- und Angelpunkt des ganzen Films sind aber die von Joe D'Amato mit allerhand abenteuerlichen Kamerawinkeln, Zeitlupe und sonstigen Tricks klasse eingefangene Action-Szenen, die den billigen Film mindestens eine Etage besser erscheinen lassen, als er eigentlich ist. Wenn gerade nicht geballert wird, wird vor allem viel durch Mutter Natur geritten, ein alter Fidani-Trick um auf Spielfilmlänge zu kommen, aber das macht nichts, wozu gibt's die Vorspultaste. Wer jedenfalls gerne (großen) Kindern beim Spielen zuschaut ist hier richtig aufgehoben. Ich hatte eine schöne Zeit.

DVD.
Auch die siebte Ausgabe der Koch Media Western Collection wird im geschmackvollen, ausklappbaren Digipack präsentiert und auch hier findet sich in der Innenseite wieder ein informativer und ehrlicher Text von Wolfgang Luley. Die Bildqualität ist super, gestochen scharfes Bild und klare Farben. Defekte sind sich keine und das beliebte Bildrauschen bleibt aus. Die Qualität der beiden Mono-Tonspuren ist ebenfalls hervorragend: Klar und kräftig. Dass Koch gerade bei diesem Trash eine technisch so tadellose Veröffentlichung hinlegt, lässt schmunzeln.
Auch die Extra-Sektion ist wieder mehr als zufriedenstellend: In "Memories From The Near West" versorgt Fidani-Tochter Simonetta Vitelli die nach Info dürstenden Fans mit interessanten Anekdoten. Der deutsche und der italienische Kinotrailer und die übliche Bildergalerie mit seltenem Werbematerial runden das positive Gesamtbild ab.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.