AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DER LETZTE ZUG NACH DURANGO (Italien/Spanien 1968)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. UN TRENO PER DURANGO
Laufzeit in Minuten. 95

Regie. MARIO CAIANO
Drehbuch. MARIO CAIANO . JOSÉ GUTIÉRREZ . DUCCIO TESSARI
Musik. CARLO RUSTICHELLI
Kamera. ENZO BARBONI
Schnitt. RENATO CINQUINI
Darsteller. ANTHONY STEFFEN . MARK DAMON . ENRICO MARIA SALERNO . DOMINIQUE BOSCHERO u.a.

Review Datum. 2008-08-06
Erscheinungsdatum. 2008-07-11
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ITALIENISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH . ENGLISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Humor ist kein leichtes Handwerk. Gold wird selten produziert. Klar, einer lacht immer, aber derjenige hat oft ein weitaus schwereres Leben als Du. Leider lacht bei DER LETZTE ZUG NACH DURANGO niemand, was schlimm ist, denn der Film von Mario Caiano ist eigentlich eine Komödie. Aber Caiano ist auch kein Gold produzierender Handwerker, sondern eher ein Regie-Söldner, der sich im Laufe seiner 40jährigen Karriere durch allerhand Genres rackerte. Filme fürs Mausoleum kamen dabei nicht rum, Titel wie DER MANN MIT DER KUGELPEITSCHE oder NAZI LOVE CAMP 27 sind eher eine Eintrittskarte in die Hölle.

DER LETZTE ZUG NACH DURANGO orientiert sich an ZWEI GLORREICHE HALUNKEN, will aber, vielleicht durch den Einfluss der späteren Spencer/Hill-Regisseurs Enzo Barboni, der hier an der Kamera stand, ganz tief unter der zugegebenermaßen recht schicken Oberfläche, das Publikum zum Lachen bringen. Aber das haut nicht hin. DURANGO fühlt sich an wie ein Betriebsfest der städtischen Sparkasse Kleinbettlingen: Der Film hat kein Timing, der Humor wirkt rausgepresst und der vollkommen deplazierte Anthony Steffen ist ein Grund, die Party vorzeitig zu verlassen. DURANGO ist einer der Filme, bei denen man sich schon nach wenigen Minuten den heiß umstrittenen Rainer Brandt ans Synchro-Mikro wünscht, der Mann hat(te) einfach seine Daseinsberechtigung, da beißt die Maus keinen Faden ab. Doch Rainer kommt nicht und DER LETZTE ZUG NACH DURANGO fängt nach einer Weile an zu nerven. Man drückt STOP. Endstation.

DVD.
Die Aufmachung ist so schick wie immer in dieser Reihe: Zweifach aufklappbares Digipack aus stabiler Pappe, auf der Innenseite gibt’s wieder einen informativen Text von Wolfgang Luley. Passt. Die Bildqualität ist top, die Farben sind kräftig, die Schärfe optimal, das gelegentliche Bildrauschen verschmerzbar. Die Tonspuren können da nicht so ganz mithalten, die deutsche zischelt etwas und die italienische klingt einen Tick zu dumpf. Die Verständlichkeit wird aber in keiner Sekunde beeinträchtigt. Spitze mal wieder die Bonus-Sektion, auch hier wurde wieder alles Machbare ausgelotet: In der Featurette "Horses, Trains & Automobiles" geben Caiano und Nebendarsteller Mark Damon gut gelaunt Auskunft über die Dreharbeiten, in "From Gunslinger To Hollywood Player" plaudert Damon über seine Karriere, der letzte Freiraum im Packerl wird mit dem italienischen Kinotrailer und der obligatorischen Bildergalerie ausgefüllt. Feine Veröffentlichung eines nicht ganz so feinen Films.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.