AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

RED RIDING HOOD (Italien 2003)

von Hasko Baumann

Original Titel. RED RIDING HOOD
Laufzeit in Minuten. 90

Regie. GIACOMO CIMINI
Drehbuch. OVIDIO G. ASSONITIS . ANDREW BENKER
Musik. ALESSANDRO MOLINARI
Kamera. ROBERTO BENVENUTI . SERGIO SALVATI
Schnitt. GIANLUCA QUARTO
Darsteller. KATHLEEN ARCHEBALD . SUSANNA SATTA . ROBERT PURVIS . MARCO FIORINI u.a.

Review Datum. 2007-06-06
Erscheinungsdatum. 2006-12-21
Vertrieb. ATOMIK FILMS

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
RED RIDING HOOD ist sicherlich kein guter Film. Er ist auch kein angenehmer Film, aber probiert sich an einem Unterfangen, das meine Sympathien hat: Er versucht, die Stimmung der italienischen Horrorfilme der frühen 80er zu evozieren, und ist dabei erfolgreicher als Dario Argento es seit TRAUMA gewesen ist.

Das Drehbuch stammt vom Griechen Ovidio G. Assonitis, der bereits in den 70ern mit Exploitationware wie dem EXORZIST-Ripoff CHI SEI bekannt wurde und 1977 unter anderem John Huston und Shelley Winters in Krakenarmen verknotete (TENTACOLI). Assonitis hat übrigens auch James Camerons Einstand PIRANHA 2 (1981) produziert und, so will es die Mär, auch hauptsächlich gedreht. Als sicher kann gelten, daß Assonitis Camerons Schnittfassung über den Haufen warf und umstellte. Angeblich soll Cameron dann heimlich nochmal rangegangen sein, was Assonitis aber rausbekam und erneut umschnitt! Man kann also innerhalb der nächsten zwei Jahre mit der Director's Edition von PIRANHA 2 rechnen.

RED RIDING HOOD wurde aber von dem fast unbeschriebenen und noch sehr jungen Blatt Giacomo Cimini inszeniert. Die 12jährige Jennifer wird von ihrer Mutter in Rom allein gelassen und muß ihr Leben nun selbst in den Griff bekommen. Das klappt erstaunlich gut, bis auf die Tatsache, daß Jennifer extrem rigide Moralvorstellungen hat. Alle, die sich nicht daran halten, müssen sterben. So zieht das kleine Rotkäppchen umher und läßt die vermeintlichen Sünder von ihrem Freund George, der ein Wolfskostüm trägt, aufs Brutalste ermorden. Als Jennifers Großmutter sie besucht und Jennifer erkennt, daß diese sie mit nach New York nehmen will, muß Oma ein an MISERY angelehntes Martyrium über sich ergehen lassen. Zur Katastrophe kommt es, als Jennifers Liebe für einen Mann nicht erwidert wird.

RED RIDING HOOD leidet unter der schwachen Leistung der Hauptdarstellerin Susanna Satta, die aber auf der anderen Seite so hassenswert ist, daß sie als Drohkulisse durchaus funktioniert. Obwohl der Film grundsätzlich alles andere als zimperlich ist (es wird mit Nagelpistolen ermordet, mit Küchenmessern, und eine Hand und zwei Beine müssen auch dran glauben), ist es besonders die Folter der Großmutter, die einem an die Nieren geht. Ein solch widerwärtiges Kind - das sich in einer Szene auch noch lolitahaft aufbrezelt - ist wohl nur im italienischen Film zu finden.

Leider trägt der Film die Story nicht überzeugend, und der Mangel an Identfikationsfiguren macht die Sache nicht spannender. Dennoch ist es diese gewisse Inhaltsleere und emotionale Kälte, die mitunter den Reiz der Horrorfilme Italiens aus der Ära Argento ausmachten. Die damaligen Filmemacher steckten alles ins Stilistische, mit Dario als Meister aller Klassen. Giacomo Cimini fehlt das Gespür dafür, er erschafft nicht diese delirierende, alptraumhafte Atmosphäre, die es braucht. Aber den Versuch kann man spüren.

DVD.
Es lag leider nur ein Presseexemplar mit einer brauchbaren Synchro vor.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.