AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

GODZILLA - TOKYO SOS (Japan 2003)

von Hasko Baumann

Original Titel. GOJIRA TAI MOSURA TAI MEKAGOJIRA: TÔKYÔ S.O.S.
Laufzeit in Minuten. 101

Regie. MASAAKI TEZUKA
Drehbuch. MASAAKI TEZUKA . MASAHIRO YOKOTANI
Musik. MICHIRU ÔSHIMA
Kamera. YOSHINORI SEKIGUCHI
Schnitt. nicht bekannt
Darsteller. NOBURO KANEKO . MIHO YOSHIOKA . MITSUKI KOGA . HIROSHI KOIZUMI u.a.

Review Datum. 2007-03-07
Erscheinungsdatum. 2006-09-29
Vertrieb. SPLENDID

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . JAPANISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Ein weiterer Film aus der Millennium-Reihe rund um Godzillas letzte (?) Abenteuer. Scheinbar sah man bei Toho die Figur Mechagodzilla nach GODZILLA VS. MECHAGODZILLA noch nicht ausgereizt: Der maschinelle Gegenspieler Godzillas wird von wie üblich emsigen Militärs und Wissenschaftlern wieder zusammengeflickt. Da es aber Godzilla überhaupt nicht paßt, daß sein metallenes Ebenbild auf der Basis seiner müden Knochen konstruiert wurde, entsteigt die Riesenechse mal wieder den Fluten vor Tokio.

Um nostalgischen Godzilla-Fans so richtig um den Bart zu gehen, darf sich dieses Mal die Riesenmotte Mothra gegen den Stadtzerstörer stellen. Nun halte ich Mothra eh schon nicht für die beste Kreation aus dem Hause Toho; das liebreizende Flügelgeschlage samt Sternenstaub mag den Japanern gefallen, für mich ist das Vieh ein fieser Krabbler mit ekligen Beinen, den man platthauen muß. Zu allem Überfluß hat man dieses Mal aber die Straße der Erinnerung bis fast zum Ende bereist und auch die komplett bescheuerten Mini-Zwillinge von der Infra-Insel gleich mit reanimiert. Das tut weh.

Auch die menschlichen Figuren - alter Sack (aus altem Monsterfilm), kecker Enkel, linkischer Wissenschaftler, tapfere Pilotin, schroffer Held - sorgen nicht für einhellige Freude bei der Ansicht des Films. Die Kampfszenen jedoch fallen gottlob erneut sehr beeindruckend aus. Mothras Raupen gegen Godzilla antreten zu lassen, hat jedoch keinen nachhaltigen Effekt: Die fiesen Schmierlappen sehen wie fliegende Kackwürste aus, wenn Godzillas Schwanz sie umhaut,

Angesichts der Starbesetzung dieses Abenteuers ist das Ergebnis doch recht unaufregend ausgefallen, was ganz einfach an der Schwäche sämtlicher monsterfreier Szenen liegt. Für beinharte Fans des Modellstadt-Kaputthauens dennoch ein Muß.

DVD.
Ton und Bild stellen zufrieden. Die deutsche Synchro ist okay, kommt aber mal wieder etwas künstlich daher. Als Extras gibt es nur die Trailer zu den anderen Millennium-Filmen und eine Programmvorschau. Das Backcover zeigt Fotos aus einem anderen Godzilla-Film.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.