AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

EVERYBODY'S FAMOUS - JEDER IST EIN STAR (Belgien/Niederlande/Frankreich 2000)

von Björn Eichstädt

Original Titel. IEDEREEN BEROEMT!
Laufzeit in Minuten. 95

Regie. DOMINIQUE DERUDDERE
Drehbuch. DOMINIQUE DERUDDERE
Musik. RAYMOND VAN HET GROENEWOUD
Kamera. WILLY STASSEN
Schnitt. NICO LEUNEN . LUDO TROCH
Darsteller. JOSSE DE PAUW . EVA VAN DER GUCHT . WERNER DE SMEDT . THEKLA REUTEN u.a.

Review Datum. 2006-05-28
Erscheinungsdatum. 2006-03-13
Vertrieb. CMV LASERVISION

Bildformat. 1.78:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0)
Untertitel. keine
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Seit Deutschland sucht den Superstar hat die die Berühmtheitsmaxime von Andy Warhol, der schon 1968 behauptete, dass jeder Mensch für 15 Minuten ein Star sein könne, in der privatfernsehverseuchten bundesrepublikanischen Wirklichkeit vollste Gültigkeit. Da darf jeder x-beliebige Alexander, Daniel oder zuletzt Tobias seine Visage in die Kamera halten und ist im Anschluss für ein paar Wochen populär. Gut nur, dass das auch immer wieder schnell vorbeigeht. Und somit auch bestätigt wird, dass dauerhafter Erfolg eben doch zumindest irgend etwas mit Arbeit zu tun hat und nicht mit der Basisidee vom Lottogewinn, der einfach so und vollkommen unverhofft über einen kommen kann.

Mit genau dieser Idee jedoch geht der Belgier Jean an die Karriere seiner Tochter Marva heran. Eigentlich ist diese nicht einmal gut genug für den Sängerwettbewerb im Bierzelt, aber der Papa ist sich sicher, dass in seinem Sprößling ein Gesangsstar steckt. So träumt er den Traum der kleinen Leute am Fließband einer Flaschenfabrik, ist sich sicher, dass alles nur besser werden kann. Und nachdem auch das Rubbeln von Rubbellosen nicht zum Erfolg führt, schreckt Jean schließlich selbst vor der Entführung einer berühmten flämischen Sängerin nicht zurück, um seine Tochter mit einem selbstgeschriebenen Hit ins Fernsehen zu bringen.

Was zunächst wirkt wie eine bissige Satire, die es zu Beginn durchaus mit Filmen wie KEIN PARDON oder INDIEN aufnehmen kann, gleitet leider im weiteren Verlauf zunehmend in Richtung eines mittelprächtigen RTL-Fernsehfilms ab. Denn je länger die Laufzeit der Handlung, desto mehr wird der privatmedienkritische EVERYBODY'S FAMOUS zu einer kitschigen Underdog-Geschichte, die postuliert, dass man es als schmalzlockiger und goldkettentragener Jogginganzug eben doch bis ganz nach oben bringen kann.

Alles nicht so schlimm, wenn es gut gemacht wäre. Doch um seine Botschaft zu vermitteln springt der Film leider von einer Unwahrscheinlichkeit in die nächste: Na klar ist das auf Kassette gebrummte Lied von Jean eigentlich eine popkulturelle Sensation, die entführte Sängerin verliebt sich natürlich in den Fabrikkumpel des Familienvaters und am Ende ist selbst eine Entführung logischerweise kein wirkliches Verbrechen mehr. Logo. Für 15 Minuten Ruhm und ein paar unterhaltsame Momente ist der Film durchaus gut, 95 Minuten sind aber zuviel des Guten.

DVD.
Bild und Ton der DVD kommen auf dem aktuellen Stand der Anforderungen daher. Leider bietet das Release von CMV lediglich die deutsche Sprachversion und außer ein bisschen Getrailere kommt der Silberling im Extrabereich recht schwach auf der Brust daher.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.