AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DER SCHWARZE KORSAR (Italien 1976)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. IL CORSARO NERO
Laufzeit in Minuten. 120

Regie. SERGIO SOLLIMA
Drehbuch. EMILIO SALGARI . ALBERTO SILVESTRI . SERGIO SOLLIMA
Musik. GUIDO DE ANGELIS . MAURIZIO DE ANGELIS
Kamera. ALBERTO SPAGNOLI
Schnitt. ALBERTO GALLITTI
Darsteller. KABIR BEDI . CAROLE ANDRÉ . MEL FERRER . ANGELO INFANTI u.a.

Review Datum. 2005-11-01
Erscheinungsdatum. 2005-08-12
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ITALIENISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Nach dem gigantischen Erfolg des TV-Mehrteilers SANDOKAN (1976) wollte man mit einer TV-Fortsetzung noch ein wenig warten und beschloss, das offenbar äußerst wirkungsvolle Rezept Kabir Bedi, Carole André und viel Exotik auf der großen Leinwand auszutesten und dies zu einer Zeit, in der der Piratenfilm längst passé war.

Die Dreharbeiten verliefen recht problematisch u.a. ersoff um ein Haar die halbe Crew (das kompetent geschriebene Booklet und Sollima im Bonus-Interview gehen genauer drauf ein), aber der Ärger hatte sich gelohnt:
DER SCHWARZE KORSAR ist ein farbenprächtiger, an karibianischen Orginalschauplätzen gedrehter, prächtig ausgestatteter (es wurden eigens drei Segelschiffe gebaut) Abenteuerfilm, der sich auch heutzutage nicht vor diversen Hollywood-Pendants verstecken brauch.
Ganz im Gegenteil: Intrigen, Verrat, große Gefühle, Freundschaften etc. finden sich auch hier, aber das Drehbuch ist erstaunlich gut ausbalanciert, so wird der Liebesgeschichte zwischen Bedi und André überraschenderweise recht wenig Platz eingeräumt. Frau André ist sogar eine ganze Weile lang im letzten Drittel des Films überhaupt nicht zu sehen, was doch recht ungewöhnlich für eine zentrale Figur in solch einem Unterhaltungsfilm ist.
Anstatt dessen widmet sich das Drehbuch lieber auf temporeiche Weise dem schwarzen Korsaren und wie es ihm gelingt endlich Rache für seine getötete Familie zu nehmen.
Diese wurden vom schurkischen Fürst Van Gould heimtückisch gemeuchelt, was natürlich nach Rache schreit. Bei einem seiner Raubzüge nimmt Emilio di Roccabruna, wie der schwarze Korsar mit richtigem Namen heißt, allerdings eine wunderschöne Frau gefangen, in die er sich verliebt. An sich nicht weiter tragisch, doch das bildschöne Schnuckelchen entpuppt sich als Tochter seines Erzfeindes…der schwarze Freibeuter muss noch so einige Abenteuer überstehen, bevor die beiden sich endlich aneinander reiben können.

Wer ein Herz für Kitsch mit Biss und Stil hat, sollte tunlichst den nächsten DVD-Verkäufer entern und sich mit der Beute samt Herzensdame einen gemütlichen Abend auf dem Bärenfell vorm heimischen Breitbild-Schiff machen.

DVD.
Verpackungsfetischisten werden definitiv auf ihre Kosten kommen: Die zwei DVDs liegen in einer hübsch, überwiegend schwarz-grau gehaltenem Aufklapp-Hülle, welche sich wiederum, nebst Booklet von Peckinpah-Experten Mike Siegel, in einem schicken Schuber befindet. Bild und Ton können mit aktuellen Kinoproduktionen natürlich nicht mithalten, sind aber überaus gut.

Auf der zweiten DVD befinden sich die Extras:
Im exquisiten Feature "Sergio Sollima und die Piraten" erzählt Sollima allerlei Interessantes von den oft sehr schweren Produktionsumständen des Films. Das dauert insgesamt 32min und wird keinen Moment langweilig, denn damals hatte man eben noch keine 100 Billionen Dollar und die neusten Computertechnologien zur Verfügung, da konnte es schon recht abenteuerlich werden, einen Film zu drehen. Könnte man zumindest meinen, wenn man sich die Geschichten von heutigen und damaligen Filmemachern so anhört.
Weiterhin gibt's den englischen und den italienischen Kinotrailer und einen alternativen Vorspann aus der ehemaligen Tscheslowakai, wobei ganz interessant gewesen wäre, wieso ausgerechnet hier ein alternativer Vorspann produziert wurde.
Die obligatorischen Bildergalerien dürfen natürlich auch nicht fehlen und als Schmankerl gibt's noch die Super-8-Fassung, bei der nur noch Fragmente des Hauptfilms übrig sind.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.