AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

HERR SATAN PERSÖNLICH (Frankreich/Großbritannien/Schweiz 1955)

von Stefan Mader

Original Titel. MR. ARKADIN
Laufzeit in Minuten. 93

Regie. ORSON WELLES
Drehbuch. ORSON WELLES
Musik. PAUL MISRAKI
Kamera. JEAN BOURGOIN
Schnitt. RENZO LUCIDI . WILLIAM MORTON . ORSON WELLES
Darsteller. ORSON WELLES . ROBERT ARDEN . GRÉGOIRE ASLAN . PATRICIA MEDINA u.a.

Review Datum. 2005-08-30
Erscheinungsdatum. 2005-07-21
Vertrieb. MC-ONE

Bildformat. 1.33:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. keine
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Am Hafen von Neapel treffen der Weltenbummler Guy Van Stratten (Arden) und dessen Begleiterin Mily (Medina) zufällig einen Fremden namens Bracco (Aslan), dem unmittelbar vor dieser Begegnung ein Dolch in den Leib gerammt wurde. Im Sterben liegend erzählt er den beiden, er habe Informationen die ihnen zu großem Reichtum verhelfen könnten – genau genommen zum Reichtum des Lebemanns Gregory Arkadin (Welles), einer fixen Größe im internationalen Jet-Set. Um abzukassieren bräuchten sie nur seinen Namen zu nennen und sich auf sein Wissen zu beziehen, so Bracco, doch bevor er Genaueres von sich geben kann stirbt er.
So versuchen die beiden unabhängig voneinander, an den von seinen Untergebenen äußerst wirksam abgeschirmten Arkadin heranzukommen. Mily mischt sich bei gesellschaftlichen Ereignissen unter die Gäste, während Van Stratten einen gefinkelteren Weg beschreitet und sich an des Multimillionärs geliebte Tochter Raina (Paola Mori) heranmacht, die dem Charme des Abenteurers auch bald erliegt.
Um sich seiner zu entledigen beauftragt der genervte Vater den unwillkommenen Möchtegern-Schwiegersohn mit der Erforschung seiner eigenen, weitestgehend im Dunkeln liegenden Vergangenheit, da Arkadin sich laut eigenen Angaben an keinerlei Geschehnisse vor dem Jahr 1927 erinnern kann. In der Hoffnung, dabei auch mehr über Braccos vage Andeutungen herauszufinden und so an das große Geld zu kommen nimmt Van Stratten den Auftrag an und reist alsbald kreuz und quer durch die Welt, um die Geschichte des mysteriösen Tycoons zu rekonstruieren. Was er jedoch nicht weiß ist, dass auch Arkadin Informationen zurückhält und seine Motive für die Erteilung des Auftrages über jene hinausgehen, die er Van Stratten gegenüber nennt...

Sei es nun im Bereich des Hörspiels oder in verschiedensten Funktionen beim Film – überall konnte Orson Welles Maßstäbe setzen und qualifizierte sich schon sehr früh in seiner Karriere wie kaum ein anderer für die Bezeichnung "Multitalent". Als Autor, Regisseur, Produzent und Schauspieler der Titelrolle wird er diesem Label auch im Falle von MR. ARKADIN (auf Deutsch etwas irreführend mit HERR SATAN PERSÖNLICH betitelt) völlig gerecht.
Der 1955 entstandene Film zählt zu Welles' sperrigeren Werken und wartet mit einigen für die damalige Zeit vermutlich ungewöhnlichen Stilmitteln auf. So wird etwa der Großteil des Filmes als Rückblende erzählt – ein Umstand, dem in späteren Versionen mitunter dadurch Rechnung getragen wurde, dass die Szenen in chronologischer Reihenfolge neu zusammengeschnitten wurden. Somit ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass HERR SATAN PERSÖNLICH gemeinhin nicht unbedingt zu den Meisterwerken Welles' gezählt wird. Diese mangelnde Aufmerksamkeit ist allerdings schade, wie die auf der vorliegenden DVD von MC ONE enthaltene ursprüngliche Version (die mit den Rückblenden) zeigt: Mit viel Gespür für das Visuelle wird die Handlung in Szene gesetzt, wobei extreme Großaufnahmen (z.B. im Flohzirkus) und die meisterhafte Verwendung der Kontraste zwischen Licht und Schatten besondere Erwähnung verdienen. Dadurch wird das mysteriöse Flair des Filmes, das Rätselraten um die Hintergründe von Gregory Arkadin ebenso verstärkt wie durch die Phalanx von skurrilen Charakteren, denen Van Stratten im Laufe seiner Ermittlungen begegnet. Diese stehen dem analytischen Schnüffler mit ihrem exzentrischen Gehabe antagonistisch gegenüber und sorgen zwischendurch auch für heitere Momente.

DVD.
Das Schwarzweißbild ist körnig und weist immer wieder auch starke Verunreinigungen auf, doch wäre es wohl vermessen, solcherlei einem Film dieses Alters anzukreiden. Gleiches gilt für die auf Englisch wie auf Deutsch gleichsam nur in Dolby Digital 2.0 Mono verfügbaren Tonspuren, deren Qualität (besonders in der Originalfassung) nicht besonders gut ist. Eingedenk der geschnittenen und umarrangierten Fassungen von HERR SATAN PERSÖNLICH sollte man aber vielmehr froh sein, den Film heute überhaupt noch und vor allem in dieser ursprünglichen Schnittfassung präsentiert zu bekommen.
Untertitel und die Möglichkeit, die Tonspuren frei zu wechseln (ohne umständlich das Audiomenü aufrufen zu müssen) wären allerdings bestimmt im Bereich des Möglichen und wünschenswert gewesen.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.