AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

KING OF QUEENS - SEASON 2 (USA 1999)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. KING OF QUEENS - SEASON 2
Laufzeit in Minuten. 550

Regie. diverse
Drehbuch. diverse
Musik. diverse
Kamera. LENNIE T EVANS . WAYNE KENNAN . JAMES W. ROBERTSON
Schnitt. diverse
Darsteller. KEVIN JAMES . LEAH REMINI . VICTOR WILLIAMS . PATTON OSWALT u.a.

Review Datum. 2005-07-23
Erscheinungsdatum. 2005-03-31
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 1.33:1
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Sitcoms gab es in den letzten Jahren äußerst viele, wirklich gute allerdings nur extrem wenige, was meist daran liegt, dass vielen Autoren einfach nicht so recht die zündende Mischung aus Komik und liebenswerter und auch nachvollziehbarer Charakterzeichnung gelingen will. Zumal wird, sobald sich der Erfolg erstmal eingestellt hat, das anfänglich eventuell reizvolle Konzept gerne ins Nirwana geritten.
Ein gutes Beispiel wäre die Serie DIE NANNY, bei der die Autoren schon nach wesentlich weniger Folgen Schluss hätten machen sollen, doch anstatt dessen entschloss man sich, bis zum bitteren Ende dieselben lauen Witze aufzuwärmen und auch den Kern der Serie (kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht?) bis kurz vors endgültige Ende zu walzen, was die eigentlich charmante Sitcom zur Tortur machte.

Anders ist da KING OF QUEENS: Die Serie um einen moppeligen Paketfahrer, seine knackigen Frau und ihren psychotischen Schwiegervater zeigt zwar mittlerweile (die 7.Staffel lief neulich im deutschen Fernsehen) mittlerweile auch Abnutzungserscheinungen, aber nur dezente. Der Anteil an wirklich gelungenen, lustigen Folgen ist immer noch hoch genug, um die meisten anderen Sitcom-Produzenten vor Neid in den Finger beißen zu lassen.

Ein Geheimnis dieses Comedy-Juwels ist wohl, dass man sich nach wie vor an alltäglichen –oftmals auch recht banalen- Geschichten orientiert. Während andere Serien dem Gutmenschentum frönen oder zu sehr ins karikaturesk Unglaubwürdige verfallen, hält KING OF QUEENS stets die Grenze zwischen Alltag und Komik bzw. zieht seine Komik aus oftmals alltäglichen Ritualen und Begebenheiten, die uns selbst nur allzu bekannt sind. Hier geht es nicht um die Probleme verwöhnter Yuppie-Schnösel (FRIENDS), hier ist die einfache – näher an der Realität liegende - Arbeiterklasse am Drücker. Dazu kommt natürlich noch ein absolut perfekter Cast, der seine Rollen auch in den kleineren Nebenrollen mit Leben ausfüllt. Selten, dass eine Serie so treffend besetzt wurde.

In dieser Box sind die 25 Episoden der zweiten Staffel versammelt und es darf mal wieder bedenkenlos zugegriffen werden, denn Durchhänger gibt es keine. Einer meiner persönlichen Höhepunkte ist die Folge "Adam, Eva und Apfel", in der Doug, Carrie, Deacon und Kelly in die Berge fahren und allerlei Probleme sexueller Natur bekommen. Diese Folge ist in der eh schon an Höhepunkten nicht armen Serie ein unglaublicher Bringer; die kurze Laufzeit ist randvoll gepackt mit tollen Dialogen und exquisiter Situationskomik.

DVD.
Auch mit der zweiten Staffel enttäuscht Koch nicht: Die 4 DVDs stecken in einem augenschmeichelnden, liebevollen, ausklappbaren Digi-Pack im Schuber und das obligatorische Booklet mit Serien-Guide fehlt natürlich auch nicht. Auf technischer Seite ist alles im grünen Bereich (bei einer neuen TV-Serie lässt sich da ja auch nicht viel falsch machen) und im Bonus-Teil findet sich eine kurze Featurette und ein recht interessanter Audiokommentar zu einer Folge.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.