AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

SYMPATHY FOR MR. VENGEANCE (Korea 2002)

von Hasko Baumann

Original Titel. BOKSUNEUN NAUI GEOT
Laufzeit in Minuten. 121

Regie. CHAN-WOOK PARK
Drehbuch. JAE-SUN LEE . MU-YEONG LEE . YONG-JONG LEE . CHAN-WOOK PARK
Musik. UHUBOO PROJECT
Kamera. BYEONG-IL KIM
Schnitt. SANG-BEOM KIM
Darsteller. KANG-HO SONG . HA-KYUN SHIN . DU-NA BAE . JI-EUN LIM u.a.

Review Datum. 2005-07-08
Erscheinungsdatum. 2005-05-30
Vertrieb. I-ON NEW MEDIA

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . KOREANISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
SYMPATHY FOR MR. VENGEANCE ist das zweite Juwel im Hat-Trick des koreanischen Regisseurs Park Chan-Wook. Daß viele den bisherigen Höhepunkt seines Schaffens in der Cannes-Sensation OLD BOY sehen, mag auch daran liegen, daß eben jener Film wesentlich spektakulärer daherkommt als JOINT SECURITY AREA und VENGEANCE. Denn SYMPATHY FOR MR. VENGEANCE ist ein unterkühlter Exkurs über die Ausweglosigkeit der Rache, dessen tiefgehende Emotionalität erst vom Zuschauer ergründet werden muß. Findet er sie, erwartet ihn ein Filmerlebnis von großem Reichtum.

Der taubstumme Ryu will nichts sehnlicher, als seiner Schwester eine Nierentransplantation zu ermöglichen. Er selbst kommt als Spender jedoch nicht in Frage und wendet sich in seiner Verzweiflung an eine dubiose Gang von Organhändlern - ein schwerer Fehler, denn als Ryu nackt und zitternd erwacht, ist nicht nur sein Geld weg, sondern auch eine seiner Nieren. Seine Freundin, eine in ihren Absichten etwas ungenaue Aktivistin, hat eine Idee, die sich als folgenschwerer Fehler herausstellen soll: Ryu soll ein Kind aus reichem Hause entführen, um das fehlende Geld für die Transplantation von den Eltern zu erpressen. Ein tödlicher Teufelskreis findet seinen Anfang.

Alle handelnden Figuren in SYMPATHY FOR MR. VENGEANCE werden von Rachegelüsten getrieben. Keiner von ihnen geht ohne blutige Hände vom Platz, und am Ende jeden Weges steht unausweichlich der Tod. Scheinbar gefühlskalt verrichten die Rächer ihr Werk, die Gewaltausübung ist schonungs- und freudlos: Eine Folterung etwa wird zweckmäßig und herablassend verrichtet. Und doch steht dahinter ein tiefer Schmerz, das Vermissen eines geliebten Menschen. In SYMPATHY FOR MR VENGEANCE, der, nimmt man seinen Titel wörtlich, zum Mitleid für den Rächer aufruft, zeigt Park Chan-Wook eine Welt, die in Einsamkeit versunken ist. Zweisamkeit ist ein Refugium, Nacktheit schutzlos und Sex nur eine Wichsvorlage für andere Einsame.

SYMPATHY FOR MR. VENGEANCE ist insbesondere im angelsächsischen Raum auf Unverständnis gestoßen. Der Film hätte keinen Rhythmus, sei bis auf seine gelegentliche Brutalität blaß und seine gesellschaftlichen Kommentare nur eingebildet. Das mag der verkümmerten Bereitschaft zur Herausforderung geschuldet sein. Park Chan-Wooks Film ist eine visuell wohlüberlegte, äußerlich sehr ruhige, doch innerlich vor Schmerz aufschreiende Meditation über Verlust, Rache und das Alleinsein.

DVD.
Bis auf einen recht sinnlosen (und nicht untertitelten) Blick hinter die Kulissen gibt es kein Bonusmaterial, was angesichts der technisch gelungenen Umsetzung des Films jedoch nicht ins Gewicht fällt. Auch die Synchronisation fällt liebevoller aus, als es sonst bei asiatischen Filmen leider oft der Fall ist. Eine gelungene Veröffentlichung.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.20 »»» © 2004-2021 a.s.