AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  werbung¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
Partner von Fantastic Zero
KAPITELWAHL

DER LEOPARD (Italien/Frankreich 1962)

von Thorsten Hanisch

Original Titel. IL GATTOPARDO
Laufzeit in Minuten. 185

Regie. LUCHINO VISCONTI
Drehbuch. GIUSEPPE TOMASI DI LAMPEDUSA . SUSO CECCI D'AMICO
Musik. NINO ROTA
Kamera. GIUSEPPE ROTUNNO
Schnitt. MARIO SERANDREI
Darsteller. BURT LANCASTER . CLAUDIA CARDINALE . ALAIN DELON . PAOLO STOPPA u.a.

Review Datum. 2005-04-21
Erscheinungsdatum. 2004-11-05
Vertrieb. KOCH MEDIA

Bildformat. 2.35:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ITALIENISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Mitte des 19. Jahrhunderts arrangiert sich der alternde Fürst von Salima, Don Fabrizio, oberflächlich mit den aufstrebenden bürgerlich-liberalen Kräften. Er weiß, dass die Vermischung der besser gestellten Bourgeoisie mit dem absteigenden Adel nur noch eine Frage der Zeit ist. Aus diesem Grund verheiratet er seinen Neffen mit der Tochter des oppurtunistischen Bürgermeisters, verweigert sich aber dem Mitwirken am neuen Königreich Italien. Auf einem rauschenden Ball kommt es schließlich zu Begegnung zwischen der alten und neuen Gesellschaft. Der Fürst erkennt, dass die Zeit der uneingeschränkten Herrschaft einzelner Geschlechter vorbei ist.
DER LEOPARD zählt mit Fug und Recht zu einem der wichtigsten Werke der Filmgeschichte. Visconti zeichnet mit analytischer Schärfe und visueller Brillianz ein atemberaubendes, historisches Sittengemälde, dass leider -wie so viele Meisterwerke- im Laufe der Jahre durch die verschiedensten Kürzungen arg in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Von anfänglich 205 wurde das Werk eigenhändig von Visconti auf 185min gekürzt. Doch der amerikanische Produktionspartner 20th Century Fox befand den Film für nicht action-reich genug (ein Denken, welches sich in den letzten 40 Jahren offenbar kaum geändert hat, ich verweise nur auf den Neudreh von EXORCIST: THE BEGINNING) und kürzte ihn beträchtlich. Auch die europäischen Fassungen seines Films waren zwischen 165 und nur noch 132min lang. Erst 1983 war die ungeschnittene 185minütige Originalfassung wieder zu sehen und wurde am 31.08.1984 in Deutschland erstaufgeführt. Im September wurde bei den Filmfestspielen in Vendig dann eine von Kameramann Giuseppe Rotunno im Bild und Ton restaurierte Version aufgeführt, auf der auch diese DVD basiert.

DER LEOPARD ist perfektes Kino, welches perfekt in Szene gesetzt wurde (die Ballszene in Martin Scorseses Film ZEIT DER UNSCHULD ist eine Hommage an die unvergessliche Ballszene in Viscontis Film) und auch mit ebenso toller Besetzung auftrumpft: Burt Lancaster liefert eine bewegende Meisterleistung (er kopierte interessanterweise im Verhalten und im Auftreten einfach Visconti), Claudia Cardinale ist einfach zauberhaft und läßt einen schmerzlich dran denken, was den heutigen amerikanischen Plastik-Starlets, die uns als Filmstars verkauft werden, fehlt: Stil, Sinnlichkeit, Sex-Appeal auch ohne Silikon und vor allem großes Können. Hervorragend ist natürlich auch Alain Delon, und in einer Nebenrolle darf man Mario Girotti bewundern, der ein wenig später als Terence Hill auf eine etwas andere Art Filmgeschichte schreiben wird.

DVD.
Die DVD basiert auf dem Master der amerikanischen DVD von Criterion und ist dieser absolut ebenbürtig, es sind keinerlei Verschmutzungen oder andere Bildfehler auszumachen. Szenen, von denen es keine deutsche Synchro gibt, wurden deutsch untertitelt. Nicht ganz so perfekt ist der Ton, der klingt an manchen Stellen etwas blechern, aber es hält sich in Grenzen. Etwas mehr hätte man sich allerdings bei den Extras erwarten können: Die 50minütige Dokumentation über den Komponisten Nino Rota ist zwar sehr interessant, hat aber nur am Rande mit seinen Arbeiten zu DER LEOPARD zu tun, und die 2 Trailer sind zwar interessant, aber auch nicht gerade weltbewegend. Hier hat das - allerdings auch doppelt so teure - amerikanische Pendant deutlich die Nase vorne, auch wenn Koch dafür noch den kompletten Soundtrack auf einer Extra-CD und ein informatives Booklet beilegt.
Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine äußerst empfehlenswerte DVD-Edition, bei der man getrost zugreifen kann.








Jetzt bestellen bei...



Festliche Kleider


Facebook facebook | Twitter twitter :: Datenschutz :: version 1.9 »»» © 2004-2014 a.s.