AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

NONNEN AUF DER FLUCHT (Großbritannien 1990)

von René Kewitz

Original Titel. NUNS ON THE RUN
Laufzeit in Minuten. 88

Regie. JONATHAN LYNN
Drehbuch. JONATHAN LYNN
Musik. HIDDEN FACES . YELLO. STEVIE WINWOOD
Kamera. MICHAEL GARFATH
Schnitt. DAVID MARTIN
Darsteller. ERIC IDLE . ROBBIE COLTRANE . CAMILLE CODURI . JANET SUZMAN u.a.

Review Datum. 2005-01-24
Erscheinungsdatum. 2004-11-17
Vertrieb. SUNFILM

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 2.0) . ENGLISCH (DD 5.1/DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Brian und Charlie sind Gangster. Nicht die Sorte Gangster freilich, die in großen Autos durch die Innenstadt cruisen, in sündhaft teuren Anzügen am Körper und importierten Zigarren im Mundwinkel. Nein, Brian und Charlie sind in jeder Beziehung kleine Fische. Hier und da ein kleiner Betrug, grade genug, um sich über Wasser zu halten. Als beim jüngsten Banküberfall einem Kollegen per Querschläger die Lampe ausgepustet wird, steht der Entschluss fest: Die beiden wollen aussteigen. Doch wie?? Boss Casey reagiert in der Regel eher ungehalten auf solche Anwandlungen, was dazu führt, daß Brian und Charlie gleich mal die sterblichen Überreste eines Vorreiters zu entsorgen haben...

Einen Überfall auf die Triaden später sind die beiden mit zwei Koffern voll Geld auf der Flucht sowohl vor den Chinesen als auch dem Ex-Arbeitgeber, retten sich ausgerechnet in ein Kloster und tun genau das, was jeder von uns tun würde: Sie verkleiden sich als Nonnen, um dem Zugriff der finsteren Gestalten zu entgehen. Fortan darf sich Brian beim Religionsunterricht betätigen ("God is like a shamrock - small, green and split three ways. Class dismissed!!") und sich der Annäherungsversuche eines zudringlichen Pfarrers erwehren, während der beleibte Charlie den Basketball-Unterricht übernimmt und später beim Anblick der jungen Klosterschülerinnen in der Umkleide schwitzt. Gleichzeitig wird auch noch Brian's naive Freundin Faith im Kloster aufgenommen, die zwar Zeugin des Überfalls, aber ohne Brille auch blind wie ein blindes Kaninchen ist. Was nichts daran ändert, daß auch sie von den Schurken gesucht wird...

Eine astreine Komödie, fürwahr. Bester britischer Humor, gepaart mit beinahe sketch-artiger Situationskomik und, ja richtig, Actionszenen. Der Witz entsteht natürlich vornehmlich durch das altbekannte "steck jemanden in ein gänzlich unbekanntes Umfeld und lass ihn sich trotzdem irgendwie durch sämtliche Schwierigkeiten lavieren"-Rezept, das zwar schon beim Kinostart des Films nicht mehr als neu oder gar originell zu bezeichnen war, aber dennoch ordentlich Spaß macht. Der Film ist streckenweise wirklich sehr, sehr komisch und weist für meinen Geschmack ein ziemlich hohes Tempo auf. Keine Atempause, Gelächter wird gemacht, die alte Geschichte. Vor allem die Dialoge zwischen Idle und Coltrane sind super, zwischen den beiden stimmt die Chemie hundertzehnprozentig. Die trägt dann auch den Film, der storytechnisch, das muss man schon sagen dürfen, nicht grade Bäume ausreisst. Und nicht umsonst sagt der Volksmund: Coltrane in Nonnentracht sehen und sterben. Ein guter Teil der Gags baut ausserdem auf der extremen Kurzsichtigkeit von Brian's love interest Faith (süß: Camille Coduri) auf, die ohne Sehhilfe auch schon mal gegen ausgewachsene Brückenpfeiler läuft. Nicht zu vergessen die liebenswerten Nebencharaktere wie die chronisch schlecht gelaunte Senior-Schwester Mary, der die zwei Neuankömmlinge von Anfang an suspekt sind. In Anbetracht von Filmtitel und -thema sicherlich kein sonderlich intelligentes Wortspiel, aber: Ein Heidenspaß, das.

Verwunderlich: Bei den deutschen Untertiteln wird einige Male der originale Wortlaut leicht verfälscht. Da wird aus "Watch out for a red Mercedes." ein "Haltet Ausschau nach einem roten Daimler.", "East L.A." verwandelt sich in "New York". Das ist natürlich nicht weiter wild, aber man fragt sich doch, wo der Grund dafür zu suchen ist.

DVD.
Die Bildqualität geht insgesamt in Ordnung, auch wenn über die gesamte Laufzeit immer mal wieder Unschärfen zu verzeichnen sind. Besonders eingangs des Films stört das ein wenig, lässt später aber spürbar nach. Farben und Kontraste sind bis auf kleine Aussetzer durchweg gut. Soundtechnisch gefällt vor allem die räumliche Filmmusik, während die Dialoge in der engl. OF etwas dumpf, in der deutschen Synchronisation dafür leicht "verzischelt" und mit teils ordentlich Hall daher kommen. Die Bässe stimmen dafür. Unergründlich allerdings die Wege des Audiomenüs: Wählt man die englische Originalfassung, wirft einen die DVD sofort wieder ins Hauptmenü zurück - bei Anwahl der deutschen Sprachfassung hingegen hat man die Möglichkeit, gleich noch deutsche Untertitel zu aktivieren?

Haupt- und Kapitelmenü sind animiert. Bei den Extras tut sich vor allem die (nur in deutscher Vertonung verfügbare) Doku "The Handmade Story" hervor, die einen informativen Überblick über die Geschichte des von George Harrison gegründeten, in den 80er Jahren prägend auf das britische Kino einwirkenden Filmstudios gibt. Spätere Stars wie Bob Hoskins oder Neil Jordan traten das erste Mal in bzw. mit Handmade-Produktionen ins Rampenlicht. Im Prinzip besteht die Dokumentation aus aneinander gereiten Filmtrailern, wobei die Vorgehensweise bei der Auswahl etwas unklar bleibt, da bei den meisten Filmen der englische Original-, bei wenigen aber der deutsche Kinotrailer auf die Disc gepackt wurde. Zwischendurch gibt's kommentiertes Bildmaterial, so daß man in der Kürze der Zeit einen recht guten Einblick in die Arbeit bekommt, die hinter "Handmade Films" steckte.

Desweiteren stehen Film- und Biografien von beiden Hauptdarstellern und Regisseur Lynn als Texttafeln sowie die obligatorische Trailershow mit sechs Teilnehmern zur freien Verfügung. Zu guter letzt liegt der DVD noch das Filmposter bei, das auf der Rückseite nochmal "The Handmade Story" als Druckversion enthält, durch die mehrfache Faltung runter auf A5-Format aber wohl nur an wenigen Wänden zum Einsatz kommen dürfte.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.