AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

DUST (Großbritannien 2001)

von Hasko Baumann

Original Titel. DUST
Laufzeit in Minuten. 82

Regie. ADAM MASON
Drehbuch. ADAM MASON
Musik. GAVIN MILLER
Kamera. ERIK WILSON
Schnitt. RORY HINDS
Darsteller. GÉRARD RUDOLF . NADJA BRAND . ERIC COLVIN . GEORGE BIRKENSHAW u.a.

Review Datum. 2004-12-19
Erscheinungsdatum. 2004-12-09
Vertrieb. GALILEO MEDIEN AG

Bildformat. 1.85:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DD 5.1) . ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
"If we don't move, they're going to fucking kill us." So fängt DUST an, ein vielversprechendes Bild in höllischem Rot. Schon bei den Credits schnell die erste Ernüchterung: auf Video gedreht und aufgeblasen, und selbst das nicht durchgängig. Aber was soll's, vielleicht das richtige für diese räudige (wahre?) Geschichte: Der glücklose Ex-Soapstar Julian, seine durchgeknallte Freundin Jade und deren noch durchgeknallterer Kumpel Carlos verlassen London für ein paar Tage, um Julians Schwester T einen Weihnachtsbesuch abzustatten. Vorher ballern sich Jade und Carlos bei einem Nazi die Hirse ordentlich mit Dust zu (ja, so sind die Deutschen; nicht mal den Krieg miterlebt, aber geflohen und braune Sprüche kloppen, danke schön, was wären wir nur ohne die Tommies). Auf dem Lande kehrt nicht die erhoffte Ruhe ein: Die zugedröhnten Nervensägen gehen Julian, der mit seiner ländlichen Herkunft ein Problem hat, ebenso auf den Zünder wie seiner Schwester, die sich unglücklicherweise von einem Landei hat schwängern lassen.

Das ohnehin schon im oberen Drittel angesiedelte Konfliktpotenzial zwischen Stadt und Land eskaliert, als Carlos die heiße Dorfschönheit auf dem Kneipenklo pimpert und diese sich beim Vollzug eine Überdosis verpaßt. Ruckzuck ist die Fresse dick, als der besoffene Bauernmob dies als willkommenen Anlaß zur Gewaltausübung begrüßt. Im Nu findet man sich in einer STRAW DOGS nicht unähnlichen Belagerungssituation, wo die Blutwurst kreist und einige mehr oder minder Bedauernswerte aus dem Sattel gehoben werden.

Adam Mason ist aber kein Peckinpah, und ich bin vielleicht zu alt für diese Art hysterischen Dauerfeuers. Das Bedrohungsszenario ist viel zu hell ausgeleuchtet, dauernd überstrahlt irgendwas, und erst in den allerletzten Minuten kommt sowas wie Atmosphäre auf, wenn sich Jade auf einem Baum verkriecht. Vorher gibt's viel auf die Mütze und Blei wird in Frauenkörper gepustet, ein albern eingesetztes Body Double bei der Fickszene hat den Film aber schon lange vorher im Sleazo-Bereich eingeordnet. Der Nazi bringt die Handlung übrigens nicht im Geringsten voran und darf im späteren Verlauf des Films sein Leben trostlos im Off aushauchen. Mußte wohl sein, damit der Body Count stimmt.

DVD.
Das Bild ist okay, wer sich allerdings an Nachzieheffekten stört, wird ab und zu in die Sofalehne beißen. Der Ton kommt da schon um einiges besser weg. Besonders die deutsche Spur überzeugt mit Räumlichkeit. Extras sind auch vorhanden. Hier muß allerdings der Rohrstock rausgeholt werden. Die einzelnen Menüpunkte der Vorlage (vermutlich der britischen DVD) wurden einfach aneinander gehängt; so folgen völlig verschiedene Themenbereiche unvermittelt aufeinander. Woher ich das so genau weiß? Man kann zwischendurch sehen, wie im Menü der Original-DVD jemand die Unterpunkte anwählt.. Nicht gerade Ruhm ist das, womit man sich hier bekleckert.

Die Extras an sich machen einem die Schauspieler erheblich sympathischer, als sie im Film schienen; in Interviews und bei der Reise nach Cannes geben sie sich als natürliche Neulinge. Regisseur Mason hingegen, vor DUST negativ aufgefallen mit 13TH SIGN, fällt erneut negativ auf, nämlich als unangenehmer Vollarsch. Die entfallenen Szenen sind leidlich interessant und präsentieren sich in noch unbearbeiteter Video-Optik. Für einen solchen Film ein nicht zu knappes, aber doch sehr lieblos präsentiertes Extra-Paket.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.