AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
MEINUNGSMACHER

THE REACH - IN DER SCHUSSLINIE (USA 2014)

von Hasko Baumann

Original Titel. BEYOND THE REACH
Laufzeit in Minuten. 96

Regie. JEAN-BAPTISTE LEONETTI
Drehbuch. STEPHEN SUSCO
Musik. DICKON HINCHLIFFE
Kamera. RUSSELL CARPENTER
Schnitt. ADAM WOLFE
Darsteller. MICHAEL DOUGLAS . JEREMY IRVINE . RONNY COX . HANNAH MANGAN LAWRENCE u.a.

Review Datum. 2015-08-03
Kinostart Deutschland. nicht bekannt

Jeremy Irvine ist Ben. Ben ist Guide und Tracker in einem verschlafenen Nest im Niemandsland nahe der Mojave Wüste, in die er abenteuerlustige Jäger zur Tierhatz führt. Ein Familienbetrieb, von den verstorbenen Eltern übernommen; das Pflichtgefühl den Verblichenen gegenüber lässt ihn einsam zurückbleiben, als seine Freundin ihre Collegezeit in Denver antritt.
Michael Douglas ist John Madec. Madec ist stinkreicher Businessprofi aus Los Angeles, großmäulig, selbstverliebt und breitbeinig. Der entscheidende Multimillionendeal mit den Chinesen steht kurz bevor. Madec ist es gewohnt, sich alles zu erkaufen: Dicke Autos, große Häuser und notfalls auch die ersehnte Jagdlizenz. An seinem Guide Ben beißt er sich aber zunächst die Zähne aus.
Die zwei ungleichen Männer ballern mit Madecs unfaßbarem Mercedes (halb SUV, halb Wohnhaus - natürlich mit Stuttgarter Kennzeichen, "it's the only one in the US") in die perverse Hitze der unwirtlichen Mojave-Wüste hinaus. Eine Freundschaft wird das nicht. Die nicht vorhandene Lizenz erkauft sich Madec beim skeptischen Ben mit einem Bündel 100-Dollar-Scheine. Als aber ein furchtbarer Unfall passiert, reicht Madecs Schweigegeld nicht aus, um Bens Gewissen auszuschalten. So hetzt bald der Reiche den Armen quer durch die unbarmherzig glühende Wüste; nackt, schutzlos, dem Tode geweiht.

Der Klassenkampf von THE REACH - IN DER SCHUSSLINIE weckt Erinnerungen an das Kino eines Eric Red, an große Filme wie THE HITCHER oder COHEN & TATE. Bis aufs Skelett ausgezogene Stories, die einzig interessiert sind am rudimentärsten zwischenmenschlichen Konflikt, am Kampf um Leben und Sterben irgendwo in den Todeszonen von Amerika. Auch Jean-Baptiste Leonetti, der sich wohl mit seinem endzeitlichen Beziehungskrimi CARRE BLANC für THE REACH - IN DER SCHUSSLINIE empfahl, setzt auf atemberaubende Naturaufnahmen und unvergeßliche Bilder des blutig-verbrannten Überlebenskampf. Kameramann Russell Carpenter (TRUE LIES, TITANIC) feiert hier ein Feuerwerk ab, das im Grunde schon bei der gnadenlosen Ausleuchtung von Michael Douglas im Büro des Sheriffs (toll: Ronny Cox) beginnt. Die Montage dieses Augenfests durch Editor Adam Wolfe ist ebenfalls schlicht großartig. Ein ästhetischer Hochgenuß.

Natürlich wird der Zuschauer auch noch mit einem famosen Michael Douglas belohnt, der einen etwas prolligeren Artverwandten Gordon Gekkos genüßlich ausbreitet; wunderbar, wie er sich im Morgengrauen an der Kaffeeküche seines Kampfschiffs den Espresso Doppio brüht oder in der Mittagssonne die Olive in den Martini plumpsen lässt. Und da hilft auch das mitunter smarte Drehbuch, etwa wenn Ben erkennt, hier einen echt dicken Fisch neben sich sitzen zu haben: "So you are in Finance?" - "No. Insurance". -" And what are you insuring?" - "Finance". Schön, wenn in einem derart dialogarmen Film die wenigen Worte so knochentrocken kommen wie der Ort, an dem sie gesagt werden.

Aber ja, vor allem ist THE REACH - IN DER SCHUSSLINIE ein Kino der Stimmungen, ein visuelles Fest der bösesten Emotionen. Den kleinlichen Überprüfungen der "Logikfehler"-Crowd hält der Film sicherlich nicht stand: die überlebenssichernden Elemente auf Bens Leidensweg sind allesamt Deus Ex Machina. Story-Fetischisten dürften sich ebenfalls unterversorgt fühlen. Das wäre aber alles völlig egal angesichts dieses wunderbaren Stücks Wüstenkinos, käme nicht mit den letzten 10 Minuten des Films die Arschbombe. Da wusste mal wieder keiner, wann man wie und vor allem rechtzeitig zum Ende kommt und wirft stattdessen zugunsten hundsblöder Genreklischees die gleichnishafte Unfaßbarkeit komplett über Bord. Das tut weh.

THE REACH - IN DER SCHUSSLINIE ist ab dem 25.09.2015 von Universum auf DVD und Blu-ray erhältlich!











AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.