AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
MEINUNGSMACHER

INVISIBLE TARGET (Hong Kong/China 2007)

von Björn Eichstädt

Original Titel. NAN ER BEN SE
Laufzeit in Minuten. 128

Regie. BENNY CHAN
Drehbuch. BENNY CHAN . CHI-MAN LING . MELODY LUI
Musik. ANTHONY CHUE
Kamera. KWOK HUNG CHAN . CHIU-LAM KO
Schnitt. CHI WAI YAU
Darsteller. NICHOLAS TSE . JAYCEE CHAN . SHAWN YUE . WU JING u.a.

Review Datum. 2007-11-10
Kinostart Deutschland. nicht bekannt

"Aua!" Das ist die Reaktion, die dem Zuschauer wohl am häufigsten durch den Kopf zuckt, während die Polizisten Chen Jin, Wei Ching-Hao und Fang Yi-Wai gegen eine gemeine Räubergang und korrupte Kollegen in den Straßen, auf den Dächern und in den Parkdecks Hongkongs kämpfen. Denn was Regisseur Benny Chan in INVISIBLE TARGET an schmerzhaften Kloppereidetails in Szene setzt, das ist schon fast rekordverdächtig - vor allem Glasscheiben sorgen nachhaltig für körperlichen Schaden.

Die große Stärke von INVISIBLE TARGET ist, dass Gewalt hier tatsächlich wehtut. Die mit unglaublichem Rhythmusgefühl inszenierten Martial-Arts-Einlagen, kommen zwar mit einer Coolness daher, die man in amerikanischen Filmen niemals erreichen wird, aber gleichzeitig tut hier niemand so, als ob das alles keine Schmerzen bereitet. Trotzdem ist INVISIBLE TARGET natürlich kein gewaltkritischer Film, sondern straighte Action, die aber wunderbar durch zielsichere Gags und auch mal den ein oder anderen Gedanken aufgebrochen wird. Die Geschichte von Verlust und Rache, brüderlicher Liebe und dem Tabu des Kindermords spielt dabei am Rande eine Rolle - doch eigentlich geht es um Stunts, Spaß und Spannung.

Letzteres erzeugt Benny Chans Film vor allem in der ersten Hälfte seiner 128 Minuten Laufzeit, in der er sich als perfekte Mischung aus Thrill, Kill und Komödie präsentiert. Im zweiten Teil kommt das Geschehen leider etwas aus dem Tritt. Die tiefere Auslotung der Charaktere gelingt Nicholas Tse, Jackie Chans Sohn Jaycee Chan und Shawn Yue leider weitaus weniger fesselnd, als die knackigen Kampfszenen und fast schon hysterischen Lachnummern. Schade eigentlich, denn mit der Anfangsqualität über die volle Laufzeit, hätte das ein Meisterwerk sein können. So ist INVISIBLE TARGET aber immer noch hervorragende Unterhaltung geworden.











AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.