AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
MEINUNGSMACHER

GO GO TALES (USA/Italien 2007)

von Björn Eichstädt

Original Titel. GO GO TALES
Laufzeit in Minuten. 105

Regie. ABEL FERRARA
Drehbuch. ABEL FERRARA
Musik. FRANCIS KUIPERS
Kamera. FABIO CHIANCETTI
Schnitt. FABIO NUNCIATA
Darsteller. WILLEM DAFOE . BOB HOSKINS . MATTHEW MODINE . ASIA ARGENTO u.a.

Review Datum. 2007-06-30
Kinostart Deutschland. nicht bekannt

Was genau Abel Ferrara mit seinem neuen Werk GO GO TALES eigentlich sagen wollte, das würde mich schon interessieren. Denn dieser Film, der nach 90er-Meisterwerken wie BAD LIEUTENANT oder vor allem THE ADDICTION eher die langweilige Ecke in Ferraras Oeuvre besetzt, mag so rein gar nichts Richtiges sein. Nicht Fisch, nicht Fleisch - oder in diesem Fall: Kein Unterweltschinken, kein Erotikstreifen, keine Komödie. Vor allem aber: keine gute oder spannende Unterhaltung.

Vielleicht, und dieser Vergleich kommt nur dann, wenn man angestrengt über Wortspielereien für eine GO GO TALES-Kritik nachdenkt, ist dieser Film so etwas wie eine Nummernrevue. Die Geschichte vom Niedergang eines klassischen Stripschuppens in New York, der die neuen Gäste aus Asien nicht so recht zu bedienen weiß, der den Wandel braucht, aber doch in der Starre des Rückwärtsgewandten der guten alten Tage verharrt, der permanent vor dem Bankrott steht, lebt vor allem von einigen kleinen Details und Szenen, die sich recht nett aneinander reihen, wie die Mädchen an der Stange. Hier eine Zungenkuss von Asia Argento mit ihrer Dogge auf der Bühne, da ein dämlicher Blick von Willem Dafoe, als das mit dem Lottogewinn wieder nicht klappt. Doch ansonsten ist da Nichts, was so etwas wie einen roten Faden darstellen würde, versinkt die Story im Fluss der Bilder, die den Zuschauer schläfrig und uninspiriert zurücklassen.

GO GO TALES ist schlicht und ergreifend daneben geraten. Was auch immer Ferrara mit diesem Film wollte, es ist ihm nicht gelungen. Schade eigentlich - denn alleine die große Zahl an hervorragenden Schauspielern im Ensemble hätte eine bessere Plattform verdient gehabt...











AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.11 »»» © 2004-2018 a.s.