AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
UNENDLICHE TIEFEN

Special.
Durch die Nacht mit... Harmony Korine & Gaspar Noé
von Björn Lahrmann

Durch die Nacht mit... Harmony Korine & Gaspar Noé

Björn Lahrmann im Gespräch mit Harmony Korine

In der DURCH DIE NACHT-Episode beweist du eine geradezu unerschöpfliche Kenntnis von Nashvilles Lokalkolorit. Ist deine Heimatstadt für dich als Künstler eine maßgebliche Inspirationsquelle?
    Ja, absolut. Als ich jung war, hab ich ständig Kleber geschnüffelt. Bin mit Brandstiftern, Huren und Schlägern rumgehangen. Das Leben war einfach, damals. In Gedanken versetze ich mich gern dahin zurück. Mit den Füßen bleibe ich immer in der Gosse, das hat für mich was Natürliches.

Du scheinst ein passionierter Geschichtenerzähler zu sein, dennoch besitzen deine Filme keinen Plot im üblichen Sinne. Siehst du darin einen Widerspruch?
    Nein. Ich liebe Geschichten, aber ich hasse Plots. Plots sind fake. Plots sind was für Arschlöcher, die 'ne Wegbeschreibung brauchen. Das Leben hat keinen Plot. Das Leben ist bloß eine lange Geschichte, ohne Ende und ohne Anfang. Nur Faschisten und sonstiger Abschaum klammern sich an die Vorstellung, das Leben hätte einen Plot.

Deine letzten beiden Filme unterscheiden sich sehr stark voneinander. Könnte man TRASH HUMPERS als Gegenreaktion auf MR. LONELY bezeichnen, mit dem du ja angeblich eher unzufrieden warst?
    Nein, überhaupt nicht. Als ich aus dem Knast kam, hatte ich einfach das Gefühl, dass es an der Zeit wäre, die Geschichte von diesen Typen zu erzählen, die ich mal kannte - den "Trash Humpers", die in den Schatten lebten, mit Müll Unzucht trieben und Mordpläne schmiedeten. Künstler des Chaos waren das, und bis heute sind sie ein fester Bestandteil der amerikanischen Geschichte und Kultur.

Der Film erinnert in gewisser Hinsicht an AUCH ZWERGE HABEN KLEIN ANGEFANGEN von Werner Herzog, mit dem du schon mehrfach gearbeitet hast. Kann man sagen, er hat dich geprägt? Wer noch?
    Ich liebe Herzog, er ist einer der Größten, ein wahrer Fußsoldat inmitten der Armee. Am meisten geprägt hat mich ein Mann, den ich als Kind kannte. Er hatte nur ein Bein und einen Arm und war ein vortrefflicher Stepptänzer und Gewichtheber. Er ist von einem Zug überrollt worden, und am Wochenende predigte er in der Kirche.

Zurück zum trash: Worin liegt eigentlich deine Faszination für Müll?
    Ich liebe Müll. Ich liebe es, wie das Zeug aussieht. Ich bastle derzeit an der weltgrößten Müll-Enzyklopädie. Sie wird 15.000 Seiten dick sein, voll mit Straßenabfällen aus aller Welt. Das wird die größte Geschichte aller Zeiten! Die Hälfte habe ich fast schon geschafft.

Wie sehen deine nächsten Projekte aus? Hast du dem Erzählkino endgültig den Rücken gekehrt?
    Weiß nicht so genau. Im Moment arbeite ich an einem monumentalen Film-Epos über ein Rudel haarloser mexikanischer Hunde, die mit mächtigen Zitzen ausgestattet sind und überall Milch verkleckern. Die Milch imitiert die Formen und Muster eines Gemäldes von Jackson Pollock, woraufhin die Hunde beschließen, sich als Kunstfälscher zu versuchen. Harrison Ford wird den Oberhund spielen und Morgan Freeman seinen getreuen Sidekick.

Durch die Nacht mit... Harmony Korine & Gaspar Noé
Durch die Nacht mit... Harmony Korine & Gaspar Noé


Kritik von Björn Lahrmann
Gespräch mit Harmony Korine
Gespräch mit Bruce LaBruce
Special zur Folge Harmony Korine & Gaspar Noé

Durch die Nacht mit... Forum



AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.20 »»» © 2004-2021 a.s.