AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

11-11-11 - DAS TOR ZUR HÖLLE (USA 2011)

von Fabian Olbrich

Original Titel. 11-11-11
Laufzeit in Minuten. 93

Regie. DARREN LYNN BOUSMAN
Drehbuch. DARREN LYNN BOUSMAN
Musik. JOSEPH BISHARA
Kamera. JOSEPH WHITE
Schnitt. MARTIN HUNTER
Darsteller. TIMOTHY GIBBS . MICHAEL LANDES . WENDY GLENN . LOLO HERRERO u.a.

Review Datum. 2012-04-15
Erscheinungsdatum. 2012-03-23
Vertrieb. ASCOT ELITE

Bildformat. 2.40:1 (anamorph)
Tonformat. DEUTSCH (DTS/DD 5.1) . ENGLISCH (DD 5.1)
Untertitel. DEUTSCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Ein Mystery-Verschwörungs-Thriller! Große Vorfreude stellt sich ein - die Erwartungshaltung läuft hoch: subtiles Grauen - plötzlicher Schrecken - schier unerträgliche Spannung; schönes Gruseln eben. Doch was passiert, wenn all das Potential, dem sprichwörtlichen Karren gleich, vor die Wand gefahren wird? Zum Beispiel 11-11-11.

Ein berühmter Schriftsteller verliert Frau und Kind - ein fanatischer Fan hat sein Haus angezündet. Nach einem Selbsthilfegruppetreffen überlebt er unverletzt einen Autounfall. Gerade aus dem Krankenhaus entlassen, erhält er einen Anruf von seinem ihm entfremdeten Bruder - Papa liegt im Sterben, komm' doch schnell nach Spanien in sein Haus. Komische Zufälle geschehen: die Uhr steht auf 11.11 Uhr (!), Verwandte sind am 11.11. gestorben, Bruderherz hat am 11.11. Geburtstag. Und - oh, Schreck - der ist ja bald.

Soweit zum Handlungsfaden. Nun sehen wir den uns als Sympathieträger präsentierten und besagten Schriftsteller Joseph Crone (Timothy Gibbs) diese vielen Zufälligkeiten mit sehr verbissener Miene erleben. Sein kerniges Gesicht spiegelt nicht einen Deut Betroffenheit - ein kaum vorhandenes Minenspiel lässt natürlich null Subtilität zu und so sehen wir die Emotionalität eines Holzklotzes mit Dreitagebart. Sein Bruder Samuel - ein Priester, der Papis sektenartige Kirchengruppe fortführen will - sitzt im Rollstuhl. Michael Landes (FINAL DESTINATION 2) schafft es selbst als Rollstuhlfahrer unglaubwürdig zu wirken.

Nun gut, der Plott läuft so dahin, bevor es spannend werden könnte - der obligatorische Twist am Ende - kann man froh sein, von der Atmosphäre des Films nicht in den Schlaf gelullt worden zu sein: Böse gestalten lungern im Vorgarten rum, das Haus ist düster, der Nebel kriecht aus Mauerritzen, der Mond zwielichtert durch die Jalousien (warum machen die Leute in diesen Filmen nachts trotz unheilvoller Vorahnung und Geräuschen im Gebälk das Licht nicht an?) und schon ist der 11.11. ran. In Deutschland feiert man an diesem Tag Karneval.

Ein Lustikus ist auch Hardcore-Franchise-Regisseur (SAW II, III und IV) Darren Lynn Bousman. Seinen Vorbildern (ROSEMARY'S BABY, DIE NEUN PFORTEN) eine Referenz erweisen wollte er mit diesem Film laut Eigenaussage im Making-Of. Was bleibt ist der Stoff aus der Genre-Mottenkiste. Komische Gestalten mit angepappter Krätze im Gesicht und blau geschminkten Lippen flüstern dem Protagonisten Zukunftsseherisches hinterher. Der sterbende Papi wird zwischendurch munter und gibt zweideutig Unheilvolles von sich. Teufelsfratzen hier und da. Das alles in kaltem, blauen Licht und schmalspur-atmosphären Musik.

Vielleicht hätte dem Film die ein oder andere Torture-Porn-Szene à la SAW doch gut getan. Es wäre zwar nicht spannender, aber wenigstens eklig und erreichte somit zumindest eine mögliche Zuschauerwirkung. Für Fans von Gruselthrillern und Zahlen-Verschwörungstheorien gibt es dennoch etwas bei dieser mauen Partie zu holen, diesmal steht nicht die 23 im Vordergrund, sondern die 11 (Wahnsinn!).

DVD.
Making-Of und entfallene Szenen. In ersterem lobhudelt der Regisseur die Leistung seiner Darsteller. Interessant ist, wie Timothy Gibbs über das Set rennen musste, um die Autounfall-Szene zu drehen.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.20 »»» © 2004-2021 a.s.